Beruf & Bildung
24.11.2017

Die Arbeitspreise an die Erntebedingungen anpassen

Die diesjährige Maisernte fand unter ungewöhnlichen Bedingungen statt. Da die extremen Wetterlagen zugenommen haben, ist es wichtig die Folgen daraus abzuschätzen.

In einigen Regionen in Deutschland hat das Sturmtief Sebastian erhebliche Schäden  angerichtet. Der Sturm hat vor allem den Maisbeständen stark zugesetzt. Vielerorts führten die liegenden Maispflanzen zu stark erschwerten Erntebedingungen. Teilweise können die Bestände nur aus einer Richtung abgeerntet werden oder es entstehen vermehrt  Verstopfungen, folglich steigt der Zeitaufwand für die Ernte deutlich an. Die sinkende Flächenleistung führt bei einer leistungsbezogenen Abrechnung, zum Beispiel nach Hektar- oder Tonnageleistung, zu deutlich geringeren Stundenumsätzen.

Hinweis:
Das Lesen diese Artikels ist Verbandsmitgliedern vorbehalten. Wenn Sie Mitglied sind, können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen.

Sind Sie Nichtmitglied und an einer Mitgliedschaft interessiert, schicken Sie uns eine Nachricht.

zur Übersicht