Beruf & Bildung
18.03.2022

Section Control 96 mit Multiboom bietet noch mehr Präzision

Valtra bietet seinen Kunden ein kostenloses Update zur Verbesserung der Precision Farming-Funktionen

Precision Farming wird noch präziser, wenn Valtra Kunden Zugang zu Section Control 96 mit Multiboom-Funktion erhalten. Die Teilbreitenschaltung Section Control konnte bisher das Gestänge einer ISOBUS-kompatiblen Spritze beispielsweise in 24 oder 36 Teilbreiten unterteilen. Das neue Section Control 96 kann hingegen das Gestänge in bis zu 96 verschiedene Teilbreiten unterteilen. Und die Multiboom-Funktion ermöglicht es, bis zu drei verschiedene Applikationspunkte gleichzeitig vollautomatisch zu steuern.

„Bei einer Sämaschine kann zum Beispiel im ersten Applikationspunkt Dünger ausgebracht werden, im nächsten Saatgut und im dritten Starterdünger oder Untersaat. Je nach Gerät sind die Saatgut- und Düngertanks oft auf zwei oder mehr Sektionen aufgeteilt. Die neue Funktion Section Control 96 mit Multiboom kann jede dieser Teilbreiten und Applikationspunkte zentimetergenau steuern.“, sagt Produktspezialist Johan Grotell.

Die neue Funktion ist ideal für die Steuerung von Geräten wie ISOBUS-kompatible Sämaschinen, Spritzen, Streuern und Hackgeräten. Wird beispielsweise das Gestänge einer 24 m Spritze in Abschnitte mit einem Abstand von 25 cm unterteilt, entstehen bis zu 96 unabhängig voneinander steuerbare Teilbreiten. Die Maschine kann in einer, zwei oder drei aufeinanderfolgenden Reihen Abschnitte haben, die von separaten Dosierern gesteuert werden. Alternativ kann ein Gerät vor dem Traktor und das andere am Heck angebracht werden. Da die Arbeitsbreite der Anbaugeräte von Jahr zu Jahr zunimmt, wird das ISOBUS-Gerätemanagement immer wichtiger, um die Geräte präzise steuern zu können. Je unregelmäßiger die Felder sind, desto größer ist der Nutzen.

„Section Control ist über den Touchscreen in der SmartTouch-Armlehne sehr einfach zu bedienen. Die Schnittstelle der neuen Version ist der alten ähnlich, nur die Anzahl der Sektionen wurde hinzugefügt. Der Traktor muss außerdem über die automatische Spurführung Valtra Guide und die ISOBUS-Gerätesteuerung verfügen.“, fügt Grotell hinzu.

Section Control hilft den Landwirten, ihre Felder besser zu nutzen, indem Überlappungen und Fehlstellen vermieden werden. Gleichzeitig spart es Zeit, Mühe und Kraftstoff und verbessert die Qualität und Quantität der Ernte. Mit Section Control lassen sich leicht mindestens 5 % an Betriebsmitteln wie Saatgut, Dünger und Pflanzenschutzmitteln einsparen.

Das Beste daran ist, dass Kunden mit Valtra Traktoren der 5. und 4. Generation, die bereits Valtra Section Control 36 nutzen, einfachen und kostenlosen Zugang zu den neuen Funktionen haben, sobald die Traktorsoftware bei der nächsten planmäßigen Wartung aktualisiert wird. Kunden, die Section Control 24 verwenden, können das Upgrade auf die neue Version erwerben. Das Upgrade ist ab sofort für Valtra Traktoren der 5. Generation erhältlich und wird im Laufe des Jahres auch für Valtra Traktoren der 4. Generation verfügbar sein.

Bildmaterial
https://bit.ly/Valtra_SC96WMULTIBOOM

Über Valtra
Valtra Inc. entwickelt, produziert, vermarktet und wartet Valtra Traktoren und Generatoren, die speziell nach Kundenanforderungen ausgestattet sind. Bekannt für die Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit werden Valtra Traktoren entwickelt, um unter härtesten Bedingungen und bei extremen Einsätzen Höchstleistung zu liefern. Valtra ist eine weltweite Marke der AGCO Corporation und Marktführer in Nordeuropa sowie eine der beliebtesten Marken in Lateinamerika. www.valtra.de


Über AGCO
AGCO (NYSE: AGCO) ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von landwirtschaftlichen Lösungen und bietet High-Tech-Lösungen für Landwirte, die die Welt mit ihrem gesamten Angebot an Geräten und damit verbundenen Dienstleistungen versorgen. AGCO Produkte werden über fünf Kernmarken verkauft: Challenger®, Fendt®, GSI®, Massey Ferguson® und Valtra®, die von Fuse® Smart Farming-Lösungen unterstützt werden. AGCO wurde 1990 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Duluth, Georgia, USA. Im Jahr 2020 erzielte AGCO einen Nettoumsatz von 9,1 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.AGCOcorp.com. Für Unternehmensnachrichten, Informationen und Veranstaltungen folgen Sie uns bitte auf Twitter: @AGCOCorp. Für Finanznachrichten auf Twitter folgen Sie bitte dem Hashtag #AGCOIR.


KONTAKT:
Pamela Engels
Senior Manager, 
Communications and Digital Marketing, Valtra EME
Telefon: +358 40 1983 855
 E-Mail:
    
 Christian Keßler
 Marketing Manager Valtra Deutschland
 Telefon: +49 8342 77-8121
 E-Mail:

Pressemitteilung
zur Übersicht