Beruf & Bildung
12.08.2021

CLAAS Agrar-Radlader mit neuen Schwingen und mehr Leistung

TORION Oberliga erhält Update für mehr Schlagkraft

Harsewinkel, 5. August 2021. Die zwei Flaggschiffe der CLAAS TORION Agrar-Radlader erhalten ab sofort mehr Motorleistung, mehr Hubkraft und bieten darüber hinaus mehr Überladehöhe. Die Typenbezeichnung ändert sich auf TORION 1913 und TORION 2014.

Wenn es um große Schaufelvolumina, starke Hubkräfte und imposante Überladehöhen geht, führte im TORION Programm bisher kein Weg an den zwei Flaggschiffen 1812 und 1914 vorbei. Die beiden Agrar-Radlader werden nun durch zwei neue Modelle mit neu designtem Vorderwagen und Hubgerüst für gesteigerte Überladehöhe und Überladeweite abgelöst.

Höher heben, schneller laden
Die TORION 1913 und 2014 zeichnen sich optisch durch einen um 10 cm verlängerten Radstand auf. Die Begründung dafür zeigt sich beim genaueren Hinsehen: Dank neu konstruierter Vorderwagen und Hubgerüste wurden Überladehöhe und Überladeweite gesteigert. Die Höhe des Schaufeldrehpunktes beträgt dank der längeren Schwingen sowohl bei Agrarkinematik wie auch bei Z-Kinematik nun 4,15m - ein Plus von 23,5 cm. Mit der neuen Z-HL Highlift-Kinematik kann jetzt auch mit Z-Kinematik eine Überladehöhe von 4,70 m erreicht werden. Dies ermöglicht ein sicheres Beladen auch der höchsten Anhänger. Die Ausbrechkräfte und Kipplasten wurden in diesem Kontext und angesichts nochmals vergrößerter Schaufelvolumen auf 165 kN und 12.500 kg (TORION 1913) bzw. 175 kN und 13.750 kg (TORION 2014) erhöht. Neben dem verlängerten Radstand sorgt das höhere Einsatzgewicht von 18,5t (TORION 1913) bzw. 19,6t (TORION 2014) für eine optimale Ausbalancierung und maximale Standsicherheit auch bei hoher Last. Die maximal verfügbare Hydraulikleistung wurde von 234 l/min auf 290 l/min erhöht, was schnellere Ladezyklen möglich macht.

Effizient dank Niedrigdrehzahl und CMATIC
Entsprechend den gesteigerten Hubkräften und Gewichten wurde die Motorleistung angepasst, um weiterhin schnelle und dynamische Ladezyklen zu garantieren. Der TORION 1913 bringt es mit seinem effizienten Liebherr-Vierzylinder mit 7,01 l Hubraum auf nunmehr 163 kW/222 PS, der TORION 2014 mit 7,96 l Hubraum auf 183 kW/249 PS. Dank Niedrigdrehzahlkonzept werden die Maximalleistungen bereits bei dieselsparenden 1.150 U/min erreicht, das maximale Drehmoment liegt bei 1.100 U/min an. Über das bewährte leistungsverzweigte CMATIC Getriebe wird die Motorleistung anschließend effizient in Vortriebskraft der Räder umgewandelt.

Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung können Sie hier herunterladen:
https://dam.claas.com/pinaccess/showpin.do?pinCode=h6w6N8UsdB5E

Bitte beachten Sie für Ihre journalistische Arbeit:
Dies ist eine internationale Presseinformation. Das Produktangebot und die Ausstattungsvarianten können in einigen Ländern abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall bei der CLAAS Vertriebsgesellschaft oder dem CLAAS Importeur in Ihrem Land nach.

Pressebildarchiv auf claas-gruppe.com
Besuchen Sie unser Pressebildarchiv im Internet. Zahlreiche Bilder stehen Ihnen kostenfrei für Ihre journalistische Berichterstattung zur Verfügung. www.claas-gruppe.com > Pressebildarchiv

Über CLAAS
Das 1913 gegründete Familienunternehmen CLAAS (www.claas-gruppe.com) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Landtechnik. Das Unternehmen mit Hauptsitz im westfälischen Harsewinkel ist europäischer Marktführer bei Mähdreschern. Die Weltmarktführerschaft besitzt CLAAS mit einer weiteren großen Produktgruppe, den selbstfahrenden Feldhäckslern. Auf Spitzenplätzen in weltweiter Agrartechnik liegt CLAAS auch mit Traktoren sowie mit landwirtschaftlichen Pressen und Grünland-Erntemaschinen. Zur Produktpalette gehört ebenfalls modernste landwirtschaftliche Informationstechnologie. CLAAS beschäftigt über 11.400 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 4,04 Milliarden Euro
.

Pressemitteilung
zur Übersicht