Beruf & Bildung
14.09.2017

LU-Tag Bayern

Gut 90 Teilnehmer, darunter Lohnunternehmer und Gäste, trafen sich Ende August zum traditionellen LU Tag - diesmal beim Lohnunternehmen Johann Brielmair in Fraunberg, nordöstlich von München. Der Familienbetrieb besteht seit 1965 und ist seit 1970 im Verband. Johann Brielmair, Tochter Gertraud und Schwiegersohn Andreas sind der Kopf des Unternehmens, das hauptsächlich im Mais unterwegs ist. Dr. Martin Wesenberg, BLU Geschäftsführer und Georg Schmid-Maier, Präsident der Landesgruppe Bayern begrüßten die Teilnehmer und freuten sich über die gute Beteiligung.

Zwei Busse standen für die Fahrt zum Flughafen München bereit. Aufgrund der großen Beteiligung wurde die Menge in zwei Gruppen aufgeteilt, von denen die erste die Feuerwache des Flughafens besichtigte und die andere eine ausgedehnte Besichtigungstour über den Flughafen machte.

Mittagessen bei LU Huber
Um 12.30 Uhr stand das Mittagessen auf dem Lohnbetrieb Dionys und Anton Huber in Berglern auf dem Programm. Vater Dionys und Sohn Anton Huber leiten den Betrieb in Form einer GbR. Mutter Elfriede unterstützt nach Kräften und ist u.a. zuständig für die 35 Milchkühe und 80 Bullen.

Eine Gruppe besuchte anschließend die „Wurzer Unternehmensgruppe“ - ein Verbund moderner Dienstleistungsunternehmer in den Bereichen Landschaftspflege, Umweltschutz, Entsorgung, Recycling und Logistik. Weiter gab es eine Führung in der Privatbrauerei „Erdinger Weißbräu“. Die andere Gruppe  konnte sich exklusiv das Feldtagsgelände, einen Partnerbetrieb sowie die Station der „Saaten Union“ anschauen. Am Ende des Tages schloss sich der Kreis am Grill vom Lohnunternehmen Johann Brielmair. Das Organisationsteam des BLU, bestehend aus Dr. Martin Wesenberg, Julia Guttulsröd und Lennart Behr, darf zufrieden sein über den gelungenen Tag.


Hgd und de, Redaktion LOHNUNTERNEHMEN

zur Übersicht