Beruf & Bildung

Termine, Veranstaltungen & Seminare

Alle Veranstaltungen auf einen Blick




Ordnungsgemäße Absicherung bei Kommunalarbeiten mit Zertifizierung und Datenschutz im Lohnunternehmen

Arbeitsgruppe Kommunalarbeiten
Ziel der Arbeitsgruppe Kommunalarbeiten ist, Lohnunternehmen, die ihr Dienstleistungsangebot zunehmend in den kommunalen Bereich verlagern oder erweitern, technisch, fachlich und rechtlich stets auf dem aktuellsten Stand zu halten und zukünftige Entwicklungen vorherzusehen, um den Herausforderungen und Ansprüchen in diesem Bereich gerecht zu werden. Die AG Kommunalarbeiten richtet sich an Mitglieder des Bundesverbandes
Lohnunternehmen (BLU) e. V.

Wenn Sie noch kein Mitglied der AG Kommunalarbeiten sind, melden Sie sich bei uns und lassen Sie sich kostenlos als Mitglied registrieren.

Seminarablauf 1. Tag
Verkehrssicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99
Lohnunternehmen im kommunalen Bereich sehen sich häufig mit der Fragestellung
konfrontiert, wie der Verkehr bei Arbeiten zu sichern ist. Der
Vortrag behandelt die vorhandenen Regelpläne, setzt sich mit den Voraussetzungen
zum Aufstellen von Verkehrszeichen auseinander und zeigt auf,
wie man sich ordnungsgemäß verhält.
Das RSA Schulungsteam greift auf jahrelange Erfahrung als Dienststellenleiter
von Straßenmeistereien und Gutachtern zurück, d.h. für Sie: Sie
erhalten eine praxisbezogene Schulung mit Fachwissen im Detail und Tipps
für die optimale Verkehrssicherung und Ihre Überwachung. Der Schulungsinhalt
wird auf Ihre Wünsche und Erfordernisse angepasst. Hochwertige
Schulungsunterlagen (u. a. ein gebundenes Fachbuch) begleiten den Unterricht
und helfen Ihnen bei ihrer täglichen Arbeit.

Zudem erhalten Sie das Zertifikat „Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen nach MVAS 99“.

Finden Sie sich bitte möglichst um 10 Uhr zum Beginn des Seminars ein. Das Einchecken im Hotel ist in einer der Pausen bzw. zur Mittagspause möglich. Zum Abendessen treffen wir uns im Gaststättenteil des Steinernen Schweinchens, hier haben wir dann auch Zeit zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch.

2. Tag
Datenschutz im Lohnunternehmen

Wie muss sich das Lohnunternehmen nach der DS-GVO verhalten? Welche
neuen Pflichten für Unternehmen sind hinzugekommen? Was bedeuten die
Informationsschreiben zum Datenschutz, was ist bei der Homepage, Facebook
und WhatsApp zu beachten? Die Gefahr vor Abmahnungen ist in aller
Munde, wie kann ich mich wirksam davor schützen?

Der Vortrag thematisiert die Vorgaben der DS-GVO und die damit einhergehenden
Pflichten explizit für Lohnunternehmen. Zudem sollen sich die
Teilnehmer über Möglichkeiten der Umsetzung des neuen Datenschutzrechts
in der Praxis austauschen.

Zielgruppe: Betriebe, die im kommunalen Breich Dienstleistungen anbieten und Mitglieder der Arbeitsgruppe Kommunalarbeiten.
Seminare und Vorträge: 1. Christian Stütz, RSA Schulungsteam GmbH: Verkehrssicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99
Alle Teilnehmer erhalten das Zertifikat „Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen nach MVAS 99“.
2. Sebastian Persinski, BLU e.V.: Datenschutz im Lohnunternehmen
Termin: 11.12.– 12.12.2019, Beginn am 11.12. 10:00 Uhr, Ende am 12.12.2019 ca. 10:30 Uhr
Ort: Steinernes Schweinchen, Konrad-Adenauer-Str. 117, 34132 Kassel, Tel.: 0561/ 94 04 8 - 504
Kosten: 350 € zzgl. MwSt. bei mind. 15 TN

Beinhaltet: Kaffee/Gebäck vor- und nachmittags, Mittagessen, Abendessen am ersten Tag und Übernachtung mit Frühstück (exkl. Getränke). Seminarbeschreibung
Anmeldung
Thema
Wenn Sie Chef oder leitender Mitarbeiter sind, wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihr Team gut und kompetent führen. Und das neben, bzw. zusätzlich zu Ihren fachlichen Aufgaben. Nicht nur in Ihrem Umfeld gibt es ständige Veränderungen, sondern auch die Ansprüche der Mitarbeiter verändern sich. Das kann eine ganz schöne Herausforderung sein - aber auch viel Freude machen, wenn man weiß, wie es geht. Mitarbeiterführung kann man lernen!
In diesem Einstiegsseminar werden die Grundlagen dafür vermittelt. Sie bekommen einen Überblick über den Einsatz von Führungsinstrumenten, arbeiten an konkreten Situationen und Fragestellungen aus Ihrem eigenen Führungsalltag und gewinnen eine Fülle wertvoller Anregungen

Lernziele
Sie erfahren, was gute Führung ausmacht und reflektieren Ihr persönliches Führungsverhalten. Sie lernen wichtige Führungsinstrumente kennen und entwickeln Lösungsansätze für herausfordernde Situationen. Sie profitieren von den Erfahrungen von Kollegen und gewinnen an Kompetenz in der Mitarbeiterführung.

Inhalte
  • Führung - welche Aufgaben sind fur Sie damit verbunden?
  • Was macht gute Mitarbeiterführung heute aus?
  • Was hat Führung mit Kommunikation zu tun?
  • Wie funktioniert nachhaltige Motivation von Mitarbeitern?
  • Welche Führungsinstrumente können Sie in der Praxis nutzen?
  • Wie positionieren Sie sich selbst als Führungskraft?
Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und leitende Mitarbeiter
Referentin: Anne-Mette Steenken, entra Hof Schlamann GmbH & Co. KG
Termin: 09.01.2020, 09:00 – 17:00 Uhr
Ort: Hof Schlamann, Am Finkenberg 1, 49525 Lengerich, Tel: 05481/847080
Kosten: bei mind. 8 Pers. 299  € zzgl. Mwst., (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten: Lehrmittel, Tagungsverpflegung (zwei Kaffeepausen, Mittagsimbiss) Seminarbeschreibung
Anmeldung
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

17:00 Uhr | Landgasthof Bruns | Hauptstr. 28 | 31174 Schellerten | Tel.: 05123/3764764
Thema
Der Güterkraftverkehr auf der Straße nimmt eine zentrale Stellung bei der Beförderung von Gütern ein. Das gilt sowohl national als auch international. Es wird prognostiziert, dass sich der Straßentransport in Europa nahezu verdoppeln wird. Auf Deutschland bezogen könnte es eine Steigerung von ca. 30 % - 50 % ausmachen.

Lernziele
Der Lehrgang bereitet gemäß der Berufszugangs-Verordnung für Kfz über 3,5 t zGM auf die entsprechende Prüfung bei der zuständigen IHK vor. Nach dem Bestehen der Fachkundeprüfung kann der/die Teilnehmer/in gewerblichen Güterkraftverkehr mit Kfz über 3,5 t zGM national und auch international betreiben, wenn die erforderliche Transportgenehmigung bei der zuständigen Unteren Verkehrsbehörde (Straßenverkehrsamt) beantragt wird.

