Beruf & Bildung
16.01.2018

Haftung des Pächters bei Entstehung von Dauergrünland

Der Bundesgerichtshof (BGH, Az: Lw ZR 4/16) hat entschieden, dass der Pächter einer landwirtschaftlichen Fläche gegenüber dem Verpächter schadensersatzpflichtig ist, wenn er gegen die Grundsätze der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung – hier dem Verlust des Ackerstatus aufgrund jahrelanger Nutzung als Grünland – verstößt.

Hinweis:
Das Lesen diese Artikels ist Verbandsmitgliedern vorbehalten. Wenn Sie Mitglied sind, können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen.

Sind Sie Nichtmitglied und an einer Mitgliedschaft interessiert, schicken Sie uns eine Nachricht.

zur Übersicht