Beruf & Bildung
23.08.2021

HOLMER Terra Variant 650

Der große Bruder fährt stufenlos

Schierling/Eggmühl, 20.08.2021
Vor 25 Jahren stellte Holmer den ersten Terra Variant vor. Im Jubiläumsjahr ergänzt der Terra Variant 650 die Produktfamilie und rundet das Portfolio nach oben ab.

Seit 2014 arbeitet Holmer an dem Konzept eines Gülleselbstfahrers mit stufenlosem Getriebe für optimale Kraftübertragung und höchsten Fahrkomfort. Das neue CVT-Getriebe LV 3000 von Kessler ist daraufhin genau für die Anforderungen des Terra Variant entwickelt worden und ermöglicht ein stufenloses, leistungsverzweigtes Fahren.
Beim Anfahren von 0-5 km/h steht die maximale Zugkraft zur Verfügung, das Fahrzeug fährt in diesem Leistungsbereich rein hydrostatisch. Im Hauptarbeitsbereich von 12-15 km/h hat man einen 100 % mechanischen Anteil im Getriebe, der für einen maximalen Wirkungsgrad sorgt. Die 40 km/h bei Straßenfahrt werden bereits bei spritsparenden 1.250 U/min erreicht.
Nach Testläufen des LV 3000 auf dem Prüfstand folgte 2018 der Einsatz im Feld. 2020 lieferte Holmer die ersten Kundenfahrzeuge aus, so dass zahlreiche Stunden praktischer Erfahrung mit dem Terra Variant 650 gesammelt werden konnten.

 Der Terra Variant 650 hat viele bewährte Elemente des Terra Variant 585 übernommen. So ist hier ebenfalls der Sechszylinder-Reihenmotor Mercedes Benz OM 473 LA Stage V verbaut – allerdings mit 652 PS / 480 kW.
Holmer verfolgt weiterhin das Konzept des konsequenten Leichtbaus. Das Leistungsgewicht des Terra Variant 650 inkl. Gülletechnik liegt daher bei 34,4 kg/PS.
Gleich geblieben sind im Vergleich zum Terra Variant 585 der vollhydraulisch automatisch schwenkbare Dreipunkt der Kategorie IV, in dem Anbaugeräte auch im Hundegang in geraden Zug zum Rahmen stehen. Die Anbindung der Schwenkeinrichtung an die Hinterachse wurde der gestiegenen Leistung des Terra Variant 650 angepasst.
Übernommen wurde vom Terra Variant 585 auch das Fahrzeugdesign, das eine sehr gute Rundumsicht garantiert, sowie die Fahrerkabine inklusive des intuitiven Bedienkonzepts HOLMER SmartTurn. Optional kann die Anordnung der Terminals für den Aufbau und das Lenksystem angepasst werden: Diese können übersichtlich auf einer Isgus-Schiene platziert werden.

Für eine schnellere Zugänglichkeit wurden beim Terra Variant 650 alle Tanks auf der linken Fahrzeugseite angeordnet: Der Dieseltank mit ca. 850 l Inhalt, der AdBlue-Tank mit ca. 95 l Inhalt und der Hydrauliköltank mit Filtereinheit. Ein integrierter Aufstieg auf der linken Seite sorgt für eine bessere Erreichbarkeit der Tanks und des Werkzeugkastens.
Der Terra Variant 650 ist mit verschiedenen Bereifungsvarianten erhältlich, die alle eine Fahrt im vollständigen Hundegang ermöglichen und eine Fahrzeugaußenbreite von 3,00 m einhalten. Serienmäßig ist die Ausstattung mit Michelin MegaXBib 1050/50 R32 T2 Grünlandprofil. Für zusätzliche Bodenschonung ist die Ultraflex-Technologie verfügbar; entweder mit dem Michelin CerexBib IF 1000/55 R32 oder dem Michelin FloatXBib VF 1000/55 R32 Grünlandprofil. Die niedrigen Reifeninnendrücke – abhängig von der Anwendung sind 1,8 - 2,3 bar möglich –, die großen Aufstandsflächen und die hohen Überrollgeschwindigkeiten schonen die Grasnarbe und verhindern Schadverdichtungen.
Für die Anwendung in Maisbeständen ist eine Michelin SprayBib VF 380/90 R46 Zwillingsbereifung erhältlich; in dieser Ausstattung hat die Maschine eine Außenbreite von 3,40 m.