Inhalte
  • Recht (Arbeitsrecht, Güterkraftverkehrsrecht, Handelsrecht, Sozialversicherungsrecht, Steuerrecht)
  • Kaufmännische und finanzielle Verwaltung eines Betriebes
  • Fahrzeugkostenrechnung
  • Technische Normen und technischer Betrieb
  • Straßenverkehrssicherheit
  • Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr
  • Prüfungstest/Fallstudie
Die Prüfung erfolgt bei der für Sie zuständigen Industrie- und Handelskammer. Bitte bemühen Sie sich um einen Prüfungstermin.

Arbeitsunterlagen: Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit!

Bitte beachten Sie: Die Kosten für das Seminar in Höhe von 650 € berechnen wir im Nachgang des Seminars. Die Übernachtungskosten und Tagungspauschalen müssen Sie im Hotel direkt vor Ort zahlen. Die Tagungspauschalen enthalten zwei Kaffeepausen und Mittagessen, jedoch kein Abendessen.

Die Abrechnung des Seminars erfolgt über die LU Lohnunternehmer Service GmbH. Die Verpflegungs- und Übernachtungskosten müssen Sie vor Abreise direkt vor Ort entrichten.

Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und Betriebsleiter/innen (Teilnehmer/innen müssen über kaufmännisches Grundwissen verfügen)
Referent: Wolfgang Steinebrunner,
Termin: 13.01 – 17.01.2020, 08:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort: Hotel Restaurant „Haus Große Kettler“, Bahnhofstraße 11, 49196 Bad Laer, www.haus-grosse-kettler.de
Kosten: 650,00 € zzgl. MwSt. (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder)
Enthalten: 84,50 € für Lehrmittel
Nicht enthalten: Tagesverpflegung 36,00 €/Tag, Übernachtung/ Frühstück 54,00 €/Tag, Abendessen Seminarbeschreibung
Anmeldung
Thema
Der Güterkraftverkehr auf der Straße nimmt eine zentrale Stellung bei der Beförderung von Gütern ein. Das gilt sowohl national als auch international. Es wird prognostiziert, dass sich der Straßentransport in Europa nahezu verdoppeln wird. Auf Deutschland bezogen könnte es eine Steigerung von ca. 30 % - 50 % ausmachen.

Lernziele
Der Lehrgang bereitet gemäß der Berufszugangs-Verordnung für Kfz über 3,5 t zGM auf die entsprechende Prüfung bei der zuständigen IHK vor. Nach dem Bestehen der Fachkundeprüfung kann der/die Teilnehmer/in gewerblichen Güterkraftverkehr mit Kfz über 3,5 t zGM national und auch international betreiben, wenn die erforderliche Transportgenehmigung bei der zuständigen Unteren Verkehrsbehörde (Straßenverkehrsamt) beantragt wird.

Inhalte
  • Recht (Arbeitsrecht, Güterkraftverkehrsrecht, Handelsrecht, Sozialversicherungsrecht, Steuerrecht)
  • Kaufmännische und finanzielle Verwaltung eines Betriebes
  • Fahrzeugkostenrechnung
  • Technische Normen und technischer Betrieb
  • Straßenverkehrssicherheit
  • Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr
  • Prüfungstest/Fallstudie
Die Prüfung erfolgt bei der für Sie zuständigen Industrie- und Handelskammer (für Mfr. in Nürnberg)

Arbeitsunterlagen: Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit!

Bitte beachten Sie: Die Kosten für das Seminar berechnen wir im Nachgang des Seminars. Die Lehrmittel werden am Seminar ausgegeben.

Datenschutz: Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen. https://www.bbv-verkehrundtechnik.de/unternehmer-imgueterverkehr

Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und Betriebsleiter/innen (Teilnehmer/innen müssen über kaufmännisches Grundwissen verfügen)
Referent: Karl Würth, BBV Verkehr und Technik GmbH
Termin: 13.01 – 17.01.2020, 09:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort: Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf, 91746 Weidenbach
Kosten: 750,00 €, 95,00 € für Lehrmittel
Enthalten: 84,50 € für Lehrmittel
Nicht enthalten: Tagesverpflegung nach Verbrauch, Übernachtung/Frühstück

Anmeldung erfolgt über den BBV! Seminarbeschreibung
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

13:30 Uhr | Landhaus Lastrup | Alte Reichsstr. 6 | 49688 Lastrup | Tel.: 04472/9400-0
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

17:00 Uhr | Gut Altona | Wildeshauser Str. 34 | 27801 Dötlingen | Tel.: 04431/9500
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

13:30 Uhr | Landhaus Feyen | Auricher Landstr. 28 | 26629 Großefehn | Tel.: 04943/91900
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

17:00 Uhr | Patenkrug | Wilhelmshavener Heerstr. 359 | 26125 Oldenburg | Tel.: 0441/480-6000
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

13:30 Uhr | Gasthof Klaas| Frerener Str. 37 | 49808 Lingen | Tel.: 0591/3837
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

17:00 Uhr | Hotel Leckermühle | Leckermühle 7 | 49163 Bohmte | Tel.: 05473/1366
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

13:30 Uhr | Hotel Daub | Bahnhofstr. 2 | 27432 Bremervörde | Tel.: 04761/3086
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

17:00 Uhr | Deutsches Haus | Albert-König-Str. 8 | 29348 Eschede | Tel.: 05142/2236
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

14:30 Uhr | Hotel Dreschhof | Brokeloher Dorfstr. 23 | 31628 Landesbergen | Tel.: 05027/9808-0
Thema
Wenn Sie Chef oder leitender Mitarbeiter sind, wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihr Team gut und kompetent führen. Und das neben, bzw. zusätzlich zu Ihren fachlichen Aufgaben. Nicht nur in Ihrem Umfeld gibt es ständige Veränderungen, sondern auch die Ansprüche der Mitarbeiter verändern sich. Das kann eine ganz schöne Herausforderung sein - aber auch viel Freude machen, wenn man weiß, wie es geht. Mitarbeiterführung kann man lernen!
In diesem Einstiegsseminar werden die Grundlagen dafür vermittelt. Sie bekommen einen Überblick über den Einsatz von Führungsinstrumenten, arbeiten an konkreten Situationen und Fragestellungen aus Ihrem eigenen Führungsalltag und gewinnen eine Fülle wertvoller Anregungen

Lernziele
Sie erfahren, was gute Führung ausmacht und reflektieren Ihr persönliches Führungsverhalten. Sie lernen wichtige Führungsinstrumente kennen und entwickeln Lösungsansätze für herausfordernde Situationen. Sie profitieren von den Erfahrungen von Kollegen und gewinnen an Kompetenz in der Mitarbeiterführung.

