Beruf & Bildung
17.08.2021

Die neue Landini Serie 5 – Tradition weiterentwickelt

Wenn es der Tradition gelingt, sich immer wieder neu zu erfinden, entstehen zeitlose Meisterstücke. Und genau das ist bei der Marke Landini der Fall, die ihr Sortiment um die neuen Traktoren der Serie 5 fortentwickelt. Dabei handelt es sich um vielseitige Allrounder-Traktoren, die durch höchsten Komfort, enorme Vielseitigkeit und starke Performance zu überzeugen wissen.

„Mit Leistungswerten, die mit Maschinen höherer PS-Klassen vergleichbar sind, präsentieren sich die neuen Traktoren der Serie 5 Stage V als perfekte Allrounder. Sie verrichten jede Aufgabe mit maximaler Effizienz und bieten dem Fahrer ein Höchstmaß an Komfort – und das sowohl im Feldeinsatz als auch auf dem Hof. Seit jeher zeichnet sich die Marke Landini durch Leidenschaft für Innovation aus. Ein Element, das uns antreibt, in Forschung und Entwicklung zu investieren und unsere Traktoren so zu konzipieren, dass sie den Ansprüchen eines jeden landwirtschaftlichen Betriebs gerecht werden. Dies ist ein entscheidender Erfolgsfaktor, der dem Modell Landini 5-120 Dynamic eine Nominierung bei der Verleihung des prestigeträchtigen Preises ‚Tractor of the Year 2022‘ in der Kategorie ‚Best Utility‘ einbringt“, kommentiert Antonio Salvaterra, Marketingdirektor bei Argo Tractors.

Die neue Baureihe besteht aus drei Modellen: der Serie 5-100 mit 95 PS, der Serie 5-110 mit 102 PS und der Serie 5-120 mit 114 PS. Alle Typen werden jeweils von einem FPT F36-Motor mit 4 Zylindern, 16 Ventilen, 3,6 Litern Hubraum, Turbo-Ladeluftkühler und elektronisch gesteuerter Common-Rail-Einspritzung angetrieben. Dank moderner EGR/DOC/DPF/SCR-Technologien entsprechen die neuen Traktoren der Serie 5 den europäischen Richtlinien der Abgasstufe Stage V. Das gesamte Abgasnachbehandlungssystem ist vollständig unter der Motorhaube platziert, sodass aus dem Fahrerbereich die volle Sicht gewahrt bleibt.

Um allen Anforderungen gerecht zu werden stehen insgesamt acht Getriebekonfigurationen zur Auswahl: vom 12 V +12 R Speed-Four-Getriebe mit mechanischem Wendegetriebe bis hin zur 48 V + 16 R T-Tronic-Version mit HML (High-Medium-Low), hydraulischem Wendegetriebe und Kriechgang. Die Landini Serie 5 mit hydraulischem Wendegetriebe kann zudem mit einer Parkbremse (Park Lock) ausgestattet werden. Dabei handelt es sich um eine mechanische Sperrvorrichtung des Antriebs, die es ermöglicht, den Traktor auch an steilen Gefällen sicher abzustellen.

Die weitere Optimierung der Getriebe erhöht die Effizienz des Traktors in Bezug auf die Kraftübertragung der Räder und mindert den Betriebsmittelverbrauch. Das Common-Rail-System spritzt exakt die benötigte Kraftstoffmenge ein, die für einen minimierten Kraftstoffverbrauch bei verbesserter Leistung erforderlich ist. Zu Einsparungen führt auch die Funktion des Engine Memo Switch (Motordrehzahlspeicher) – ein System, welches das Speichern und Abrufen der für jedes Anbaugerät idealen Motordrehzahl ermöglicht. Der 135-Liter-Kraftstofftank und AdBlue-Behälter mit 13 Litern Fassungsvermögen sorgen für hohe Arbeitsautonomie.

