Beruf & Bildung
26.10.2022

CLAAS XERION mit neuer Getriebegeneration und gesteigerter Hydraulikleistung

Technikupgrade für XERION 4200, 4500 und 5000 Großtraktoren

Harsewinkel, 26. Oktober 2022. Die 2019 eingeführte Stage V Generation des XERION erhält zum neuen Modelljahr ein umfassendes Technikupgrade. Im Fokus steht insbesondere die Einführung des neuen Eccom 5.5 Stufenlosgetriebes und eine neue, optional verfügbare Arbeitshydraulik mit bis zu 422 l/min Fördermenge.
 

Stufenlose Effizienz: Neues Getriebe, bewährte Merkmale
Bereits seit 2003 nutzt CLAAS für den stufenlos-leistungsverzweigten CMATIC Antrieb im XERION ZF Eccom Getriebetechnologie. Die Triebsätze zeichnen sich neben ihrem hohen Wirkungsgrad durch eine enorme Belastbarkeit, eine hohe Zuverlässigkeit unter allen Einsatzbedingungen und eine lange Lebensdauer aus. Dank der niedrigen Eingangsdrehzahl kann der XERION in zahlreichen Einsatzbereichen mit Niedrigdrehzahlkonzept und damit äußerst ökonomisch arbeiten. Die modernen Mercedes-Benz Sechszylinder nach Stage V liefern dafür schon bei niedrigen Motordrehzahlen ein hohes Drehmoment, sodass bereits bei 1.300 U/min das maximale Drehmoment von 2.200 (XERION 4200) bis 2.600 Nm (XERION 5000) zur Verfügung steht. Die meisten Arbeiten können daher in einem effizienten und geräuscharmen Drehzahlbereich von 1.150 bis 1.300 U/min durchgeführt werden.
Eine wesentliche Neuerung im XERION zum Modelljahr 2023 ist der Wechsel von den bisherigen ZF Stufenlosgetrieben Eccom 5.0 und Eccom 4.5 auf das neue Eccom 5.5. Wie die Vorgängermodelle bietet das neue Getriebe vorwärts vier automatische Gruppenwechsel, wobei der mechanische Antriebsbereich nochmals weiter optimiert wurde. Wahlweise können vorwärts 40 oder 50 km/h Maximalgeschwindigkeit bei kraftstoffsparenden 1.246 bzw. 1.558 U/min erreicht werden. Bei Rückwärtsfahrt sind mit drei automatischen Fahrbereichen maximal 30 km/h möglich. Die Antriebe von Vorder- und Hinterachse sind starr miteinander gekoppelt, sodass kein Längsdifferential erforderlich ist.
 
Durchfluss ohne Limit: Arbeitshydraulik mit bis zu 422 l/min Ölfördermenge
Die Umstellung auf das neue Eccom 5.5 ermöglicht eine noch leistungsfähigere Arbeitshydraulik für die bis zu sechs doppeltwirkenden Hecksteuergeräte. Dank eines neuen Pumpenverteilergetriebes und einer neuen optionalen Tandempumpe können so schon bei niedrigen Motordrehzahlen bis zu 422 l/min Öldurchfluss an externe Verbraucher bereitgestellt werden. Damit steht auch für Anbaugeräte mit besonders hohem Ölbedarf, wie beispielsweise breiten Airseedern, ausreichend Ölvolumen zur Verfügung. Bis zu zwei Steuergeräte lassen sich mit der optionalen wie auch mit der serienmäßigen Load Sensing Arbeitshydraulik gezielt mit bis zu 140 l/min beliefern. Darüber hinaus können zwei Steuergeräte in Serienausstattung und drei Steuergeräte bei Ausrüstung mit der optionalen Tandempumpe im CEBIS priorisiert werden, um beispielsweise wichtige Dauerverbraucher wie Gebläse oder Dosierorgane pneumatischer Drill- und Sämaschinen vorrangig mit Öl zu versorgen.
Für Aufbauten, wie zum Beispiel Gülletanks, sowie für Frontanbaugeräte ist zusätzlich eine separate und optimierte 90 kW starke Leistungshydraulik mit 250 l/min bei 260 bar erhältlich. Der XERION bietet damit die höchste Hydraulikleistung bei Traktoren überhaupt.
Um den Bedienerkomfort noch weiter zu steigern, wurde das Hydraulikmenü im CEBIS weiterentwickelt und noch übersichtlicher gestaltet. So wird auf den ersten Blick ersichtlich, welche Förderpumpe die verfügbaren Steuergeräte mit Öl versorgt und welche maximalen Durchflussmengen die Steuerkreise erlauben. Auch die Priorisierung von Steuergeräten und die Zuordnung der Steuergeräte auf Funktionstasten des CMOTION Fahrhebels ist schnell und intuitiv möglich.
 
Für bestimmte Märkte kann darüber hinaus eine hydraulische Zweikreisbremse geliefert werden. Diese erfüllt bereits ab 2023 die ab 2025 geltenden Anforderungen der Mother Regulation hinsichtlich hydraulischer Bremssysteme.
 
Einfach vielseitig: Intelligente Ballastierung und flexibler Geräteanbau
Ebenfalls ab Modelljahr 2023 ist eine neue Basis-Gewichtsplatte für den Aufbauraum hinter der Kabine verfügbar. Mittels des intelligenten Ballastierungskonzepts mit zusätzlichen 400 kg schweren Gewichtsplatten und aufballastierbarem Frontgewicht lassen sich in Summe bis zu 7.000 kg Zusatzballast auflasten. Je nach Einsatz kann der XERION damit optimal für eine 50:50 Gewichtsverteilung unter Zug und maximalen Multipasseffekt ausbalanciert werden.
Neu ist darüber hinaus speziell für Absatzregionen wie Nordamerika, Südamerika und Australien ein Scharmüller Anbaurahmen. Diese „Quick Hitch“ ermöglich den schnellen Wechsel von Kat 3 auf Kat 4/4N und passt für Heckkraftheber von XERION und AXION Großtraktoren.
Sowohl die neue Basis-Gewichtsplatte wie auch der Scharmüller Anbaurahmen können für ältere XERION bis 2014 genutzt werden.
 