Inhalte
  • Führung - welche Aufgaben sind fur Sie damit verbunden?
  • Was macht gute Mitarbeiterführung heute aus?
  • Was hat Führung mit Kommunikation zu tun?
  • Wie funktioniert nachhaltige Motivation von Mitarbeitern?
  • Welche Führungsinstrumente können Sie in der Praxis nutzen?
  • Wie positionieren Sie sich selbst als Führungskraft?
Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und leitende Mitarbeiter
Referentin: Anne-Mette Steenken, entra Hof Schlamann GmbH & Co. KG
Termin: 23.01.2020, 09:00 – 17:00 Uhr
Ort: AKZENT Hotel Stadt Schlüchtern, Wolfgang Stehling Hotel & Gastronomie, Breitenbacher Str. 1-5, 36381 Schlüchtern
Kosten: bei mind. 8 Pers. 299  € zzgl. Mwst., (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten: Lehrmittel, Tagungsverpflegung (zwei Kaffeepausen, Mittagsimbiss) Seminarbeschreibung
Anmeldung
Thema
Die Nachfolgeregelung ist oft die schwierigste aller unternehmerischen Entscheidungen, die Sie als Unternehmer zu treffen haben. Schließlich haben Sie den Betrieb aufgebaut und viel Herzblut, Arbeit, Idealismus und Engagement hineingesteckt. Sicher haben Sie nun auch den Wunsch, das Ganze in gute Hände zu übergeben.
Aber wer ist der geeignete Kandidat? Steht überhaupt jemand zur Verfügung, der bereit ist und die nötige Kompetenz mitbringt? Oder gibt es sogar mehrere „Anwärter“?
Die Nachfolge ist ein strategischer Prozess, der früh genug angestoßen werden sollte. Was dabei zu beachten ist, damit Sie vertrauensvoll loslassen können, lernen Sie in diesem Tagesseminar.
Rechtliche oder steuerrechtliche Fragen werden zunächst außen vor gelassen.

Lernziele
Mit einer rechtzeitigen und fundierten Nachfolgereglung stabilisieren Sie den Wert des Unternehmens. Sie erhalten das Vertrauen der Kunden und tun etwas für die Zukunftssicherung der Arbeitsplätze. Und Sie sichern Ihre persönliche weitere Lebensplanung ab.

Nutzen Sie diesen Seminartag, um Anregungen, Ideen und Motivation zur Gestaltung Ihrer Unternehmensnachfolge zu gewinnen. Sie können nicht früh genug damit beginnen.

Inhalte
  • Wie sieht ein idealtypischer Nachfolgeprozess aus?
  • Welche Herausforderungen und Risiken sind damit verbunden?
  • Interessen der Beteiligten ausloten – welche Anforderungen, Erwartungen und Bedürfnisse sind mit der Übergabe/Nachfolge verknüpft?
  • Nachfolge Schritt für Schritt – wie können Sie potentielle Übernehmer frühzeitig einbinden?
  • Organisationsstrukturen auf den Prüfstand stellen – welche Veränderungen sind nötig?
  • Loslassen heißt Verantwortung abgeben können – wie kann es Ihnen gelingen?
  • Mit möglichen Konflikten umgehen – miteinander reden (können).
Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen
Referent: Bertram von Czettritz, entra Hof Schlamann GmbH & Co. KG
Termin: 04.02.2020, 09:00 – 17:00 Uhr
Ort: Region Koblenz
Kosten: bei mind. 8 Pers. 340  € zzgl. Mwst., (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten: Lehrmittel, Tagungsverpflegung (zwei Kaffeepausen, Mittagsimbiss) Seminarbeschreibung
Anmeldung
Die Bearbeitung von Ausschreibungen praxisnah erklärt

Thema

Wer sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligt oder dieses in Zukunft vorhat, sollte sich mit grundlegenden Regeln auskennen. Die Verhandlungen mit einem öffentlichen Auftraggeber erfordern Kenntnisse im Umgang mit der VOB, einschlägigen DIN – Normen und dem Vergabehandbuch. Die wichtigsten Grundlagen für die Beteiligung an Ausschreibungen werden praxisnah erklärt. Der kleinste Fehler führt zum Ausschluss meines Angebotes. Welche Möglichkeiten und Rechte habe ich?

Lernziele
Wie finde ich für meine Firma geeignete Ausschreibungen? Wie kann ich die elektronische Vergabe verstehen und anwenden? Welche Unterlagen werden für die Angebotsabgabe benötigt?
Sie lernen die für eine Ausschreibung relevanten Teile der VOB kennen.  Nach diesem Seminar können Sie die wichtigsten Formulare aus dem Vergabehandbuch ausfüllen, die „Fallstricke“ einer Ausschreibung sind für Sie klar erkennbar. Sie sollen mit diesem Seminar das Werkzeug an die Hand bekommen, eine Ausschreibung von „A-Z“ auszufüllen und möglichst erfolgreich einzureichen. Eine zunächst kompliziert aussehende Ausschreibung…   nach dem Seminar kein Problem mehr.

Inhalte
  • VOB 2019 (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) Neueste Ausgabe vom 4.10.2019
  • DIN – Normen aus der VOB, relevant für Lohnunternehmen
  • Wo werden Ausschreibungen veröffentlicht, wie kann ich diese anfordern?
  • Elektronische Vergabe
  • Digitale Unterschrift (elektronische Signatur)
  • Arten der Ausschreibungen (Freihändige Vergabe, beschränkte oder öffentliche Ausschreibung)
  • Das Vergabehandbuch mit den wichtigsten Formularen und deren Bearbeitung
  • Praxisnahes Ausfüllen einer kompletten Ausschreibung
  • Kalkulieren oder „Spekulieren“
  • Tipps und Tricks zu Ausschreibungen aus der Praxis
  • Der richtige Schriftverkehr mit dem Auftraggeber (Musterbriefe)
  • Welche Termine sind im Zusammenhang mit Ausschreibungen zu beachten und einzuhalten?
Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und Mitarbeiter/innen
Referent: Dipl.-Ing. Udo Quentin VDI
Termin: 06.02.2020, 09:00 – 17:00 Uhr
Ort: Etzhorner Krug, Hotel in Oldenburg, Butjadinger Str. 341, 26125 Oldenburg
Kosten: bei mind. 8 Pers. 250  € zzgl. Mwst., (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten: Lehrmittel, Tagungsverpflegung (zwei Kaffeepausen, Mittagsimbiss) Seminarbeschreibung
Anmeldung
Ablauf

Samstag, 15.02.2020
  • 08:30 Uhr: Eintreffen & Empfang der Mitglieder im Radisson Blu
  • 09:00 Uhr: Stadtbesichtigung via Bus
  • 10:30 Uhr: Mitgliederversammlung
  • 12:00 Uhr: Mittagspause
  • 13:15 Uhr: Workshop: „Gedächtnistraining & Kreativitätstechniken“ mit Gedächtnistrainerin Julia Kunz
  • 15:30 Uhr: Kaffeepause
  • 18:30 Uhr: Ende des Workshops
  • 19:15 Uhr: gemeinsames Abendessen (Selbstzahler)
Sonntag, 16.02.2020
  • Abreise
Tagungsort: Radisson Blu Hotel Leipzig, Augustusplatz 5-6, 04109 Leipzig, Tel. 0341/2146-0
Übernachtung: Motel One Leipzig-Augustusplatz, Ritterstr. 4, 04109 Leipzig, Tel. 0341/252798-0 Einladung/Anmeldung
Gute Strukturen – gute Ergebnisse

Thema

Wenn Betriebe und Unternehmen wachsen, wächst auch die Anzahl der Mitarbeiter – und damit ändern sich die Anforderungen an die Arbeitsorganisation. Wo in einem kleinen Team noch vieles auf Zuruf passiert und alle wissen, was zu tun ist, braucht es in größer werdenden Betrieben klar geregelte Abläufe und Zuständigkeiten, damit effizient und effektiv zusammengearbeitet werden kann.

