Beruf & Bildung
21.07.2022

Smarte Gelbschale

  • Mit MagicTrap den optimalen Bekämpfungszeitpunkt erwischen.
  • Die digitale Gelbschale ist ab sofort online erhältlich.
Monheim, 21. Juli 2022 – Aufgrund begrenzter Optionen beim Pflanzenschutz mit Insektiziden werden Alternativen wichtiger, mit denen sich Schädlinge unter Kontrolle halten und Erträge absichern lassen. Der Bedarf an einem Monitoring des Schädlingsaufkommens auf dem Feld wächst, um den richtigen Zeitpunkt für effiziente Maßnahmen finden zu können. Die digitale Gelbschale, die von Bayer entwickelt wurde, verbessert diesen Prozess rund um die Schädlingskontrolle im Raps. Für die Rapsanbausaison 2022/2023 ist die digitale Gelbschale ab sofort am Markt erhältlich.

Das Prinzip kurz erklärt
Die digitale Gelbschale besteht aus einer wassergefüllten Fangschale. Sie funktioniert im Aufbau zunächst wie eine klassische Gelbschale. Das Besondere an ihr ist die digitale Komponente, die am Schutzgitter befestigt wird. Das Gerät ist neben Solarpanel, Akku und Mobilfunkeinheit mit hochauflösender Kameratechnik bestückt, ähnlich einem Smartphone. Die Kamera fotografiert witterungsabhängig, das heißt immer in Phasen, in denen mit einem Zuflug zu rechnen ist, den Inhalt der Schale.

Das Gegenstück zur Bildaufnahmetechnik ist eine App, die der Nutzer auf seinem Mobiltelefon installiert. Hier werden den Landwirten die Aufnahmen aus der MagicTrap mobil zur Verfügung gestellt. Das häufige, zeitaufwendige Kontrollieren im Feld entfällt. Der Nutzer erhält eine Benachrichtigung aufs Handy, wenn der Zuflug von Schädlingen sich der kritischen Schadschwelle nähert beziehungsweise diese erreicht ist.

Aktuell kann der Algorithmus Erdfloh, Glanzkäfer und Rüsselarten voneinander unterscheiden. Geht eine solche Push-Nachricht ein, kann der Bestand gezielt noch einmal persönlich in Augenschein genommen werden, um die Gegebenheiten vor Ort zu prüfen und erforderliche Pflanzenschutzmaßnahmen einzuleiten.

Die digitale Gelbschale verfügt zudem über einen Wassertank, um eine Austrocknung in heißen Witterungsperioden zu  verhindern. Auch das reduziert den Aufwand, um die Gelbschale „einsatzfähig“ zu halten. Eine golfballartige Bodenstruktur vereinfacht das Auszählen von Schädlingen nicht nur für den Algorithmus, sondern auch für das menschliche Auge. An Einsatzmöglichkeiten in anderen Kulturen wird gearbeitet.

Die Inbetriebnahme der digitalen Gelbschale erfolgt über einen QR-Code, der über die MagicScout App registriert wird. Jede Schale hat einen individuellen QR-Code, kann also auch individuell ausgewertet werden. Die digitale Gelbschale kann ab sofort zum Preis von 149,99 Euro über den Online-Shop https://www.scouting.app/magictrap bezogen werden. Im Einführungsjahr gewährt Bayer attraktive Rabatte.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen Menschen nützen und die Umwelt schonen, indem es zur Lösung
grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 44,1 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de.

Die Bayer CropScience Deutschland GmbH mit Sitz in Monheim ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der Division CropScience. Das innovative Produktsortiment umfasst neben Herbiziden, Fungiziden, Insektiziden sowie Produkten zur Saatgutbehandlung und hochwertigem Raps- und Maissaatgut auch Anwendungen im nicht-landwirtschaftlichen Bereich, beispielsweise Schädlingsbekämpfungsmittel sowie Unkrautkontrolle für die gewerbliche Nutzung.


Kontakt für Medien:
Heinz Breuer, Tel. 02173 / 2076-298
E-Mail:

Mehr Informationen finden Sie unter www.agrar.bayer.de/presse

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken,  Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressemitteilung
zur Übersicht