Beruf & Bildung

Termine, Veranstaltungen & Seminare

Alle Veranstaltungen auf einen Blick




Thema:
Der Güterkraftverkehr auf der Straße nimmt eine zentrale Stellung bei der Beförderung von Gütern ein. Das gilt sowohl national als auch international. Es wird prognostiziert, dass sich der Straßentransport in Europa nahezu verdoppeln wird. Auf Deutschland bezogen könnte es eine Steigerung von ca. 30 % - 50 % ausmachen.

Lernziele:
Der Lehrgang bereitet gemäß der Berufszugangs-Verordnung für Kfz über 3,5 t zGM auf die entsprechende Prüfung bei der zuständigen IHK vor. Nach dem Bestehen der Fachkundeprüfung kann der/die Teilnehmer/in gewerblichen Güterkraftverkehr mit Kfz über 3,5 t zGM national und auch international betreiben, wenn die erforderliche Transportgenehmigung bei der zuständigen Unteren Verkehrsbehörde (Straßenverkehrsamt) beantragt wird.

Inhalte:
  • Recht (Arbeitsrecht, Güterkraftverkehrsrecht, Handelsrecht, Sozialversicherungsrecht, Steuerrecht)
  • Kaufmännische und finanzielle Verwaltung eines Betriebes
  • Fahrzeugkostenrechnung
  • Technische Normen und technischer Betrieb
  • Straßenverkehrssicherheit
  • Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr
  • Prüfungstest/Fallstudie
Die Prüfung erfolgt bei der für Sie zuständigen Industrie- und Handelskammer. Bitte bemühen Sie sich um einen Prüfungstermin.

Arbeitsunterlagen
Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit!

Bitte beachten Sie:
Die Kosten für das Seminar in Höhe von 650 € berechnen wir im Nachgang des Seminars. Die Übernachtungskosten und alles, was Sie im Hotel konsumieren, müssen Sie im Hotel direkt vor Ort zahlen.

Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und Betriebsleiter/innen (Teilnehmer/innen müssen über kaufmännisches Grundwissen verfügen)
Referenten: Karl Würth, BBV Verkehr und Technik GmbH
Termin: 08 – 12.01.2018, 09:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort: Landhotel Gary, Richard-Wagner-Straße 2, 91639 Wolframs-Eschenbach
Seminarkosten: 650,00 € zzgl. MwSt. (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder)
Enthalten sind: 85,00 €/Tag für Lehrmittel.
Nicht enthalten sind: Tagesverpflegung nach Verbrauch, Übernachtung/Frühstück 60 €/Nacht Seminarbeschreibung
Anmeldeformular
  • Montag, der 08. Januar 2018 in Schellerten
  • Dienstag, der 09. Januar 2018 in Lastrup
  • Mittwoch, der 10. Januar 2018 in Dötlingen
  • Donnerstag, der 11. Januar 2018 in Bremervörde
  • Montag, der 15. Januar 2018 in Eschede
  • Dienstag, der 16. Januar 2018 in Lingen
  • Mittwoch, der 17. Januar 2018 in Bissendorf
  • Donnerstag, der 18. Januar 2018 in Wiefelstede
  • Montag, der 05. Februar 2018 in Hesel
  • Mittwoch, der 07. Februar 2018 in Landesbergen
  • Dienstag, der 9. Januar 2018: RV Herr Kausemann bei der Firma Kumm in Krunkel
  • Freitag, der 12. Januar 2018: RV Herr Milte bei der Firma Schlüter in Erwitte
  • Montag, der 15. Januar 2018: RV Herr Kemming bei der Firma Hüsker in Dülmen
  • Mittwoch, der 17. Januar 2018: RV Herr Schafmeister bei der Firma Pfeifer & Langen / Zuckerfabrik Lage in Lage
Tagungsthemen:
  • Nettolohnoptimierung: optimaler Einsatz von geldwerten Vorteilen – maximale Ersparnis für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Volkmar W. Brettmeier, Buchprüfer und Steuerberater
  • Güterkraftverkehrerlaubnis (GüKG): Rechtlicher Hintergrund und Erlaubnisvoraussetzungen, Sebastian Persinski, BLU
  • Einblicke in die Welt der Agrarreportagen, Jörn Gläser, agrimotion
  • Precision Farming im Grünland: Ein Überblick über Forschung und Technik, Josef Bauerdick, TU München
  • Wirtschaftsdüngung: Neue Herausforderungen für Lohnunternehmer und Landwirte, Dr. Matthias Wendland, LfL
  • Erneuerbare Energien: Aktueller Stand und Perspektiven, Norbert Bleisteiner, Bildungszentrum Triesdorf
Einladung/Programm
Thema:
Der Güterkraftverkehr auf der Straße nimmt eine zentrale Stellung bei der Beförderung von Gütern ein. Das gilt sowohl national als auch international. Es wird prognostiziert, dass sich der Straßentransport in Europa nahezu verdoppeln wird. Auf Deutschland bezogen könnte es eine Steigerung von ca. 30 % - 50 % ausmachen.

Lernziele:
Der Lehrgang bereitet gemäß der Berufszugangs-Verordnung für Kfz über 3,5 t zGM auf die entsprechende Prüfung bei der zuständigen IHK vor. Nach dem Bestehen der Fachkundeprüfung kann der/die Teilnehmer/in gewerblichen Güterkraftverkehr mit Kfz über 3,5 t zGM national und auch international betreiben, wenn die erforderliche Transportgenehmigung bei der zuständigen Unteren Verkehrsbehörde (Straßenverkehrsamt) beantragt wird.