In diesem Seminar erarbeiten Sie, wie funktionierende Strukturen in einem wachsenden Unternehmen aussehen können. Sie lernen die Grundlagen von Aufbau- und Ablauforganisation kennen und wie Sie diese in Ihrem Betrieb integrieren.

Lernziele
Mit einer guten Arbeitsorganisation gewinnen Sie Freiräume für die Unternehmensführung und nutzen Ihre Ressourcen besser. In diesem Tagesseminar legen Sie den Grundstein dazu und gewinnen Anregungen, die Sie in ihrem Unternehmen direkt umsetzen können. Darüber hinaus profitieren Sie  auch vom Austausch und den Erfahrungen von Kollegen.

Inhalte
  • Wie sollten Aufgabenbereiche strukturiert sein, damit Mitarbeiter Verantwortung für Teilbereiche übernehmen können?
  • Was muss beachtet werden in der Definition und Gestaltung von Prozessen?
  • Wie beziehen Sie Teammitglieder in die Klärung von Rollen und Aufgaben mit ein, damit sie motiviert ihre Aufgaben übernehmen?
  • Auf welche Tätigkeiten sollten Sie sich als Betriebsleiter konzentrieren?
Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und leitende Mitarbeiter
Referentin: Metta Steenken, entra Hof Schlamann GmbH & Co. KG
Termin: 09.03.2020, 09:00 17:00 Uhr
Ort: Hof Schlamann, Am Finkenberg 1, 49525 Lengerich
Kosten: bei mind. 8 Pers. 310  € zzgl. Mwst., (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten: Lehrmittel, Tagungsverpflegung (zwei Kaffeepausen, Mittagsimbiss) Seminarbeschreibung
Anmeldung
Thema / Inhalte
Natürlich sind die Zeiten von Kohlepapier und Schreibmaschine längst vorbei. Microsoft Office bietet seit Jahrzehnten wunderbare Möglichkeiten und unterstützt uns täglich.
Doch auch hier gibt es rasante Fortschritte und es gilt zu erkennen: Was ist für mich nützlich? Was kann ich wie optimal einsetzen?
In diesem Seminar können Sie im optimal eingerichteten Schulungs-raum der VHS Papenburg gleich umsetzen, worüber die erfahrene Trainerin Frau Helga Vahlefeld erzählt. Jede Teilnehmerin hat die Möglichkeit, am „eigenen“ PC alle Übungen umzusetzen. Es ist aber auch möglich, das eigene Notebook mitzubringen.

Digitales Dokumentenmanagement
  • Welche gesetzlichen Voraussetzungen sind zu beachten?
  • Speichern und Teilen von Dateien in Gruppenlaufwerken, Sharepoints und in der Cloud
  • Transparentes Aufgabenmanagement
  • Aufgaben zuweisen und kontrollieren
  • Den digitalen Terminkalender effektiv nutzen
  • Der richtige Einsatz von Messenger, Online-Abfrage-Tools und Chat-Programmen im Büroalltag, Mobile Zusammenarbeit
  • Quo-vadis Microsoft: Die schöne neue Office365-Welt und was sie im Assistenzbereich bringt
  • Apps und Programme für Smartphones und Tablets, um auch außerhalb des Büros alle Informationen bearbeiten zu können
  • Gadgets, die analoges Schreiben und digitale Verarbeitung vereinen
E-Mail-Management
  • So bearbeiten Sie Ihren Posteingang effektiv und zeitsparend
  • Wie Sie mehrere Postfächer managen und sich nicht verzetteln
  • Wie Sie mit mehreren Personen in einem (Gruppen-)Postfach arbeiten und sich gegenseitig informiert halten
  • Elektronische Aufgaben und Wiedervorlage
  • So legen Sie E-Mails auf die elektronische Wiedervorlage
  • Wie Sie Aufgaben zuweisen und steuern
  • Elektronische Notizen
  • Bye-bye Klebezettel! So nutzen Sie die Notizfunktion für eine papierarme Organisation auf Ihrem Schreibtisch
  • Die Kalenderfunktion
  • Übersichtliches Terminmanagement für Ihre Führungskraft und Sie selbst
  • Alles zu Kategorien, QuickSteps, Vorlagen und Regeln
  • Wie Sie die einzelnen Outlook-Elemente sinnvoll miteinander verbinden, um alle Informationen an einem Platz zu haben
Zielgruppe: Lohnunternehmerinnen & Mitarbeiterinnen in Lohnunternehmen
Referentin: Helga Vahlefeld, Trainerin bei IHK Oldenburg & VHS Papenburg
Termin: 16. – 18.03.2020, Beginn am 16.03. um 14:30 Uhr, Treffpunkt Hotel, Ende am 18.03. um ca. 17:00 Uhr
Schulungsort: VHS Papenburg GmbH, Hauptkanal rechts 72, 26871 Papenburg
Übernachtung: Hotel Aquamarin, Feilings Goarden 7, 26871 Papenburg, Tel.: (04961)-66450, www.hotelaquamarin.de
Kosten: Voraussichtlich 445,-- € zzgl. MwSt. bei einer Mindest-TN-Zahl von 15 Personen (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder). Kosten für Abendessen/-veranstaltung zahlen Sie jeweils direkt vor Ort.
Enthalten:
Lehrmittel, PC-Einzelplatz während des Seminars, Übernachtung/Frühstück am 16. u. 17.03., Stadtführung am 16.03.2020
Nicht enthalten sind: Abendessen am 16. 0.+ 17.03.2020, Kaffee trinken am 16.03.2020 Seminarbeschreibung
Anmeldung
Thema
In diesem Seminar möchte der Dozent den Teilnehmern einen Überblick über verschiedene, kaufmännische, wichtige Sachverhalte geben. Er wird die verschiedenen Rechtsformen vorstellen und diese sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus steuerlicher und rechtlicher Sicht vorstellen. Des Weiteren wird die Problematik der Betriebsübergabe sowie der Betriebsveräußerung besprochen. Irgendwann steht bei jedem Unternehmer diese Entscheidung an. Auch hier ist nicht nur der wirtschaftliche Aspekt, also der Verkaufspreis zu besprechen, sondern auch die rechtlichen Probleme und Fallstricke und die steuerlichen Auswirkungen. Aufbauend auf die vorhandene und die optimale Rechtsform soll das Thema der Haftungsbeschränkung in einem Lohnbetrieb behandelt werden .

Inhalte
  • Rechtsformen (Einzelfirma, GbR, OHG, KG, GmbH, UG, GmbH & Co. KG, UG & Co. KG, AG)
  • Die Arten der Betriebsaufspaltung
  • Pachtmodelle
  • Betrachtung aus wirtschaftlicher, rechtlicher und steuerlicher Sicht
Bei Ende der Unternehmertätigkeit:
  • Betriebsübergabe an Verwandte, Mitarbeiter, Mitanbieter, sowie an Sonstige
  • Betriebsveräußerung (Kaufpreisfindung, Ermittlung der stillen Reserven, Prüfung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit)
  • Betriebsverpachtung (Maschinen, Immobilien)
Buchen Sie die nachfolgenden betriebswirtschaftl. Seminare am 18.03. bzw. 25.03.  zum Thema Zusammenarbeit mit Finanzierern  sowie am 19.03. bzw. 26.03.  zum Thema Kalkulationen, Planzahlen, Planrechnungen, Controlling!