Der Terra Variant 650 ist aktuell ausschließlich mit dem bewährten 21 m² Zunhammer Gülletank erhältlich. Der 3-Wege-Hahn ist wieder hinten am Fahrzeug positioniert, um kürzeste Verbindungen zu schaffen. Der DropStop-Anschluss am Dreipunkt ist direkt an den 3-Wege-Hahn gekoppelt, um Fehlbedienungen auszuschließen. Zusätzlich wird die Gülletechnik nun direkt am Fahrzeughauptrahmen gehalten, was Gewicht einspart und eine geringere Verschmutzung garantiert.
Auch bei der Güllepumpe setzt Holmer auf bewährte Technik: Neben der Vogelsang Drehkolben-Güllepumpe VX186-368QD in Alu-Ausführung ist optional die Vogelsang Drehkolben-Güllepumpe VX215-320 Q mit einer maximalen Förderleistung von 11.500 l/min erhältlich.

Das neue stufenlose Getriebe LV 3000 ist so ausgelegt, dass weitere Aufbauten in Zukunft problemlos realisiert werden können.

Am 12.08.2021 wurde das neue Fahrzeug in einer einstündigen Online-Veranstaltung live der Öffentlichkeit präsentiert. Die Aufzeichnung des Livestreams ist unter www.holmer-maschinenbau.com/livestream abrufbar. Moderiert wurde die Maschinenpräsentation von der bekannten Fernsehmoderatorin Lina van de Mars.

2021/22 wird der Terra Variant 650 als Gülletrac in einer Kleinserie gebaut. Diese ist größtenteils bereits verkauft.

Kontakt:
HOLMER Maschinenbau GmbH
Sabina Buchner
Leitung Marketing und Kommunikation

Regensburger Str. 20
84069 Schierling/Eggmühl
Telefon: +49 (0)9451/9303-3345
Telefax: +49 (0)9451/9303-313345
E-Mail:

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
www.holmer-maschinenbau.com

Über HOLMER
Holmer ist ein modernes, mittelständisches Maschinenbauunternehmen, das landwirtschaftliche Maschinen entwickelt, baut, vertreibt und betreut. Auf dem Gebiet der selbstfahrenden Zuckerrübenvollernter ist Holmer Weltmarktführer1.
Neben dem Firmensitz in Eggmühl bei Regensburg komplettieren Tochtergesellschaften in Frankreich, Polen, Tschechien, der Ukraine, der Türkei und den USA sowie eine Repräsentanz in China die Holmer-Gruppe zu einem Team von 400 Mitarbeitern.
Gegründet 1969 entwickelte die Holmer Maschinenbau GmbH 1974 den ersten 6-reihigen, selbstfahrenden Zuckerrübenvollernter – ein Meilenstein der Landtechnik. Seitdem fahren die Holmer-Maschinen Kunden in über 45 Ländern auf der ganzen Welt zum Erfolg.
Über 4.000 Zuckerrübenvollernter haben die Werkshallen in Eggmühl bereits verlassen. Das aktuelle Modell Terra Dos T4 ist unter anderem 2014 und 2016 als „Maschine des Jahres“ ausgezeichnet worden und hält den Weltrekord im Rübenroden. Mit dem Rübenreinigungslader Terra Felis positioniert sich Holmer als Full-Liner im Bereich der Zückerrübenernte- und -verladetechnik. Zudem setzt der Terra Variant als leistungsstärkstes Trägerfahrzeug der Welt insbesondere auf dem Gebiet der direkten Gülleeinarbeitung Standards.
Holmer prägt durch Fortschritt, Leidenschaft und Wertschätzung die Zukunft der Landwirtschaft und begeistert mit seinen Maschinen Kunden wie Partner.


Pressemitteilung
zur Übersicht
Der neue Terra Variant 650 mit stufenlosem Getriebe. (Foto: Holmer) Der neue Terra Variant 650 mit stufenlosem Getriebe. (Foto: Holmer)