Performance und Komfort werden von den Landini-Achsen sichergestellt, die Zuverlässigkeit unter allen Arbeitsbedingungen sowie Stabilität beim Transport garantieren. Für Arbeiten in unwegsamen Geländen, noch höheren Komfort und Sicherheit steht die neue Option einer gefederten Vorderachse zur Verfügung.

Zur Maximierung der Traktion und Bodenhaftung sind die Traktoren der Serie 5 mit Twin Lock, einer gleichzeitigen integrierten Sperre des vorderen und hinteren Differentials, ausgestattet. Dieses System schaltet die Differentialsperre und den Allradantrieb automatisch ein und aus, wodurch die Arbeit des Fahrers einfacher und effizienter wird.

Des Weiteren wird dank des Bremssystems IBS (Integrated Brake System) mit in die Vorderachse integrierten Ölbadbremsen eine Integralbremsung aller 4 Räder möglich, was wiederum den Bremsweg um 50 % verkürzt.

Auch in Sachen Vielseitigkeit macht die neue Serie 5 von Landini einen weiteren Schritt nach vorne: mit Hilfe eines neuen Hydrauliksystems, das auf eine noch höhere Produktivität ausgelegt ist und bis zu 82 l/min für die Verbraucher und 32 l/min für die Lenkung bereitstellt, stehen statte 35 Liter an entnehmbarer Ölmenge zur Verfügung. Schnelleres Arbeiten, effizienterer Betrieb, schwerere Hub- und Zuglasten – all das ist im neuen Modell mit einem geringeren Betriebsmittelverbrauch, niedrigerer Motordrehzahl, weniger Vibrationsbelastungen und reduzierter Geräuschentwicklung möglich.

Es stehen bis zu 6 hydraulische Steuergeräte zur Verfügung: 3 mechanische, 1 elektrisches und 2 Zwischenachssteuergeräte, die beispielsweise für den Betrieb von Frontkraftheber und Frontlader eingesetzt werden können; es gibt vier Arten von Steuergeräten (Standard, Kick-out, Schwimmstellung und Hydraulikmotor) mit vielseitigen und individuell anpassbaren Konfigurationen; ein Durchflussregler ermöglicht die Steuerung von bis zu 7 hydraulischen Verbrauchern.

Der Heckkraftheber kann mechanisch gesteuert, mechanisch gesteuert mit ELS-System (Ergonomic Lift System) und elektronisch gesteuert bestellt werden. Das ELS-System ermöglicht beschleunigte Vorgewende-Manöver und damit höhere Produktivität. Die Dreipunktaufhängung der Kategorie 2 stemmt bis zu 4.500 kg.

Zwei Drehzahlbereiche hat die Zapfwelle serienmäßig, ist bei Modellen mit 3-fach-Lastschaltung (HML) aber auch mit vier Geschwindigkeiten (540/540E/1000/1000E U/min) zu haben. Die hydraulisch betätigte Kupplung schaltet die Zapfwelle stufenweise zu, sodass ein sanfter Kuppelvorgang erfolgt und ein abruptes Anlaufen der Welle vermieden wird. Zur leichteren Bedienung kann die Zapfwelle über Köpfe an den Kotflügeln betätigt werden. Die mit dem elektronischen Kraftheber verfügbare Funktion Auto-PTO schaltet die Zapfwelle automatisch ein und aus, wenn der Kraftheber bei Vorgewende-Manövern betätigt wird.

Perfekt an die Serie 5 angepasst sind die ebenfalls neuen Landini-Frontlader L20, welche die Vielseitigkeit und Agilität der drei Traktorenmodelle nochmals unterstreichen. Die Funktionen dieser Lader sind zahlreich: vom Joystick zur leichten Handhabung der verschiedenen Steuerbefehle (auf/ab, laden/entladen, dritte und vierte Funktion, Hi-Lo und HML des Antriebs) bis hin zur Anbaukonsole, die so konzipiert ist, dass weder die Bodenfreiheit noch der Lenkradius des Traktors beeinträchtigt werden.