Bei Buchung aller drei Seminare gewähren wir max. 50 € Rabatt!

Zielgruppe: kfm. Mitarbeiter im Lohnunternehmen
Referent: Dipl.-Betrw. Volkmar W. Brettmeier, BB Agrarservice Consulting GmbH
Termin: 17.03.2020, 09:00 16:00 Uhr
Ort: Region Mainz
Kosten: 270,00 € zzgl. MwSt. bei mind. 8 TN, (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder)
Enthalten: Lehrmittel, zwei Kaffeepausen, Mittagessen
Nicht enthalten: Abendessen, Übernachtung, falls erforderlich

Buchen Sie die nachfolgenden betriebswirtschaftl. Seminare am 18.03. bzw. 25.03.  zum Thema Zusammenarbeit mit Finanzierern  sowie am 19.03. bzw. 26.03.  zum Thema Kalkulationen, Planzahlen, Planrechnungen, Controlling und erhalten Sie für die beiden Seminare jeweils 25 € Rabatt! Seminarbeschreibung
Anmeldung
Gute Strukturen – gute Ergebnisse

Thema

Wenn Betriebe und Unternehmen wachsen, wächst auch die Anzahl der Mitarbeiter – und damit ändern sich die Anforderungen an die Arbeitsorganisation. Wo in einem kleinen Team noch vieles auf Zuruf passiert und alle wissen, was zu tun ist, braucht es in größer werdenden Betrieben klar geregelte Abläufe und Zuständigkeiten, damit effizient und effektiv zusammengearbeitet werden kann.

In diesem Seminar erarbeiten Sie, wie funktionierende Strukturen in einem wachsenden Unternehmen aussehen können. Sie lernen die Grundlagen von Aufbau- und Ablauforganisation kennen und wie Sie diese in Ihrem Betrieb integrieren.

Lernziele
Mit einer guten Arbeitsorganisation gewinnen Sie Freiräume für die Unternehmensführung und nutzen Ihre Ressourcen besser. In diesem Tagesseminar legen Sie den Grundstein dazu und gewinnen Anregungen, die Sie in ihrem Unternehmen direkt umsetzen können. Darüber hinaus profitieren Sie  auch vom Austausch und den Erfahrungen von Kollegen.

Inhalte
  • Wie sollten Aufgabenbereiche strukturiert sein, damit Mitarbeiter Verantwortung für Teilbereiche übernehmen können?
  • Was muss beachtet werden in der Definition und Gestaltung von Prozessen?
  • Wie beziehen Sie Teammitglieder in die Klärung von Rollen und Aufgaben mit ein, damit sie motiviert ihre Aufgaben übernehmen?
  • Auf welche Tätigkeiten sollten Sie sich als Betriebsleiter konzentrieren?
Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und leitende Mitarbeiter
Referentin: Metta Steenken, entra Hof Schlamann GmbH & Co. KG
Termin: 18.03.2020, 09:00 17:00 Uhr
Ort: Hotel Aurora GmbH, Im Gewerbepark 24, 91093 Heßdorf
Kosten: bei mind. 8 Pers. 310  € zzgl. Mwst., (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten: Lehrmittel, Tagungsverpflegung (zwei Kaffeepausen, Mittagsimbiss) Seminarbeschreibung
Anmeldung
Interpretation der Unterlagen vom Steuerberater

Thema

Die kaufmännischen Probleme eines Unternehmers umfassen verschiedene Bereiche, von der Kalkulation über Buchhaltung und Bilanz bis hin zur Unternehmensplanung. Dem Unternehmer werden hier oftmals Auswertungen vom Steuerberater zur Verfügung gestellt, aus denen er die Lage seines Unternehmens ersehen kann. In diesem Seminar sollen solche Auswertungen vorgestellt, erläutert und diskutiert werden.
Des Weiteren nehmen viele Unternehmer Fremdfinanzierungen in Anspruch, von dem Existenzgründungskredit über Kontokorrentlinien und Maschinenfinanzierungen bis hin zu Saisonkrediten. Die Finanzierer erwarten von ihren Kunden eine ziemliche Offenlegung. Es soll besprochen werden, auf welche Unterlagen die Finanzierer Wert legen und welche Unterlagen der Unternehmer den Banken zur Verfügung stellen sollte und wie man diese Unterlagen den Banken näher bringt und erklärt. Gerade ein effektives Bankgespräch verbessert das Vertrauen zwischen den Partnern und ist wichtig für eine fruchtvolle und langjährige Zusammenarbeit.

Inhalte
  • Aussagekraft der Buchhaltung (betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA), BWA mit Vorjahresvergleich, Summen- und Saldenliste, Monatsvergleiche, Controllingreport, Interner Betriebsvergleich, Externer Betriebsvergleich, Zeiträume (monatlich vierteljährlich, jährlich – Achtung: BWA 12), Soll-/Ist-Vergleich)
  • Jahresabschluss (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Kontennachweise, Anlagespiegel, Anlageverzeichnis, Anlagekonten, Finanzierungsspiegel, Finanzierungsübersichten, Jahresvergleiche, interner Betriebsvergleich, externer Betriebsvergleich, Einnahme-Überschuss-Rechnung, Soll-/Ist-Vergleich)
  • Sonstiges (Planzahlen, Externe Beratungsberichte, Controlling / IKS, Verfahrensdokumentation)
  • Zusammenarbeit mit Banken und Finanzierern (Kreditanfrage, Definition des Planes, Kapitaldienstberechnung, monatliche Info, Info bei Abweichungen, jährliche Info, zeitnahe Kommunikation, Vertrauensbasis bilden, das Bankgespräch
  • Problemsituationen (Bilanzielle Überschuldung, Tatsächliche Überschuldung, Drohende / Zahlungsunfähigkeit, Insolvenzantragsgründe, Banksachbearbeiter, Intensivbetreuung, Professionelle Beratung
Zielgruppe: kfm. Mitarbeiter im Lohnunternehmen
Referent: Dipl.-Betrw. Volkmar W. Brettmeier, BB Agrarservice Consulting GmbH
Termin: 18.03.2020, 09:00 16:00 Uhr
Ort: Region Mainz
Kosten: 270,00 € zzgl. MwSt. bei mind. 8 TN, (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder)
Enthalten: Lehrmittel, zwei Kaffeepausen, Mittagessen
Nicht enthalten: Abendessen, Übernachtung, falls erforderlich

Buchen Sie die betriebswirtsch. Seminare am 17.03. bzw. 24.03. zum Thema Betriebsübergabe/-aufspaltung/-veräußerung  sowie am 19.03. bzw. 26.03.2020  zum Thema Kalkulationen, Planzahlen, Planrechnungen, Controlling u. erhalten Sie für die beiden Seminare je 25 € Rabatt! Seminarbeschreibung
Anmeldung
Thema
Herr Thomas Degelau ist als freier Mitarbeiter für die BBAC ein erfahrener und kompetenter Ansprechpartner insbesondere bei eher betriebswirtschaftlichen Fragestellungen.
„Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt.“ (Mark Twain)
Transparente Kalkulationen und eine belastbare Geschäftsplanung sind wie Leuchttürme im großen Zahlenmeer: sie sind Grundlage Ihrer Navigation und schützen Sie vor gefährlichen Untiefen. Wir helfen Ihnen dabei, diese unerlässlichen Instrumente moderner Unternehmensführung zu verstehen und zukünftig auch in Ihrem Unternehmen sinnvoll einzusetzen.

