Beruf & Bildung
02.07.2021

Neue Baureihe X2: McCormick mit neuen Stage V Modellen

Die nächste Neuheit aus dem Hause McCormick: Die Baureihe X2 kommt mit neuem Kohler-Motor, der die Abgasstufe 5 erreicht und das bisherige Yanmar-Aggregat ersetzt.

Die beiden neuen Modelle X2.055 und X2.060 dieser Baureihe erreichen dank der neuen Motoren mit 1,9 Litern Hubraum, 3 Zylindern und Turbo-Ladeluftkühlung eine maximale Leistung von 49 bzw. 57 PS (ISO). Das maximale Drehmoment beträgt 180 respektive 200 Nm, das bereits bei 1200 U/min bereitsteht.

Der Übergang auf den Emissionsstandard Stage V hatte keine Erhöhung der Motorhaube zur Folge – ein wesentlicher Pluspunkt, der den Entwicklungsingenieuren von Argo Tractors zu verdanken ist, denn Ihnen gelang es, das Abgasnachbehandlungssystem seitlich an der Motorhaube zu platzieren. Auf diese Weise hat der Fahrer wie gewohnt eine optimale Sicht und ihm werden Wendigkeit, Komfort und extrem vielseitige Einsatzmöglichkeiten dieses Traktors geboten. So eignet der sich der neue X2 für sämtliche Spezial- und Pflegearbeiten in der Landwirtschaft, im kommunalen Bereich oder auf Golf- und Sportplätzen.

Der X2 zeichnet sich unter anderem durch das erneuerte, bereits von anderen Baureihen bekannte, Exterieur aus. Dieses umfasst beispielsweise die Motorhaube mit den seitlichen Lüftungsschlitzen, wodurch nicht nur das Design aufgewertet, sondern auch eine verbesserte Kühlleistung erzielt wird.

Zu den wichtigsten Neuerungen zählt auch die Taste des Engine Memo Switch auf der rechten Bedienkonsole. Mit dieser kann die Motordrehzahl schnell gespeichert und wieder abgerufen werden.

Die Baureihe X2 ist in zwei Konfigurationen erhältlich: Standard als Plattform- oder Kabinenversion und GE (Ground Effect) als Plattformversion. Dank der abgese-nkten Fahrwerkseinstellung der Plattform-Version,die durch spezielle End-antriebe hinten und die Vorderachse erzielt wird, kann die Gesamthöhe von Motorhaube und Kotflügeln vom Boden zusätzlich verringert werden. Vor allem bei Arbeiten unter tiefhängenden Ästen in Obst- und Weinbauanlagen oder in Gewächshäusern erweist sich dies als äußerst komfortabel.

Das mechanische Power-Shuttle-Getriebe ist in den Ausführungen 12V+12R oder 16V+16R mit Kriechgang erhältlich. Mit dem Kriechgang erreicht der Traktor eine Minimalgeschwindigkeit von nur 220 m/h.

Die in der Standard-Konfiguration erhältliche FOPS-Kabine zeichnet sich durch ihr modernes Design und das komfortable Interieur aus. Dank hochwertiger Ausstattungsoptionen wie beispielsweise einer Klimaanlage, einer ausstellbaren Windschutzscheibe oder einem Radiosystem bleiben keine Wünsche offen. Die Lärm- und Vibrationsbelastung wird durch die Lagerung auf vier Silent-Blöcken auf ein Minimum reduziert.

Der Kraftstofftank hat 40 Liter Fassungsvermögen, die Fördermenge für den Heckkraftheber wurde auf 35 l/min erhöht, und eine gesonderte Ölpumpe mit einer Leistung von 20 l/min trägt zur Lenkunterstützung bei.

