Beruf & Bildung
18.01.2021

#agrarFAIRkehr Verkehrssicherheitskampagne mehr als 2,2 Millionen mal im Fokus

BLU, BMR und DBV

Suthfeld-Riehe, 18. Januar 2021
  • Social Media Kampagne erreicht mehr als 2,2 Millionen Kontakte und fast 100.000 Interaktionen.
  • Das Thema Verkehrssicherheit trifft den Nerv.
  • BLU greift Feedback in neuer Kampagne „Profis mit Rücksicht“ auf.
  • BMR führt Verkehrssicherheitskampagne 2021 fort.
Erntezeit braucht Achtsamkeit. Das war 2020 nicht anders. Jedes Jahr sind von Juni bis November vermehrt groß dimensionierte Erntemaschinen und lange Transportzüge auf den Straßen und Wirtschaftswegen unterwegs und begegnen den Fahrern von Auto, Motorrad, Lastkraftwagen und Fahrrad aber auch Reitern und Fußgängern. Dabei kommt es immer wieder zu brenzligen Verkehrssituationen. Die Ursachen sind vielfältig und die Verantwortung im Schadensfall meist auf beiden Seiten zu suchen.

Landwirtschaft sucht den Dialog
Deshalb engagieren sich die landwirtschaftlichen Verbände Bundesverband Lohnunternehmen e.V. (BLU), Bundesverband der Maschinenringe e.V. (BMR) und Deutscher Bauernverband e.V. (DBV) seit Jahren für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und suchen den Dialog mit anderen Verkehrsteilnehmern. Eine gemeinsame Verkehrssicherheitskampagne richtet sich mit dem Slogan „Miteinander reden – sicher ankommen!“ neben Landwirten, Lohnunternehmern und ihren Fahrern ganz besonders an alle nicht landwirtschaftlichen Verkehrsteilnehmer.
Kern der Kampagne sind prägnante Kurz-Videos. Sie zeigen typische Gefahrensituationen mit Landmaschinen, erläutern das richtige Verhalten aus verschiedenen Perspektiven und sensibilisieren für mehr Vorsicht und Fairness auf den Straßen. „Wir wünschen uns mehr Verständnis und Akzeptanz für den landwirtschaftlichen Verkehr. Das werden wir aber nur erreichen, wenn wir uns ebenso mit den Anforderungen und Erwartungen der anderen Verkehrsteilnehmer auseinandersetzen. Deshalb suchen wir den Dialog und wollen mit den Videos dazu anregen“, erklärt Dr. Hartmut Matthes, BLU-Geschäftsführer.

Erfolgreiches Social Media Konzept
In der Kampagnenkommunikation verfolgte der BLU 2020 einen crossmedialen Ansatz und setzte den Schwerpunkt auf Social Media (Facebook: @BundesverbandLohnunternehmen) sowie ein Partnerkonzept. Ein Mix aus den Kurz-Videos, Video-Teasern, humorvollen Statement-, Fakten- und Umfragepostings, fachlichen Kommentaren der BLU-Verkehrsrechtsexperten und Gewinnspielen sorgte für Aufmerksamkeit, Interaktionen und den gewünschten Dialog. Fachlich wurde die Kampagne vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) begleitet. Insgesamt haben mehr als 30 Partner, auch außerhalb der Agrarbranche, die Kampagne crossmedial unterstützt. Eine finanzielle Unterstützung erhält die Kampagne von der Landwirtschaftlichen Rentenbank.
Mit Erfolg, denn unter dem Hashtag #agrarFAIRkehr wurden 2020 allein auf Facebook und YouTube innerhalb von vier Monaten mehr als 2,2 Millionen Kontakte erreicht und nahezu 100.000 Reaktionen ausgelöst.

Thema Verkehrssicherheit trifft den Nerv
„Unsere Social Media Kampagne 2020 hat gezeigt, dass das Thema Verkehrssicherheit in der Landwirtschaft als auch in der breiten Bevölkerung den Nerv trifft. Das beweisen die zahlreichen Interaktionen, unsere deutlich gestiegene Engagement-Rate* der BLU-Fanpage auf durchschnittlich 2,9 % und nicht zuletzt die vielen, zum Teil sehr emotionalen, Kommentare. Das Bedürfnis nach Austausch ist auf beiden Seiten groß. Dazu konnten wir mit unserer Social Media Kampagne aktiv beitragen“, sagt Dr. Hartmut Matthes.

So geht`s weiter
Die Kritiken und Erwartungen der anderen Verkehrsteilnehmer greift der BLU bereits in seiner nächsten Kampagne „Profis mit Rücksicht“ auf. Sie richtet sich ab März/April an die Fahrer in Lohnunternehmen und Landwirtschaft und wirbt für ein rücksichtsvolles Miteinander im Straßenverkehr.
Die gemeinsame Verkehrssicherheitskampagne „Miteinander reden – sicher ankommen!“ von BLU, BMR und DBV wird in diesem Jahr unter der Federführung des BMR fortgesetzt.

*Die Engagement-Rate gibt an, wie viele Reaktionen (Comments, Likes, Shares) eine Fanpage im Durchschnitt pro Fan im Monat erhält.

Weitere Informationen zur Verkehrssicherheitskampagne 2020 finden Sie unter https://www.lohnunternehmen.de/aktuelles/agrarfairkehr/ und auf facebook (@BundesverbandLohnunternehmen) unter #agrarFAIRkehr

Bildzeile unten:
Die Verkehrssicherheitskampagne „Miteinander reden – sicher ankommen!“ richtet sich neben Landwirten, Lohnunternehmern und ihren Fahrern ganz besonders an alle nicht landwirtschaftlichen Verkehrsteilnehmer und sucht den Dialog.

Für die BLU-App Nutzer geht es hier zur Bildergalerie!

Pressemitteilung
zur Übersicht
2020 fand sie unter dem Hashtag #agrarFAIRkehr vor allem in den sozialen Netzwerken statt und erreichte dort mehr als 2,2 Millionen Kontakte. 2020 fand sie unter dem Hashtag #agrarFAIRkehr vor allem in den sozialen Netzwerken statt und erreichte dort mehr als 2,2 Millionen Kontakte.