Beruf & Bildung
29.08.2022

Neuvorstellung des Fendt Katana 850

Mit dem Fendt Katana 850 steigt Fendt in das Leistungssegment der Feldhäcksler über 800 PS ein. Innovationen wie der überarbeitete Gutfluss, der variable Lüfter mit Umkehrfunktion oder auch ein neuer 12-Reihen Vorsatz erfüllen die Anforderungen nach hoher Schlagkraft. Zehn Jahre nach der Auslieferung der ersten Modelle des Fendt Katana erweitert Fendt die Modellreihe des Feldhäckslers um eine neue leistungsfähige Generation.
 
Hohe Leistung und effiziente Lüftung
Der Fendt Katana 850 ist mit einem Reihen-6-Zylinder Motor von Liebherr ausgestattet. Mit einem Hubraum von 18 Litern erreicht er eine Leistung von 847 PS/623 kW nach ECE R120. Der Motor erfüllt die europäische Abgasnorm Stufe V mit selektiver katalytischer Reduktion (SCR) ohne Dieselpartikelfilter oder Abgasrückführung. Dies schont den Motor, senkt die benötigte Kühlleistung und den Kraftstoffverbrauch bei gleichzeitiger Erfüllung aller Normen.  
Der leistungsfähige 6-Zylinder Reihenmotor ist hinsichtlich seiner Drehmomentcharakteristik genau auf die Anforderungen eines Feldhäcksler abgestimmt und zeichnet sich durch besonders niedrige Wartungskosten aus. Wird die volle Leistung des Häckslers nicht benötigt, kann dieser kraftstoffsparend im Eco-Modus betrieben werden. Im Eco-Modus wird die Drehzahl der Häckselaggregate hoch gehalten bei reduzierter Motordrehzahl. Der Motoraufbau des Fendt Katana ermöglicht insbesondere im Teillastbetrieb kraftstoffeffizient zu arbeiten.
 
Optional verfügt der Fendt Katana 850, wie auch der Katana 650, über einen variablen Lüfter mit Umkehrfunktion. Der Anstellwinkel der einzelnen Lüfterflügel kann bedarfsgerecht angepasst werden. So steht immer genau die benötigte Kühlleistung zur Verfügung. Wird die volle Kühlleistung nicht benötigt, fließt die am Kühler gesparte Leistung zusätzlich in den Häckseleinsatz. Mithilfe der Umkehrfunktion des Lüfters wird das Kühlpaket von Ablagerungen und feinem Staub gereinigt. Die automatische Steuerung entlastet den Fahrer deutlich.
 
Optimale Leistung in hohen Beständen
Ein optimierter Gutfluss wirkt sich deutlich auf die Durchsatzleistung der Maschine und die Futterqualität aus. Bei der Entwicklung des Gutflusses standen ein gleichmäßiger Futterdurchfluss bei hohen Durchsätzen und zeitgleich minimalen Leistungsbedarf im Vordergrund. Zusätzlich ist der Vorsatz 490plus von Kemper mit 12 Reihen Arbeitsbreite für den Fendt Katana verfügbar. Mit diesem Vorsatz wird die volle Leistung der Maschine optimal ausgenutzt und Erntezeitfenster werden effizient genutzt. Weitere Vorteile sind die optimierte Bodenanpassung durch eine dritte Tastkufe und kurze Rüstzeiten. Auch bei starken Bodenkonturen wird der Vorsatz durch den Pendelrahmen des Fendt Katana 850 mit seinem weiten Pendelweg von 14° sicher geführt.
 
Die sechs Vorpresswalzen am Einzug sorgen für eine optimale Vorverdichtung des Futters. Dies gewährleistet eine besonders saubere Schnittqualität. Detektoren für Metall und Steine an den ersten Vorpresswalzen verhindern Schäden an der Häckseltrommel. Im hinteren Bereich des Einzugs wird die Erntemenge über einen Sensor erfasst. Diese Daten stehen dann für die Ertragsdokumentation zur Verfügung.
 
Mit einem Durchmesser von 720 mm verfügt der Fendt Katana 850 über die größte Häckseltrommel am Markt. Die große Dimension sorgt mit ihrer hohen Schwungmasse für einen besonders ruhigen Lauf und erhöht den Fahrkomfort. Optional stehen für den Feldhäcksler Häckseltrommeln mit 20, 28 und 40 Messern zur Verfügung. Diese decken einen Schnittlängenbereich zwischen 2,6 und 41,4 mm ab. 
Die Position der Messer erlaubt einen ziehenden Schnitt und damit eine besonders gute Schnittqualität. Die Messer werden mittels Langloch befestigt. So können die Messer bei Bedarf nachgestellt und damit die gesamte Messerlänge ausgenutzt werden. Dies verlängert die Nutzungsdauer der einzelnen Messer deutlich. 
 