Die Kabine Total View Slim kann starr gelagert oder mit mechanischer Zwei-Punkt-Federung bestellt werden. Letztere Version trägt in Verbindung mit der gefederten Vorderachse dazu bei, den Fahrer noch besser vor Vibrationen zu isolieren und den Komfort bei der Arbeit zu erhöhen. Die 4-Pfosten-Kabine ist großzügig verglast und bietet dadurch eine 360°-Rundumsicht. Insbesondere bei Arbeiten in engen Umgebungen sowie bei Dunkelheit – bis zu 10 LED-Arbeitsscheinwerfer sorgen für die Beleuchtung – erweist sich dies als äußerst vorteilhaft. Hinzu kommt eine transparente Dachluke, die für beste Sichtverhältnisse bei Frontladerarbeiten sorgt.
Sämtliche Bedienelemente innerhalb der Kabine sind ergonomisch angeordnet und intuitiv zu bedienen - das Lenkrad ist teleskopier- und schwenkbar. Hinzu kommt eine Klimaanlage, die eine angenehme Arbeitsumgebung gewährleistet. Weitere Ausstattungsoptionen sind das DAB-Radio samt Bluetooth-Funktion mit integriertem Freisprechmikrofon.

Das über ein praktisches Touchscreen-Display zu bedienende, satellitengestützte Lenksystem ermöglicht zentimetergenaues Fahren, während die Einstellung und Kontrolle von Arbeitsgeräten über das ISObus-System erfolgen kann.

Für die Landini Serie 5 steht darüber hinaus das brandneue Flottenmanagementsystem Landini Fleet Management zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um ein Verwaltungs- und Telemetrieprogramm, das entwickelt wurde, um die Effizienz des Fahrzeugs in Bezug auf Verbrauch, Betriebsstunden und Inspektionsfälligkeit zu überwachen.

Die Weiterentwicklung der Landini Serie 5 umfasst letztendlich auch die Angebote der geplanten Wartung, mit individuellen Lösungen, die den Erfordernissen kleiner, mittlerer und großer landwirtschaftlicher Betriebe gerecht werden.

Argo Tractors S.p.A., ein multinationales Unternehmen des Industriekonzerns Argo mit Sitz in Fabbrico (RE), Italien, entwickelt, produziert und vertreibt Traktoren der Marken Landini, McCormick und Valpadana.
Die Unternehmensmission von Argo Tractors, in deren Mittelpunkt der Mensch steht, verfolgt zwei Ziele: die Arbeit all derjenigen, die auf den Feldern arbeiten, und derer, die sich in der Fabrik jeden Tag mit Leidenschaft der stetigen Verbesserung der Effizienz und Leistung unserer Produkte widmen, sicherer und leichter gestalten.
Kontinuierliche Produktinnovationen und die Fähigkeit, auf alle Kundenbedürfnisse einzugehen, haben Argo Tractors zu einem weltweit führenden Unternehmen für landwirtschaftliche Maschinen gemacht, das Italien und das Made in Italy als zentrales Asset bewahrt und sich gleichzeitig für den globalen Markt öffnet. Ein konsolidierter Umsatz von 500 Millionen Euro, 1.600 Mitarbeiter, 5 Produktionsstätten, eine Produktionskapazität von 22.000 Traktoren pro Jahr, 8 Handelsniederlassungen weltweit, 130 Importeure und 2500 Vertragshändler sind die Zahlen, die das Wachstum und die Konsolidierung des Industriekonzerns belegen.


Weitere Informationen erhalten Sie von:

Antonio Salvaterra
Leiter der Marketingabteilung
Argo Tractors S.p.A.
E-Mail:

Presseabteilung
Argo Tractors S.p.A.
E-Mail:
+ 39 347 5339022 – + 39 335 8377180

Pressemitteilung
zur Übersicht