"Arbeitsrechtliche Folgen von Krankheit und Arbeitsunfähigkeit"

04.11.2024 Seminar-Nr.: 24-11-04

Exklusiv nur für Lohnunternehmer der Landesgruppe Niedersachsen duch die Mitgliedschaft des Verbandes im AGE

Thema
Arbeitsunfähigkeit im Arbeitsverhältnis stellt Personalverantwortliche vor Herausforderungen, die ohne Kenntnis der arbeitsrechtlichen Grundlagen nicht sachgerecht bewältigt werden können. In diesem Seminar soll ein Überblick über die im Zusammenhang mit der Arbeitsunfähigkeit anfallenden Fragen verschafft werden.

Inhalte

  • Einstellungsgespräch / Fragerecht nach Gesundheitszustand bzw. Krankheiten
  • Krankheit / Arbeitsunfähigkeit / Teilarbeitsfähigkeit
  • Arbeitsunfähigkeitsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses
  • Anspruchsvoraussetzungen der Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
  • Dauer der Entgeltfortzahlung
  • Berechnung der Höhe der Entgeltfortzahlung
  • Krankheitsbedingte Kürzung von Sonderzahlungen
  • Pflichten von Beschäftigten bei Arbeitsunfähigkeit
  • Anzeige- und Nachweispflicht bei Arbeitsunfähigkeit im Ausland
  • eAU-Verfahren
  • Umgang mit „zweifelhaften“ Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen
  • Begutachtung durch den Medizinischen Dienst
  • Forderungsübergang bei Dritthaftung
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement gem. § 167 Absatz 2 SGB IX
  • stufenweise Wiedereingliederung gem. § 74 SGB V
  • Kündigung aus Anlass von Arbeitsunfähigkeit
Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und leitende Mitarbeiter/innen aus NDS
Referent: Torsten Kasimir, Geschäftsführer des AGE
Termin: 04.11.2024 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
Ort: Haag's Hotel GmbH & Co KG Niedersachsenhof, Lindhooper Straße 97, 27283 Verden
Kosten: Die Teilnahme inklusive Lehrmittel, Kaffeepausen und Tagungsgetränke ist für niedersächsische Lohnunternehmer kostenfrei. Lediglich das Mittagessen muss jeder Teilnehmer vor Ort selbst zahlen.
Enthalten sind: Lehrmittel, Tagungspauschale
Nicht enthalten: Mittagessen

Es können max. 20 Personen teilnehmen.

Dieses Seminar von der AGE Niedersachsen wird Ihnen als niedersächsischer Lohnunternehmer kostenfrei angeboten.