Inhalte
  • Geschäftsplanung: Bestandteile, Erstellung und Interpretation (z.B. Gewinn vs. Cash-Flow)
  • Von der Geschäfts- zur Liquiditätsplanung: worin liegt der Unterschied und was bedeutet z.B. „Kapitaldienstfähig-keit“?
  • Saisonalisierung der Geschäftsplanung und Plancontrolling
  • Kalkulation: Einführung in das Kalkulationstool des BLU inkl. gemeinsamer Erstellung einiger Beispielkalkulationen und Betrachtung von Sonderfällen (z.B. Kalkulation nach cbm oder Stück)
Bitte bringen Sie für dieses Seminar einen Laptop mit!

Zielgruppe: kfm. Mitarbeiter im Lohnunternehmen
Referent: Thomas Degelau, BB Agrarservice Consulting GmbH
Termin: 19.03.2020, 09:00 16:00 Uhr
Ort: Region Mainz
Kosten: 270,00 € zzgl. MwSt. bei mind. 8 TN, (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder)
Enthalten: Lehrmittel, zwei Kaffeepausen, Mittagessen
Nicht enthalten: Abendessen, Übernachtung, falls erforderlich

Buchen Sie die betriebswirtschaftl. Seminare am 17.03. bzw. 24.03.2020 zum Thema Betriebsübergabe/-aufspaltung/-veräußerung sowie am 18.03. bzw. 25.03. zum Thema Zusammenarbeit mit Finanzierern und erhalten Sie für die beiden Seminare jeweils 25 € Rabatt! Seminarbeschreibung
Anmeldung
Thema
In diesem Seminar möchte der Dozent den Teilnehmern einen Überblick über verschiedene, kaufmännische, wichtige Sachverhalte geben. Er wird die verschiedenen Rechtsformen vorstellen und diese sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus steuerlicher und rechtlicher Sicht vorstellen. Des Weiteren wird die Problematik der Betriebsübergabe sowie der Betriebsveräußerung besprochen. Irgendwann steht bei jedem Unternehmer diese Entscheidung an. Auch hier ist nicht nur der wirtschaftliche Aspekt, also der Verkaufspreis zu besprechen, sondern auch die rechtlichen Probleme und Fallstricke und die steuerlichen Auswirkungen. Aufbauend auf die vorhandene und die optimale Rechtsform soll das Thema der Haftungsbeschränkung in einem Lohnbetrieb behandelt werden .

Inhalte
  • Rechtsformen (Einzelfirma, GbR, OHG, KG, GmbH, UG, GmbH & Co. KG, UG & Co. KG, AG)
  • Die Arten der Betriebsaufspaltung
  • Pachtmodelle
  • Betrachtung aus wirtschaftlicher, rechtlicher und steuerlicher Sicht
Bei Ende der Unternehmertätigkeit:
  • Betriebsübergabe an Verwandte, Mitarbeiter, Mitanbieter, sowie an Sonstige
  • Betriebsveräußerung (Kaufpreisfindung, Ermittlung der stillen Reserven, Prüfung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit)
  • Betriebsverpachtung (Maschinen, Immobilien)
Buchen Sie die nachfolgenden betriebswirtschaftl. Seminare am 18.03. bzw. 25.03.  zum Thema Zusammenarbeit mit Finanzierern  sowie am 19.03. bzw. 26.03.  zum Thema Kalkulationen, Planzahlen, Planrechnungen, Controlling!

Bei Buchung aller drei Seminare gewähren wir max. 50 € Rabatt!

Zielgruppe: kfm. Mitarbeiter im Lohnunternehmen
Referent: Dipl.-Betrw. Volkmar W. Brettmeier, BB Agrarservice Consulting GmbH
Termin: 24.03.2020, 09:00 16:00 Uhr
Ort: Region Oldenburg
Kosten: 270,00 € zzgl. MwSt. bei mind. 8 TN, (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder)
Enthalten: Lehrmittel, zwei Kaffeepausen, Mittagessen
Nicht enthalten: Abendessen, Übernachtung, falls erforderlich

Buchen Sie die nachfolgenden betriebswirtschaftl. Seminare am 18.03. bzw. 25.03.  zum Thema Zusammenarbeit mit Finanzierern  sowie am 19.03. bzw. 26.03.  zum Thema Kalkulationen, Planzahlen, Planrechnungen, Controlling und erhalten Sie für die beiden Seminare jeweils 25 € Rabatt! Seminarbeschreibung
Anmeldung
Interpretation der Unterlagen vom Steuerberater

Thema

Die kaufmännischen Probleme eines Unternehmers umfassen verschiedene Bereiche, von der Kalkulation über Buchhaltung und Bilanz bis hin zur Unternehmensplanung. Dem Unternehmer werden hier oftmals Auswertungen vom Steuerberater zur Verfügung gestellt, aus denen er die Lage seines Unternehmens ersehen kann. In diesem Seminar sollen solche Auswertungen vorgestellt, erläutert und diskutiert werden.
Des Weiteren nehmen viele Unternehmer Fremdfinanzierungen in Anspruch, von dem Existenzgründungskredit über Kontokorrentlinien und Maschinenfinanzierungen bis hin zu Saisonkrediten. Die Finanzierer erwarten von ihren Kunden eine ziemliche Offenlegung. Es soll besprochen werden, auf welche Unterlagen die Finanzierer Wert legen und welche Unterlagen der Unternehmer den Banken zur Verfügung stellen sollte und wie man diese Unterlagen den Banken näher bringt und erklärt. Gerade ein effektives Bankgespräch verbessert das Vertrauen zwischen den Partnern und ist wichtig für eine fruchtvolle und langjährige Zusammenarbeit.

Inhalte
  • Aussagekraft der Buchhaltung (betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA), BWA mit Vorjahresvergleich, Summen- und Saldenliste, Monatsvergleiche, Controllingreport, Interner Betriebsvergleich, Externer Betriebsvergleich, Zeiträume (monatlich vierteljährlich, jährlich – Achtung: BWA 12), Soll-/Ist-Vergleich)
  • Jahresabschluss (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Kontennachweise, Anlagespiegel, Anlageverzeichnis, Anlagekonten, Finanzierungsspiegel, Finanzierungsübersichten, Jahresvergleiche, interner Betriebsvergleich, externer Betriebsvergleich, Einnahme-Überschuss-Rechnung, Soll-/Ist-Vergleich)
  • Sonstiges (Planzahlen, Externe Beratungsberichte, Controlling / IKS, Verfahrensdokumentation)
  • Zusammenarbeit mit Banken und Finanzierern (Kreditanfrage, Definition des Planes, Kapitaldienstberechnung, monatliche Info, Info bei Abweichungen, jährliche Info, zeitnahe Kommunikation, Vertrauensbasis bilden, das Bankgespräch
  • Problemsituationen (Bilanzielle Überschuldung, Tatsächliche Überschuldung, Drohende / Zahlungsunfähigkeit, Insolvenzantragsgründe, Banksachbearbeiter, Intensivbetreuung, Professionelle Beratung
Zielgruppe: kfm. Mitarbeiter im Lohnunternehmen
Referent: Dipl.-Betrw. Volkmar W. Brettmeier, BB Agrarservice Consulting GmbH
Termin: 25.03.2020, 09:00 16:00 Uhr
Ort: Region Oldenburg
Kosten: 270,00 € zzgl. MwSt. bei mind. 8 TN, (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder)
Enthalten: Lehrmittel, zwei Kaffeepausen, Mittagessen
Nicht enthalten: Abendessen, Übernachtung, falls erforderlich

