Beruf & Bildung
17.05.2021

Sechs neue Rapssorten mit besonderen Eigenschaften

  • Bayer stärkt sein Portfolio im Rapssaatgut
  • Dekalb kombiniert Ertragsstärke mit besten Resistenzeigenschaften
________________________________________________________________

Langenfeld, 17. Mai 2021

In diesem Jahr hat Bayer damit begonnen, das Raps-Portfolio mit innovativen Sorten zu verjüngen. Aktuell wurden 2021 sechs neue Sorten eingeführt. Neben einem hervorragenden Ertragspotenzial tragen fünf der Neueinführungen das Resistenzgen gegen das Wasserrübenvergilbungsvirus (TuYV). Das Wasserrübenvergilbungsvirus (im Englischen Turnip Yellow Virus, kurz TuYV) hat in den letzten Jahren an Bedeutung zugenommen. Übertragen wird das Virus unter anderem durch die Grüne Pfirsichblattlaus (Myzus persicae). Neben der guten ackerbaulichen Praxis wird der Anbau von TuYV-resistenten Sorten empfohlen, um das Risiko von Ertragsverlusten zu minimieren. Neben der bereits etablierten Sorte DK Excited bringen auch die neuen Sorten DK Exbury, CWH 462 und DK Expectation eine TuYVResistenz mit.

Die weitere Neueinführung DK Placid verfügt neben der Resistenz gegen das Wasserrübenvergilbungsvirus über ein sehr hohes Kornertragspotenzial. DK Plasma ist eine Hybride mit einer Phomadoppelresistenz (Rlm-3, Rlm-7 und einer polygenen Feldresistenz). Aufgrund der zügigen Entwicklung vor dem Winter eignen sich beide Sorten sehr gut für die späteren Aussaaten – das ist gerade für von Kohlhernie befallene Flächen von Vorteil.

Die Sorte DK Immortal CL weist sowohl eine Resistenz gegen das Wasserrübenvergilbungsvirus als auch eine Imazamox-Resistenz (Clearfield-System) auf und ist damit die erste Sorte mit dieser Merkmalskombination auf dem deutschen Markt.

Bereits seit mehreren Jahren erfolgreich im deutschen Rapsanbau etabliert sind die Hybridsorten DK Exception, DK Excited und DK Expansion. Letztgenannte Sorte ist eine besonders stickstoffeffiziente Sorte, was gerade vor dem Hintergrund der novellierten Düngeverordnung ins Gewicht fällt. Sowohl bei reduzierter als auch bei gesteigerter Stickstoffdüngung konnten in Versuchen überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt werden. DK Excited ist die erste TuYV virusresistente Hybride von Dekalb. DK Exception kommt aufgrund einer höheren Schotenplatzfestigkeit selbst bei ungünstigen Witterungsverhältnissen (Hagel, Starkregen kurz vor der Ernte) zu höheren Erträgen. Die phomaresistente Sorte DK Exception brachte in den Landessortenversuchen  2015 bis 2020 einen Durchschnittsertrag von 106 Prozent im Wettbewerbsvergleich.

Dekalb bietet seit Anfang der 90er Jahre Rapssaatgut an und liefert durch intensive Züchtungsarbeit kontinuierlich neue Sorten mit höheren Erträgen und Eigenschaften, die ergänzend zu den etablierten hinzukommen. Zusammen schützen diese Eigenschaften den Raps vor Witterungseinflüssen, Schädlingen sowie Krankheiten und fördern die Bestandsetablierung.

Eine Broschüre zum Gesamtrapsangebot ist unter
https://agrar.bayer.de/Produkte/Broschueren/Saatgut veröffentlicht.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science- Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen Menschen nützen und die Umwelt schonen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 41,4 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 4,9 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Die Bayer CropScience Deutschland GmbH mit Sitz in Langenfeld ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der Division CropScience. Das innovative Produktsortiment umfasst neben Herbiziden, Fungiziden, Insektiziden sowie Produkten zur Saatgutbehandlung und hochwertigem Raps- und Maissaatgut auch Anwendungen im nicht-landwirtschaftlichen Bereich, beispielsweise Schädlingsbekämpfungsmittel sowie Unkrautkontrolle für die gewerbliche Nutzung.

Ihr Ansprechpartner:
Heinz Breuer, Tel.: 02173 / 2076-298
E-Mail:
Internet: www.agrar.bayer.de

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressmitteilung
zur Übersicht