Beruf & Bildung

Der Bundesverband der Lohnunternehmen

Handeln im Sinne der Mitglieder

Der BLU Bundesverband Lohnunternehmen e.V. ist die gemeinsame Interessenvertretung der Lohnunternehmen in Deutschland. Rund 2.000 Lohnunternehmen mit ihren 30.000 Mitarbeitern aus 12 Landesverbänden und -gruppen sind im BLU organisiert. Schwerpunkte der Verbandsarbeit sind neben der politischen Interessenvertretung und der Etablierung des Berufsstandes, vor allem die Dienstleistungen für Mitglieder wie Beratung (juristisch, betriebswirtschaftlich und technisch), fachliche Information und Weiterbildung. Die Geschäftsstelle des BLU hat ihren Sitz in Suthfeld-Riehe bei Hannover.

Vorteile einer Mitgliedschaft:

  • Fachliche, technische und wirtschaftliche Betreuung
  • Information der Mitgliedsbetriebe
  • Förderung des Erfahrungsaustausch untereinander
  • Förderung von Beruf und Bildung
  • Zusammenarbeit mit Behörden, Dienststellen, wissenschaftlichen Einrichtungen, Ministerien und Verbänden auf Bundes- und Landesebene
  • Beratung der Mitglieder bei Gesetzen, Verordnungen, Erlassen und Vorschriften
  • Vertretung der Interessen der Mitglieder in Fragen des Arbeits- und Tarifrechts
Auf der anderen Seite der Medaille prägt das Ehrenamt das Verbandsgeschäft. Ohne die Bindung zur Praxis fehlt die Durchschlagskraft der Argumente. Die Präsidien verstärken den Draht zu den Mitgliedsbetrieben und gewährleisten so den unternehmerischen Hintergrund bei allen Planungen und Maßnahmen des Verbandes. Der Zweck des Verbandes ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gerichtet.

In Österreich sind Lohnunternehmer im VLÖ (Vereinigung Lohnunternehmer Österreich) organisiert.
In der Schweiz sind Lohnunternehmer eine Sektion im SVLT (Schweizerischen Verband für Landtechnik).