Buchen Sie die betriebswirtsch. Seminare am 17.03. bzw. 24.03. zum Thema Betriebsübergabe/-aufspaltung/-veräußerung  sowie am 19.03. bzw. 26.03.2020  zum Thema Kalkulationen, Planzahlen, Planrechnungen, Controlling u. erhalten Sie für die beiden Seminare je 25 € Rabatt! Seminarbeschreibung
Anmeldung
Thema
Herr Thomas Degelau ist als freier Mitarbeiter für die BBAC ein erfahrener und kompetenter Ansprechpartner insbesondere bei eher betriebswirtschaftlichen Fragestellungen.
„Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt.“ (Mark Twain)
Transparente Kalkulationen und eine belastbare Geschäftsplanung sind wie Leuchttürme im großen Zahlenmeer: sie sind Grundlage Ihrer Navigation und schützen Sie vor gefährlichen Untiefen. Wir helfen Ihnen dabei, diese unerlässlichen Instrumente moderner Unternehmensführung zu verstehen und zukünftig auch in Ihrem Unternehmen sinnvoll einzusetzen.

Inhalte
  • Geschäftsplanung: Bestandteile, Erstellung und Interpreta-tion (z.B. Gewinn vs. Cash-Flow)
  • Von der Geschäfts- zur Liquiditätsplanung: worin liegt der Unterschied und was bedeutet z.B. „Kapitaldienstfähigkeit“?
  • Saisonalisierung der Geschäftsplanung und Plancontrolling
  • Kalkulation: Einführung in das Kalkulationstool des BLU inkl. gemeinsamer Erstellung einiger Beispielkalkulationen und Betrachtung von Sonderfällen (z.B. Kalkulation nach cbm oder Stück)
Bitte bringen Sie für dieses Seminar einen Laptop mit!

Zielgruppe: kfm. Mitarbeiter im Lohnunternehmen
Referent: Thomas Degelau, BB Agrarservice Consulting GmbH
Termin: 26.03.2020, 09:00 16:00 Uhr
Ort: Region Oldenburg
Kosten: 270,00 € zzgl. MwSt. bei mind. 8 TN, (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder)
Enthalten: Lehrmittel, zwei Kaffeepausen, Mittagessen
Nicht enthalten: Abendessen, Übernachtung, falls erforderlich

Buchen Sie die betriebswirtschaftl. Seminare am 17.03. bzw. 24.03.2020 zum Thema Betriebsübergabe/-aufspaltung/-veräußerung sowie am 18.03. bzw. 25.03. zum Thema Zusammenarbeit mit Finanzierern und erhalten Sie für die beiden Seminare jeweils 25 € Rabatt! Seminarbeschreibung
Anmeldung
Erfahrungen und Lösungsansätze aus der Beraterpraxis

Thema
Die Thematik des Krisenmanagements ist in den Jahren 2018 und 2019 in den Fokus der Betriebsführung geraten. Auch Lohnunternehmen bleiben von Krisen nicht verschont:
Dürre, Missernten, Kostendruck, Belastungen wie Krankhei-ten, Todesfälle oder Scheidung können schnell zu einer Kri-sensituation eskalieren. Besonders der Einfluss des Wetters hat in der Landwirtschaft und dadurch bei Lohnunternehmen zu erheblichen Herausforderungen in der Finanzstruktur bzw. Verlusten geführt. Das Thema Krisenmanagement ist für alle ein wichtiger Baustein in der Unternehmensführung, um für die Zukunft bzw. (potentielle) Krise gewappnet zu sein.

Lernziele
Ziel des Workshops/Seminars ist es, ideengebende Erfah-rungswerte aus der Praxis und geeignete Maßnahmen zu vermitteln, welche im Alltag der Teilnehmer Anwendung fin-den können. Hierzu sollen Methoden und Techniken aufge-zeigt werden, um eine (potentielle) Krise nicht eskalieren zu lassen und diese zu überstehen.

Inhalte
► Ab wann spricht man von einer Krise und welche Arten von Krisen (Finanzen, Markt, usw.) sind bedeutsam in Lohnunternehmen? Inwieweit sind Krisen vorhersehbar? Welche Lösungsansätze/Ergebnisse liefert eine Krise?

► Betriebsführung in einer (potentiellen) Krise
  • Ursachen erkennen
  • Priorisierung geeigneter Maßnahmen
  • Risiken und Chancen einer Krise
► Welche Maßnahmen sind unerlässlich und welche „Werk-zeuge“ (Planung, Controlling, Kundenmanagement etc.) braucht der Betrieb wirklich, um Krisen und zukünftige Entwicklungen zu identifizieren bzw. zu beeinflussen?
  • Rentabilität – Wichtige Kennzahlen zur Unternehmens-steuerung und Strategie
  • Liquidität – Steuerung/ Strukturierung von Finanzen und Überbrückung von Engpässen (inkl. Exkurs: Vor-bereitungen von Bankterminen)
  • Stabilität – Beurteilung unter Verwendung vom Jahres-abschluss, unter Einfluss von strategischen Fragestel-lungen der Betriebe
  • Diskussion von der Priorisierung und Umsetzbarkeit im Betrieb (Aufwand vs. Nutzen, zeitliche Verfügbarkeit, wo kann man sich verzetteln)
Zielgruppe: Mitglieder des Jungen BLU
Referent: Erik Guttulsröd, Hanse Agro Unternehmensberatung GmbH, Lange Laube 7, 30159 Hannover
Termin: 09.07.2020, 10:00 18:00 Uhr
Ort: Hotel Hennies GmbH & Co Hotelbetrieb KG, Hannoversche Straße 40, 30916 Isernhagen, Telefon: 0511 9 01 80
Kosten: Die Seminarkosten werden vom Jungen BLU übernommen, lediglich die Verpflegungspauschale in Höhe von 59 € werden den Teilnehmern in Rechnung gestellt Nichtmitglieder zahlen zusätzlich 150 €.
Enthalten sind: Seminar und Seminarunterlagen, Kaffee zur Begrüßung, Mittagessen, Kaffeepause nachmittags

Die Kosten für die Verpflegung sowie die Seminarkosten für Teilnehmer, die nicht Mitglied im Jungen BLU sind, werden im Nachgang durch den Jungen BLU in Rechnung gestellt. Seminarbeschreibung
Anmeldung
Dienstleistungen des Lohnunternehmens erfolgreich verkaufen und vermarkten

Lernziele
Im Training steigen wir ins Thema ein mit dem Blick auf die eigene selbstbewusste Haltung der Teilnehmer/innen zum Verkaufen ihrer Dienstleistungen. Sie ist die wichtigste Voraussetzung eines erfolgreichen Marketings und in der Verkaufskommunikation.
Im zweiten Schritt beleuchten wir die Rollen der Beteiligten im Lohnunternehmen und ihre Funktion im Kundenkontakt und im Verkaufen der Dienstleistung. Darauf aufbauend bearbeiten wir die Themenbereiche von erfolgreichem Marketing für Dienstleistungen im Agrarbereich über Methoden, um die Kundenbindung ausbauen, Verkaufsstrategien, wie u. a. Ein-satz von Cross-Selling bis hin zu Tipps, um Kundengespräche effizient zu führen.

