Beruf & Bildung
02.05.2022

AGCO bietet NEXT Machine Management Lizenzen über das Händlernetz an

NEXT Machine Management vereinfacht die Dokumentation und das Aufgabenmanagement auf dem Feld. Kunden und Kundinnen können das System über ihren AGCO Händler beziehen.

Um mehr europäischen Landwirtinnen und Landwirten eine einfache digitale Dokumentation und ein strukturiertes Aufgabenmanagement auf dem Feld zu ermöglichen, bietet AGCO nun ab sofort die NEXT Machine Management Lösung über die AGCO Händler an. Die Lizenzen werden Kundinnen und Kunden von Maschinen aller AGCO Marken für eine begrenzte Zeit kostenlos zur Verfügung gestellt.

NEXT Machine Management ist eine cloudbasierte Software, die von einem Zusammenschluss aus sieben Landmaschinenherstellern der Agriculture Application Group (AAG) entwickelt wurde. Dazu gehören neben AGCO auch Lemken, Krone, Kuhn, Pöttinger, Rauch und Zunhammer. Mit NEXT Machine Management können Maschinen verschiedener Hersteller effizienter genutzt werden. Landwirtinnen und Landwirte sowie Lohnunternehmer können ihre Feldarbeiten einfacher planen, Daten über die Datenaustauschplattform agrirouter™ übertragen und Dokumentationen automatisch erstellen.

"In Europa sind Landwirtinnen und Landwirte gefordert, bei der Einführung nachhaltigerer landwirtschaftlicher Praktiken eine Vorreiterrolle zu übernehmen. Oft fehlen ihnen nur die richtigen Werkzeuge, um dies schnell und einfach umzusetzen. Mit der Entwicklung von NEXT Machine Management und der Integration des agrirouter™ bieten wir eine Lösung zur Verwaltung von Daten aus gemischten Flotten. NEXT Machine Management wurde in Zusammenarbeit mit vielen Landmaschinenherstellern entwickelt. So können die Daten der Maschinen unterschiedlicher Hersteller angezeigt und bestmöglich genutzt werden", so Bernhard Schmitz, Director of Sales Fuse EME & APA.

Besitzerinnen und Besitzer von AGCO Maschinen die bereits agronomische Daten erfassen TaskDoc Pro und mit Agronomie- oder Precision-Ag-Paketen können NEXT Machine Management bis zum 30. Juni kostenlos testen. Nach Ablauf der Testphase muss eine Lizenz erworben werden. Werden die agronomischen Daten von der Maschine bisher nicht erfasst, muss eine Testlizenz für NEXT Machine Management erworben werden.

Über NEXT Machine Management
NEXT Machine Management ist eine zentraler Baustein des modularen Farmmanagementsystems "Next Farming live". Es ermöglicht eine einfache Auftragsplanung und schnelle drahtlose Datenübertragung über den agrirouter™. Durch den agrirouter™ ist das System mit Dutzenden anderer FMIS kompatibel. Zusätzlich Vorteile sind die Echtzeitanzeige von Maschinenstandorten und -daten sowie ein erhebliches Zeitersparnis durch automatisierte Dokumentation. Die Software ist zukunftsorientiert aufgebaut, hat eine hohe Datensicherheit und ist vollständig GDPRkonform.

NEXT Machine Mangement macht Betriebsabläufe transparent und bildet die Basis für künftige Verbesserungen. Gerade für Betriebe mit gemischten Flotten ist dies Voraussetzung für automatisierte, prozessorientierte Datennutzung.

Über Fendt
Fendt ist die führende High-Tech-Marke im AGCO Konzern für Kunden mit den höchsten Ansprüchen an die Qualität von Maschinen und Services. Fendt Traktoren und Erntemaschinen arbeiten global auf professionellen landwirtschaftlichen Betrieben und auch in außerlandwirtschaftlichen Aufgabengebieten. Kunden profitieren von der innovativen Technik zur Erhöhung der Leistung, Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Der Einsatz ressourcenschonender Fendt Technologien unterstützt Landwirte und Lohnunternehmer, weltweit nachhaltig zu arbeiten. An den deutschen Standorten Marktoberdorf, Asbach-Bäumenheim, Hohenmölsen, Feucht, Waldstetten und Wolfenbüttel beschäftigt AGCO rund 6.100 Mitarbeiter in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Marketing sowie Produktion, Service und Verwaltung. www.fendt.com, www.fendt.tv, www.facebook.com/fendtglobal, www.youtube.com/FendtTV, https://www.instagram.com/fendt.global/

Über AGCO
AGCO (NYSE:AGCO) ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von technischen Lösungen für die Agrarwirtschaft. Mit einem umfassenden Full-Line-Sortiment von Maschinen und dazugehörigen Dienstleistungen bietet AGCO Landwirten, die die Welt ernähren, hochmoderne Lösungen an. Die Produkte von AGCO werden unter den fünf Hauptmarken Challenger®, Fendt®, GSI®, Massey Ferguson® und Valtra® mit Unterstützung von Smart Farming Solutions von Fuse® vertrieben. AGCO wurde 1990 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Duluth/Georgia, USA. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Nettoumsatz von 9,1 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.AGCOcorp.com. Für aktuelle Unternehmensmeldungen, Informationen und Veranstaltungen können Sie uns auf Twitter folgen: @AGCOCorp. Finanzmeldungen haben auf Twitter folgenden Hashtag #AGCOIR.


Pressemitteilung
zur Übersicht