Smart Lenken, Dokumentieren und Applizieren: CEMIS 1200 mit SAT 900 und neuem GPS PILOT
Die XERION Varianten TRAC und TRAC VC werden für automatisiertes Lenken, Flottenmanagement, Applikationssteuerung und Dokumentation ab Modelljahr 2023 mit dem neuen CEMIS 1200 Terminal mit SAT 900 Empfänger sowie GPS PILOT der neuesten Generation ausgestattet. Das CEMIS 1200 mit 12 Zoll Bildschirmdiagonale bietet eine 2D- und 3D-Anzeige mit teilbarem Bildschirm sowie Online-Taskmanagement und Dokumentation mit Datenexport z.B. per TELEMATICS oder USB-Stick.
Für das automatisierte Lenken erlaubt der SAT 900 Empfänger die Nutzung aller Korrektursignale (SATCOR by Trimble RTX weltweit; EGNOS für Europa; RTK NET und RTK ready, SBAS für Amerika und Japan) und ermöglicht die Nutzung von GPS, GLONASS, Galileo und BEIDOU. Serienmäßig ist eine 5-Jahres-Lizenz für das Korrektursignal SATCOR 15 by Trimble RTX für eine Genauigkeit von +/- 15 cm enthalten. Für präziseres Arbeiten steht optional SATCOR 3 by Trimble RTX mit +/- 3 cm Genauigkeit als Alternative zu RTK Korrektursignalen zur Verfügung. In Nordamerika und Europa ist darüber hinaus SATCOR 3 FAST by Trimble RTX erhältlich, das bei gleicher Genauigkeit eine Initialisierungszeit von unter zwei Minuten benötigt.
Die Dokumentation erfolgt über Online File Transfer über das Portal CLAAS TELEMATICS oder direkte Schnittstellen zu den Partnern 365FarmNet OMNIA, Dacom, und xFarm.
Optional stehen weitere Funktionalitäten zur Verfügung:
  • TC-SC für die Section Control Teilbreitenschaltung mit kompatiblen ISOBUS Anbaugeräten wie beispielsweise Sämaschinen, Düngerstreuern, Pflanzenschutzspritzen oder Hackgeräten. Bis zu 80 Teilbreiten können gesteuert werden.
  • TC-GEO für die Datenerfassung, Datenübertragung und Datenkartierung als Dokumentation und Basis für die Schlagplanung.
  • Variable Rate Application (VRA) für die GPS-basierte Ausbringmengensteuerung bei der Aussaat, Düngung oder im Pflanzenschutz. Applikationskarten werden als ISO-XML Aufträge in den Task Manager übertragen.
Alle Neuheiten auf einen Blick:
  • Neues Eccom 5.5 Stufenlosgetriebe.
  • Optional Arbeitshydraulik mit 422 l/min Fördervolumen über Tandempumpe.
  • Priorisierte Steuergeräte mit 140 l/min Durchflussmenge.
  • Optimierte 90 kW starke Leistungshydraulik mit 250 l/min bei 260 bar für Aufbauten und Frontanbaugeräte.
  • Bei optionaler Arbeitshydraulik und Leistungshydraulik höchste Hydraulikleistung am Markt.
  • Optimierung des Hydraulikmenüs im CEBIS.
  • Neue Basisgewichtsplatte mit 1.000 kg für den Aufbauraum hinter der Kabine.
  • Neuer Scharmüller Anbaurahmen für den Heckkraftheber ermöglicht schnellen Anbau von Kat 3 und Kat 4/4N Anbaugeräten.
  • Neues CEMIS 1200 mit CLAAS GPS PILOT für XERION TRAC und XERION TRAC VC.
  • Hydraulische Zweikreis-Bremsanlage für relevante Absatzregionen.
Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemeldung können Sie hier herunterladen:
https://dam.claas.com/pinaccess/showpin.do?pinCode=jC6BqsMFw4IR
 
Bitte beachten Sie für Ihre journalistische Arbeit:
Dies ist eine internationale Presseinformation. Das Produktangebot und die Ausstattungsvarianten können in einigen Ländern abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall bei der CLAAS Vertriebsgesellschaft oder dem CLAAS Importeur in Ihrem Land nach.
 
Pressebildarchiv auf claas-gruppe.com
Besuchen Sie unser Pressebildarchiv im Internet. Zahlreiche Bilder stehen Ihnen kostenfrei für Ihre journalistische Berichterstattung zur Verfügung. www.claas-gruppe.com > Pressebildarchiv
 
Über CLAAS
Das 1913 gegründete Familienunternehmen CLAAS (www.claas-gruppe.com) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Landtechnik. Das Unternehmen mit Hauptsitz im westfälischen Harsewinkel ist Weltmarktführer bei Feldhäckslern. Die europäische Marktführerschaft besitzt CLAAS darüber hinaus in einem weiteren Kernsegment, den Mähdreschern. Auf Spitzenplätzen in weltweiter Agrartechnik liegt CLAAS auch mit Traktoren sowie mit landwirtschaftlichen Pressen und Grünland-Erntemaschinen. Zur Produktpalette gehört ebenfalls modernste landwirtschaftliche Informationstechnologie. CLAAS beschäftigt über 11.900 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 4,8 Milliarden Euro.


Pressemitteilung
zur Übersicht