Beruf & Bildung
10.09.2021

Geselliges Treffen der Lohnunternehmerinnen aus Niedersachsen

Am Dienstag, den 31.08.2021 war es nach langer Pause endlich wieder soweit: 19 Lohnunternehmerinnen aus Niedersachsen trafen sich in Bad Zwischenahn.
Aufgrund der Corona-Regeln mussten wir leider in diesem Jahr die Gruppengröße beschränken, doch wir waren ja froh uns überhaupt mal wieder zu sehen.
Nach ausreichendem Frühstück im wunderschönen Hotel 53 Grad direkt am Bad Zwischenahner Meer lauschten wir gebannt dem Vortrag unserer Kollegin Petra Thomßen und Renate Cammenga. Beide haben sich die Chinesische Quantum Methode (CQM) intensiv angeeignet und praktizieren diese Möglichkeit der Selbstheilung und Selbstwahrnehmung seit vielen Jahren.  Bei einer mutigen Versuchsperson wurden tatsächlich in kürzester Zeit hartnäckige Schulterbeschwerden in Luft aufgelöst. Zauberei? Wir waren sprachlos.
Beim anschl. Mittagessen war dies natürlich ein Kernthema der Gespräche.
Weiter ging es zum Park der Gärten, wo das LU Marlene & Peter Harries den Schaugarten „Lieblingsplatz mit Aussicht“ aufgebaut hat. Warum? Familie Harries haben mit dem Landschaftsgärtner Patrick Funk einen ganz neuen Betriebszweig auf die Beine gestellt. Ein allgegenwärtiges Problem hat diese Zusammenarbeit gefördert: Mitarbeitermangel in beiden Betrieben. Somit haben sich Familie Harries und Patrick Funck gedacht, warum nicht zusammenarbeiten? Dieser neue Geschäftszweig läuft nun im dritten Jahr und Familie Harries hat diesen Schritt absolut nicht bereut. Die Mitarbeiter aus dem LU werden im GaLaBau eingesetzt und umgekehrt.
„Welche Unterschiede sind am gravierendsten zwischen den Kunden aus dem LU und dem GaLaBau?“ lautete eine der gestellten Fragen an Peter Harries. Klare Antwort „Die Kunden aus dem GaLaBau haben eindeutig mehr Geduld und die Freude ist enorm groß, wenn wir den Garten renovieren.“ Alles in Allem eine sehr gute Symbiose und gibt doch wieder ein perfektes Beispiel dafür, dass sich Zusammenarbeit lohnt.
Die Planungsphase für den Schaugarten im Park der Gärten betrug rund ein halbes Jahr, bevor es an den Aufbau ging. Dieser Garten wird für 5 Jahre dortbleiben. Pflegearbeiten stehen für das Team Harries eher wenig an, die werden vom Park der Gärten übernommen. Was nicht heißt, dass nicht öfter kleine Veränderungen vom GaLaBau-Team durchgeführt werden. So wurde z.B. ein kleiner Wassergraben umzäunt und Schilder „Baden verboten“ aufgebaut. Denn nicht immer ist es schön anzusehen, wenn sich Parkbesucher ausziehen und im Gartenteich eine Abkühlung suchen.
Wir Lohnunternehmerinnen haben uns in kleinen Gruppen dann im Park der Gärten weiter umgesehen und freuen uns auf das nächste Treffen!

Andrea van Eijden

Für die BLU-App Nutzer geht es hier zur Galerie

zur Übersicht