Weniger Verschleiß und erhöhte Langlebigkeit
Eigens entwickelt für materialschonendes Schleifen, stellt die Messerschleifeinrichtung des Fendt Katana den Schleifstein kontinuierlich während des Schleifens nach. So werden einerseits die Messer besonders gleichmäßig geschliffen, andererseits werden die Standzeiten von Messern und der Gegenschneide deutlich erhöht. Das reduziert Wartungskosten.
 
Aufbereitung von 2,6 bis 30 mm Schnittlänge
Fendt bietet drei unterschiedliche Walzencracker mit einem Durchmesser von 300 mm an. Der serienmäßig verbaute R Cracker mit Sägezahnprofil ist für Schnittlängen bis zu 20 mm geeignet. Der optionale RS Cracker mit V Spiralnut wurde für die optimale Aufbereitung im Langschnitt entwickelt. Die Drehzahldifferenz von 30 oder optional 40 Prozent sorgt für eine gründliche Zerfaserung des Ernteguts. Dadurch ist später eine besonders gute Verdaulichkeit gewährleistet.
 
Bis zu 6,20 Meter Überladehöhe
Der überarbeitete Auswurfbogen kann präzise gesteuert und zentriert werden. Das Erntegut wird zielgenau in den Wagen geworfen und Verluste beim Anhäckseln werden vermieden. Die Überladehöhe von bis zu 6,20 m sorgt auch bei großen Abfuhrgespannen für eine gezielte Übergabe des Ernteguts. Optional ist für den Fendt Katana 850 der Befüllungsassistent Fendt Fill Control verfügbar. Schwenkt der Auswurfbogen wird die Auswurfklappe automatisch gesteuert und die Transportwägen gleichmäßiger befüllt. Dies entlastet den Fahrer und erhöht den Bedienkomfort. Zusätzlich erlaubt die mitschwenkende Position der Kamera direkt neben der Auswurfklappe beste Sicht auf den Gutfluss.
 
Optimaler Gärverlauf
Zur Unterstützung des Gärverlaufs können Fahrer optional eine Siliermittelanlage mitführen. Die Anlage ab Werk ist voll in das Fahrzeug integriert und verfügt über eine Tankkapazität von 215 l. 
 
Erfassung der Trockensubstanz
Optional bietet Fendt eine Schnittstelle für einen NIR-Sensor an. So können Landwirte und Lohnunternehmer unter anderem den Gehalt der Trockensubstanz des Erntegutes messen. Die ISOBUS-Schnittstelle ermöglicht den Einsatz unterschiedlicher Sensoren. Zusätzlich erleichtern die erfassten Daten die Abrechnung im Lohnbetrieb.
 
Wie auch beim Fendt Katana 650 ist optional auch für den Fendt Katana 850 das intelligente Allradsystem Fendt BalancedGrip verfügbar. 
 
Der Fendt Katana 850 ist ab August 2022 bestellbar und wird zur Saison 2023 ausgeliefert.
 
Über Fendt
Fendt ist die führende High-Tech-Marke im AGCO Konzern für Kunden und Kundinnen mit höchsten Ansprüchen an die Qualität von Maschinen und Services. Sie profitieren von innovativer Technik, die Leistung, Effizienz und Wirtschaftlichkeit erhöht. Fendt Traktoren und Erntemaschinen arbeiten global auf professionellen landwirtschaftlichen Betrieben sowie in außerlandwirtschaftlichen Aufgabengebieten. Ressourcenschonende Fendt Technologien unterstützen Landwirte und Landwirtinnen, sowie Lohnunternehmen darin, weltweit nachhaltig zu arbeiten. 
An den deutschen Standorten Marktoberdorf, Asbach-Bäumenheim, Hohenmölsen, Feucht und Wolfenbüttel beschäftigt Fendt rund 6.500 Mitarbeitende in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Marketing sowie Produktion, Service und Verwaltung. www.fendt.com, www.facebook.com/fendtglobal, www.youtube.com/FendtTV
 
Über AGCO
AGCO (NYSE:AGCO) ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und im Vertrieb von Landmaschinen und Technologien für Präzisionslandwirtschaft. AGCO bietet seinen Kunden einen hohen Mehrwert durch sein differenziertes Markenprogramm mit Kernmarken wie Challenger®, Fendt®, GSI®, Massey Ferguson®, Precision Planting® und Valtra®. Mithilfe der Smart Farming Lösungen von Fuse® unterstützt AGCO mit seinem umfassenden Angebot an Maschinen und Dienstleistungen Landwirte dabei, unsere Welt nachhaltig zu ernähren. AGCO wurde 1990 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Duluth, Georgia, USA. Im Jahr 2021 erzielte AGCO einen Nettoumsatz von ca. 11,1 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.AGCOcorp.com. Für Unternehmensnachrichten, Informationen und Veranstaltungen folgen Sie uns bitte auf Twitter: @AGCOCorp. Für Finanznachrichten auf Twitter, folgen Sie bitte dem Hashtag #AGCOIR.


Pressemitteilung
zur Übersicht