Notfall-Ordner

test image

Seminar: "Notfall-Ordner"

Was ist, wenn die Chefin oder der Chef im Lohnunternehmen ausfällt?
Thema
Eine unbeschwerte Lebens-Reise frei von Sorgen, Ängsten, Krankheiten und Tod, - das wünscht sich wohl jeder von uns. Doch leider ist das Leben nicht nur schöner Sonnenschein. Ein Unfall kommt meistens plötzlich und unerwartet.
In vielen Lohnunternehmen ist der/die Chef/in Führungskraft und Manager des Betriebes und zugleich in der Werkstatt tätig oder auf dem Schlepper unterwegs. Ein Ausfall hat daher weitreichende Folgen und kann bereits innerhalb weniger Wochen zu einer Gefährdung des Betriebs folgen. Auch Lebenspartner und mitarbeitende Kinder verfügen oftmals nicht in allen wichtigen Bereichen über genügend Informationen, um von „jetzt auf gleich“ - und dazu noch in einer gefühlsmäßig extremen Stresssituation - den Betrieb zu übernehmen. Wie gut, wenn es da einen Notfallordner gibt, in dem sich mit „einem Griff“ alle notwendigen Informationen aus dem Regal ziehen lassen!

Lernziele
In dem Seminar geht es um alle relevanten Fragen zum Thema: Was ist, wenn die Chefin / der Chef ausfällt? Die Auseinandersetzung mit einem Notfallordner hilft nicht nur die Existenz des eigenen Lebenswerkes in einer Krisensituation so gut wie möglich zu sichern, sondern ist auch eine Erleichterung für Angehörige oder andere Vertrauenspersonen. Gleichzeitig kann die Vorlage eines Notfallordners die Bonität bei Kreditgebern erhöhen. Durch den Aufbau einer Dokumentenstruktur werden auch im Alltag wichtiger Verträge und Unterlagen schneller gefunden. Wer außerdem seinen Betrieb so gestaltet, dass er einen mehrwöchigen Ausfall des Betriebsleiters übersteht, kann auch mal mit seiner Familie verreisen. Und: Auch eine geplante Unternehmensübergabe kann im Notfallplan gleich mitberücksichtigt werden.

Hierzu erhalten Sie auch einen Muster-Notfallordner!
  • Es ist ein lebendiges Seminar „aus der Praxis für die Praxis“. Es soll motivieren, „endlich mal auch diese Sachen anzupacken“!
  • Vor- und Nachteile verschiedener Gesellschaftsformen
  • Testament und Erbvertrag
  • Vertretungsplan
  • Vollmachten: Welche Vollmachten gibt es überhaupt?
  • Bankverbindungen: Welche Konten und Kredite bestehen?
  • Versicherungen: Welche Versicherungen bestehen?
  • Passwörter, Pins, Lizenzen & Software
  • Schlüssel: Wer hat welche Schlüssel und wo sind sie?
  • Kunden, Lieferanten, Ansprechpartner
  • Preise und Kalkulationsdaten
  • Anlagevermögen: Welche Vermögenswerte bestehen im Unternehmen?
  • Unternehmensnachfolge: Wie ist die Nachfolge geregelt?

Zielgruppe:  Lohnunternehmer/innen
Referent: Ute Regine Voß, Frau & Vermögen u. Sebastian Persinski, BLU Rechtsreferent
Termin: 26.10.2022 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Bundesverband Lohnunternehmen e. V., Portlandstraße 24, 31515 Wunstorf
Kosten: bei mind. 8 Pers 250 € zzgl. Mwst., (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten sind: Lehrmittel (Notfallordner), Tagungsverpflegung (zwei Kaffeepausen, Mittagessen)

Die Abrechnung des Seminars erfolgt über die LU Lohnunternehmer Service GmbH.