Beruf & Bildung
20.01.2022

Manitou Gruppe präsentiert ihren Weg zu weniger Emissionen

Ancenis, 11. Januar 2022 - Die Manitou Group stellt die beiden Hauptziele ihres emissionsarmen Kurses für 2030 vor: Die direkten und indirekten CO2-Emissionen sollen bis 2030 an allen Standorten um 46 % reduziert werden. Dabei wurde das Jahr 2019 als Referenzjahr genutzt. Das zweite Ziel betrifft die von der Gruppe hergestellten Maschinen mit einer Reduzierung der CO2-Emissionen um 34 % pro Betriebsstunde.

Dieser Ansatz stützt sich auf wissenschaftliche Daten im Rahmen der Initiative "ScienceBased Targets"*, einem Programm, das von den Vereinten Nationen, dem Carbon Disclosure Project (CDP), dem World Resources Institute (WRI) und dem World Wide Fund for Nature (WWF) unterstützt wird.

Nach der Vorstellung ihres neuen CSR**-Fahrplans für alle Stakeholder im Jahr 2021 skizziert die Manitou Group so ihren emissionsarmen Weg ins Jahr 2030. Dieser Weg stützt sich auf die einzige internationale Referenz, die Berichte des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change).

Michel Denis, Präsident und CEO, erklärt: "Dies ist eine äußerst wichtige und transformative Phase für die Gruppe. Die Klimaproblematik ist ein ernstes Problem, aber auch eine Chance, unseren Wettbewerbsvorteil durch den Übergang zu einer emissionsarmen Wirtschaft auszubauen. Wir tun alles, um den ökologischen Übergang zu einem nachhaltigeren Wirtschaftsmodell zu lenken. Wir haben uns ehrgeizige, aber realistische Ziele gesetzt, die wir durch Innovationen mit unseren Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern erreichen können. 89 % unserer indirekten Emissionen stammen aus der Nutzung von Produkten. Es ist daher ein kollektiver Ansatz für die gesamte Wertschöpfungskette."

Sehen Sie hier Michel Denis im kompletten Video

Um diese Ziele zu erreichen, wird die Manitou Gruppe eine Reihe von Maßnahmen ergreifen:
  • Entwicklung neuer elektrischer und wasserstoffbetriebener Baureihen
  • Fortführung der Weiterentwicklungen der letzten 10 Jahre zur Energieeffizienz der Geräte
  • Verstärkung des Ökodesigns mit einem globalen Lebenszyklusansatz
  • Integration von mehr recycelten Materialien in die Komponenten
  • Lösungen für den emissionsarmen Transport der Maschinen
  • Ausbau der Recyclebarkeit von Ersatzteilen
  • Senkung des Energieverbrauchs an den Standorten und Einführung eines Programms zur Beschaffung umweltfreundlicher Energie
Der auf der SBTi-Website registrierte emissionsarme Weg der Manitou Gruppe wird von den Experten der Science Based Targets-Initiative geprüft und hoffentlich bis zum Ende des Halbjahres bestätigt werden. Die Gruppe hat die Möglichkeit, diesen Aktionsplan während der jährlichen CSR-Veranstaltung "On the way up" weiter zu fördern.

*Die von den Unternehmen gesetzten Ziele, die dem Grad der Dekarbonisierung entsprechen, der erforderlich ist, um den Anstieg der globalen Temperatur unter 2 °C im Vergleich zu den vorindustriellen Temperaturen zu halten, gelten als "wissenschaftlich fundiert", wie im fünften Bewertungsbericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC AR5) beschrieben.

** Corporate Social Responsibility

LADEN SIE DIE BILDER IN DER NEUEN MEDIATHEK:  WWW.MANITOU-GROUP.COM UNTER „MEDIEN“  LINK

Die Manitou Gruppe ist weltweit führend in den Bereichen Handling, Arbeitsbühnen und Erdbewegung. Durch die Verbesserung von Arbeitsbedingungen, Sicherheit und Leistungsfähigkeit bleibt unsere Umwelt erneuerbar und nachhaltig für die Menschen.

Mit ihren drei symbolträchtigen Marken - Manitou, Gehl und Mustang by Manitou - entwickelt, produziert und liefert die Gruppe Ausrüstungen und Dienstleistungen für den Bau-, Landwirtschafts- und Industriemarkt.

Durch die ständige Innovation ihrer Produkte und Dienstleistungen erschafft die Manitou Gruppe ständig Mehrwert, um die Erwartungen ihrer Stakeholder zu übertreffen.

Die Gruppe, die über ein Netz von mehr als 1.050 Fachhändlern immer in der Nähe ihrer Kunden ist, bleibt ihren Wurzeln treu und hat ihren Sitz in Frankreich. Dieser Fokus, der einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro im Jahr 2020 ermöglichte, ist die Grundlage für das talentierte, weltweit tätige Team von 4.400 Mitarbeitern, deren Leidenschaft die Gruppe unaufhörlich motiviert.

Pressemitteilung
zur Übersicht