Der Heckkraftheber mit Dreipunktaufhängung der 1. Kategorie leistet eine Hubkraft von 1200 kg. Der Frontkraftheber stemmt 400 kg und ist wahlweise mit oder ohne 1000 U/min-Frontzapfwelle erhältlich. Drei Zusatzsteuergeräte (2 serienmäßige Standard-Steuergeräte und als Option 1 Steuergerät mit Schwimmstellung) sorgen für den effizienten Betrieb sämtlicher Anbaugeräte. Die dazugehörigen Steuerelemente befinden sich auf der neuen Bedienkonsole.
Die mechanische Heckzapfwelle ist mit zwei Geschwindigkeiten zu haben: 540 und 540 E – Wegzapfwelle serienmäßig. Die Vorderachse mit Zweiradantrieb verfügt in beiden Grundkonfigurationen, STD und GE, über eine Differentialsperre „Hydralock“ mit elektrohydraulischer Zuschaltung.

Die vollkommen überarbeitete Instrumententafel ist jetzt digital. Diagnoseinformationen, allgemeine Hinweise, Wartungsintervalle, Daten zu den ausgeführten Arbeiten sowie der Kraftstoffverbrauch sind über sie abrufbar.

Auf die Waage bringt der X2 in der Plattformversion ein Leergewicht von 1600 kg. Die zulässige Gesamtmasse beträgt 3050 kg, der Radstand 1790 Millimeter und die Mindestbreite 1260 mm; die Hinterreifen mit 20 Zoll und 24 Zoll Durchmesser stellen bei der Version GE einen Abstand der Motorhaube zum Boden von jeweils 1131 mm und 1206 mm sicher (bei der Standardversion belaufen sich diese Maße auf 1230 mm und 1301 mm).

Es bleibt dem Kunden überlassen, sich für die Garantieverlängerung (bis zu 48 Monate oder 5000 Betriebsstunden) sowie die Option der planmäßigen Inspektion, die je nach Bedürfnissen des Käufers konfiguriert werden kann, zu entscheiden.

Die Baureihe McCormick X2 ist für das telematische Überwachungssystem „McCormick Fleet Management“ ausgelegt, das speziell entwickelt wurde, um die Effizienz der Arbeitsgänge in Bezug auf Betriebsmittelverbrauch, Betriebsstunden und geplante Wartungsarbeiten zu überwachen. Das System arbeitet über ein spezielles
Portal, das es dem Flottenmanager ermöglicht, die Effizienz seiner Traktoren zu maximieren und die Betriebskosten stets im Auge zu behalten.

Argo Tractors S.p.A., ein multinationales Unternehmen des Industriekonzerns Argo mit Sitz in Fabbrico (RE), Italien, entwickelt, produziert und vertreibt Traktoren der Marken Landini, McCormick und Valpadana.
Die Unternehmensmission von Argo Tractors, in deren Mittelpunkt der Mensch steht, verfolgt zwei Ziele: die Arbeit all derjenigen, die auf den Feldern arbeiten, und derer, die sich in der Fabrik jeden Tag mit Leidenschaft der stetigen Verbesserung der Effizienz und Leistung unserer Produkte widmen, sicherer und leichter gestalten.
Kontinuierliche Produktinnovationen und die Fähigkeit, auf alle Kundenbedürfnisse einzugehen, haben Argo Tractors zu einem weltweit führenden Unternehmen für landwirtschaftliche Maschinen gemacht, das Italien und das Made in Italy als zentrales Asset bewahrt und sich gleichzeitig für den globalen Markt öffnet. Ein konsolidierter Umsatz von 500 Millionen Euro, 1.600 Mitarbeiter, 5 Produktionsstätten, eine Produktionskapazität von 22.000 Traktoren pro Jahr, 8 Handelsniederlassungen weltweit, 130 Importeure und 2500 Vertragshändler sind die Zahlen, die das Wachstum und die Konsolidierung des Industriekonzerns belegen.


Weitere Informationen erhalten Sie von:
Antonio Salvaterra
Leiter der Marketingabteilung
Argo Tractors S.p.A.
E-Mail:

Presseabteilung
Argo Tractors S.p.A.
E-Mail:
+ 39 347 5339022 – + 39 335 8377180

Pressemitteilung
zur Übersicht