Inhalte
  • Renner versus „Heiße Eisen“ – Welche Leistungen verkaufen sich wie?
  • Image - unsere Arbeit im Vergleich zu Mitbewerbern
  • Erwartungen unserer Kunden
  • Marketing von Dienstleistungen: Unsere Kunden und Kundenbedürfnisse, Medienkanäle, die unsere Kunden erreichen, Wie diese Kanäle bedienen?
  • Rollenklärung – Wer im Lohnunternehmen hat wel-che Kundenkontakte und Rollen im Verkauf?
  • Die vier „P“ im Marketing auf Verkaufsstiuationen anwenden: product, price, place & promotion
  • Voraussetztungen für erfolgreiche Verkaufskommuni-kation
  • Verkaufsgespräche führen: Das Sprachrohr zum Kunden
  • Praktische Übungen an eigenen Fallbeispielen
Zielgruppe:  Lohnunternehmer/innen und leitende Mitarbeiter
Referent:  Georg Mauser, Andreas Hermes Akademie (AHA)
Termin: 09.11. - 10.11.2020, 09:00 – 17:00 Uhr
Ort: Region Fulda
Kosten:  bei mind. 8 Pers. 515 € zzgl. Mwst., (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten: Lehrmittel, Tagungsverpflegung für beide Tage (je zwei Kaffeepausen und Mittagessen), eine Übernachtung
Nicht enthalten: Abendessen Seminarbeschreibung
Anmeldung
Die Bearbeitung von Ausschreibungen praxisnah erklärt

Thema

Wer sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligt oder dieses in Zukunft vorhat, sollte sich mit grundlegenden Regeln auskennen. Die Verhandlungen mit einem öffentlichen Auftraggeber erfordern Kenntnisse im Umgang mit der VOB, einschlägigen DIN – Normen und dem Vergabehandbuch. Die wichtigsten Grundlagen für die Beteiligung an Ausschreibungen werden praxisnah erklärt. Der kleinste Fehler führt zum Ausschluss meines Angebotes. Welche Möglichkeiten und Rechte habe ich?

Lernziele
Wie finde ich für meine Firma geeignete Ausschreibungen? Wie kann ich die elektronische Vergabe verstehen und anwenden? Welche Unterlagen werden für die Angebotsabgabe benötigt?
Sie lernen die für eine Ausschreibung relevanten Teile der VOB kennen.  Nach diesem Seminar können Sie die wichtigsten Formulare aus dem Vergabehandbuch ausfüllen, die „Fallstricke“ einer Ausschreibung sind für Sie klar erkennbar. Sie sollen mit diesem Seminar das Werkzeug an die Hand bekommen, eine Ausschreibung von „A-Z“ auszufüllen und möglichst erfolgreich einzureichen. Eine zunächst kompliziert aussehende Ausschreibung…   nach dem Seminar kein Problem mehr.

Inhalte
  • VOB 2019 (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) Neueste Ausgabe vom 4.10.2019
  • DIN – Normen aus der VOB, relevant für Lohnunternehmen
  • Wo werden Ausschreibungen veröffentlicht, wie kann ich diese anfordern?
  • Elektronische Vergabe
  • Digitale Unterschrift (elektronische Signatur)
  • Arten der Ausschreibungen (Freihändige Vergabe, beschränkte oder öffentliche Ausschreibung)
  • Das Vergabehandbuch mit den wichtigsten Formularen und deren Bearbeitung
  • Praxisnahes Ausfüllen einer kompletten Ausschreibung
  • Kalkulieren oder „Spekulieren“
  • Tipps und Tricks zu Ausschreibungen aus der Praxis
  • Der richtige Schriftverkehr mit dem Auftraggeber (Musterbriefe)
  • Welche Termine sind im Zusammenhang mit Ausschreibungen zu beachten und einzuhalten?
Zielgruppe: Lohnunternehmer/innen und Mitarbeiter/innen
Referent: Dipl.-Ing. Udo Quentin VDI
Termin: 19.11.2020, 09:00 – 17:00 Uhr
Ort: Hotel Restaurant "Haus Große Kettler", Bahnhofstr. 11, 49196 Bad Laer, Tel.: 05424/8070
Kosten: bei mind. 8 Pers. 250  € zzgl. Mwst., (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten: Lehrmittel, Tagungsverpflegung (zwei Kaffeepausen, Mittagsimbiss) Seminarbeschreibung
Anmeldung
Dienstleistungen des Lohnunternehmens erfolgreich verkaufen und vermarkten

Lernziele
Im Training steigen wir ins Thema ein mit dem Blick auf die eigene selbstbewusste Haltung der Teilnehmer/innen zum Verkaufen ihrer Dienstleistungen. Sie ist die wichtigste Voraussetzung eines erfolgreichen Marketings und in der Verkaufskommunikation.
Im zweiten Schritt beleuchten wir die Rollen der Beteiligten im Lohnunternehmen und ihre Funktion im Kundenkontakt und im Verkaufen der Dienstleistung. Darauf aufbauend bearbeiten wir die Themenbereiche von erfolgreichem Marketing für Dienstleistungen im Agrarbereich über Methoden, um die Kundenbindung ausbauen, Verkaufsstrategien, wie u. a. Ein-satz von Cross-Selling bis hin zu Tipps, um Kundengespräche effizient zu führen.

Inhalte
  • Renner versus „Heiße Eisen“ – Welche Leistungen verkaufen sich wie?
  • Image - unsere Arbeit im Vergleich zu Mitbewerbern
  • Erwartungen unserer Kunden
  • Marketing von Dienstleistungen: Unsere Kunden und Kundenbedürfnisse, Medienkanäle, die unsere Kunden erreichen, Wie diese Kanäle bedienen?
  • Rollenklärung – Wer im Lohnunternehmen hat wel-che Kundenkontakte und Rollen im Verkauf?
  • Die vier „P“ im Marketing auf Verkaufsstiuationen anwenden: product, price, place & promotion
  • Voraussetztungen für erfolgreiche Verkaufskommuni-kation
  • Verkaufsgespräche führen: Das Sprachrohr zum Kunden
  • Praktische Übungen an eigenen Fallbeispielen
Zielgruppe:  Lohnunternehmer/innen und leitende Mitarbeiter
Referent:  Georg Mauser, Andreas Hermes Akademie (AHA)
Termin: 22.02. - 23.02.2021, 09:00 – 17:00 Uhr
Ort: Region Osnabrück
Kosten:  bei mind. 8 Pers. 515 € zzgl. Mwst., (50 % Zuschlag für Nichtmitglieder).
Enthalten: Lehrmittel, Tagungsverpflegung für beide Tage (je zwei Kaffeepausen und Mittagessen), eine Übernachtung
Nicht enthalten: Abendessen Seminarbeschreibung
Anmeldung