Inhalte:
  • Recht (Arbeitsrecht, Güterkraftverkehrsrecht, Handelsrecht, Sozialversicherungsrecht, Steuerrecht)
  • Kaufmännische und finanzielle Verwaltung eines Betriebes
  • Fahrzeugkostenrechnung
  • Technische Normen und technischer Betrieb
  • Straßenverkehrssicherheit
  • Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr
  • Prüfungstest/Fallstudie
Die Prüfung erfolgt bei der für Sie zuständigen Industrie- und Handelskammer. Bitte bemühen Sie sich um einen Prüfungstermin.

Arbeitsunterlagen
Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit!

Bitte beachten Sie:
Die Kosten für das Seminar in Höhe von 600 € berechnen wir im Nachgang des Seminars. Die Übernachtungskosten und Tagungspauschalen müssen Sie im Hotel direkt vor Ort zahlen. Die Tagungspauschalen enthalten zwei Kaffeepausen und Mittagessen, jedoch kein Abendessen.

Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und Betriebsleiter/innen (Teilnehmer/innen müssen über kaufmännisches Grundwissen verfügen)
Referent: Wolfgang Steinebrunner, kontakt@kaufmaennische-schulung.de
Termin: 05.02. – 09.02.2018, 08:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort: Hotel Restaurant „Haus Große Kettler“, Bahnhofstraße 11, 49196 Bad Laer, www.haus-grosse-kettler.de
Seminarkosten: 600,00 € zzgl. MwSt. (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten sind: 80,00 €/Tag für Lehrmittel.
Nicht enthalten sind: 33,00 €/Tag für Tagesverpflegung, 51,00 €/Übernachtung im EZ inkl. Frühstück, Abendessen. Seminarbeschreibung
Anmeldeformular
Thema:
Ein den aktuellen rechtlichen Anforderungen genügender Arbeitsvertrag sollte das Fundament jedes Arbeitsverhältnisses sein. Befristungen sind ohne vorherige schriftliche Vereinbarung nicht einmal wirksam. Doch was gehört hinein? Wo bestehen Gestaltungsspielräume für den Arbeitgeber? Wo gibt es Nachweispflichten? Wo setzen Gesetzgeber und Arbeitsgerichte Grenzen? Für den Lohnunternehmer ist es nicht leicht, hier auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Nicht selten kommen rechtlich überholte Vertragsmuster zum Einsatz.

Lernziele:
Der AGE bietet Ihnen im Rahmen des Seminars in lockerer Runde wertvolle Tipps für die Gestaltung Ihres „maßge-schneiderten“ Arbeitsvertrages mit allen typischen Inhalten. Dabei werden auch aktuelle Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung aufgezeigt. Das Seminar bietet zugleich einen guten Überblick über das Individualarbeitsrecht. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, Fragen konkret zu Ihrem Betrieb zu stellen und sich mit Kollegen zu aktuellen Fragen auszutauschen.

Inhalte:
  • Rechtsgrundlagen des Arbeitsrechts
  • Der befristete Arbeitsvertrag
  • Arbeitszeit - Gesetzliche Grenzen und Flexibilisierung
  • Umgang mit Überstunden – Auszahlen oder ausgleichen?
  • Arbeitszeitkonten
  • Vergütungsregelung
  • Ausschlussfristen - sicher ist sicher
Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und leitende Angestellte aus Niedersachsen
Referenten: Meik Borgmann, AGE Niedersachsen
Termin: 07.02.2018, 09:00 – 15:00 Uhr
Ort: Haag's Hotel GmbH & Co KG Niedersachsenhof, Lindhooper Straße 97, 27283 Verden (Aller), www.niedersachsenhof-verden.de
Seminarkosten: Der AGE Niedersachsen übernimmt die Kosten für die Kaffeepausen und Tagungsgetränke, lediglich das Mittagessen muss jeder Teilnehmer selbst zahlen.
Enthalten sind: Lehrmittel
Nicht enthalten sind: Mittagessen

Dieses Seminar ist ausschließlich den Mitgliedern der Landesgruppe NDS im BLU e. V. vorbehalten und ist kostenfrei. Die Teilnehmer zahlen lediglich das Mittagessen. Seminarbeschreibung
Anmeldeformular
Tagungsthemen:
  • Aktueller Sachstand bei der Düngeverordnung, Dr. Martin Wesenberg
  • Effiziente Technik zur Aufbereitung und Ausbringung von Gülle - Ein Blick in die Zukunft, Dr. Harm Drücker, LWK NDS
  • Nettolohnoptimierung: optimaler Einsatz von geldwerten Vorteilen - maximale Ersparnis für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Volkmar W. Brettmeier, Vereidigter Büchprüfer und Steuerberater
  • Erneuerbare Energien - aktueller Stand und Perspektiven, Norbert Bleisteiner, Bildungszentrum Triesdorf
  • Einblicke in die Welt der Agrarreportagen, Tammo Gläser, Landtechnikvideos.de
  • Agrarwirtschaft unter Beobachtung - wie gehen wir damit um, Sönke Hauschild, Bauerverband SH
  • Welche Vorteile bringen Lohnunternehmen und Landwirte ein Silageprotokoll, Dr. Christine Kalzdorfer, LWK NDS