Kleve

Allgemeines

In Nordrhein-Westfalen geht die Landwirtschaftskammer in Kleve/Haus Riswick einen anderen Weg. Die dortige Fachschule für Agrarwirtschaft bietet ein einjähriges Fachschulangebot für die Fachkräfte Agrarservice an: Abschluss Staatlich geprüfte/r Wirtschafter/-in.
 
Die einjährige Fachschule ist als berufsbegleitende Teilzeitfachschule in zwei Wintersemester aufgeteilt. Zum Ende des zweiten Wintersemesters können die Teilnehmer die Prüfung zum staatlich geprüften Wirtschafter Agrarservice ablegen. Sie können dann über eine Meisterarbeit ihre Meisterprüfung machen.

Kosten

Die Gebühren für die Meisterprüfung richten sich nach dem aktuellen Gebührentarif der Landwirtschaftskammer NRW:
    •    Entscheidung über die Zulassung zur Meisterprüfung: 350 €
    •    Durchführung der Meisterprüfung: 1100 €
    •    Wiederholung nicht bestandener Meisterprüfung: 1100 €
Für die Durchführung des Arbeitsprojekts im Teil 1 und der Betriebsbeurteilung im Teil 2 sowie der Ausbildungssituation im Teil 3 können je nach gewähltem Prüfungsthema zusätzliche Aufwendungen entstehen. Bei Besuch der Fachschule fällt eine Einschreibegebühr von 94 €, Ausgaben für Lehr- und Lernmittel von 50 - 100 € sowie die Gebühr für die Wirtschafter Prüfung in Höhe von 197 € an.
Der Unterricht ist kostenfrei.

Unterbringung

Unterbringung und Verpflegung muss selbst organisiert werden.

Anmeldefrist

Anmeldefrist zur Meisterprüfung 2024 ist der 30.Februar 2022

Kontakt

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
 
Dr. Wilhelm Siebelmann
Geschäftsbereich 4 – Berufsbildung, Fachschulen
Telefon: 0251 2376-301
Telefax: 0251 2376-419
E-Mail:
 
Geschäftsbereich 4 - Berufsbildung, Fachschulen
Britta Gaehtgens
Telefon: 0251 2376-460
E-Mail:

Internet

https://www.landwirtschaftskammer.de/Bildung/agrarservice/fortbildung/meister.htm#Ablauf