Beruf & Bildung
13.08.2019

Reise durch den Taunus

Der diesjährige LU-Tag der Landesgruppe Hessen führte zu verschiedenen Stationen in und um den Taunuskreis. Die Besuche zweier Lohnbetriebe, eines Betonwerks und eines Pferdezuchtbetriebs standen auf dem Plan.

Leider war die Teilnehmeranzahl überschaubar. Das gute Wetter Mitte Juni führte offensichtlich dazu, dass viele Lohnunternehmer dem operativen Geschäft den Vorzug gaben. Und so traf sich am Morgen eine Gruppe von ca. 30 ordentlichen und fördernden Mitgliedern auf dem Lohnbetrieb von Timo Emmerich in Wehrheim, ca. 20 km nördlich von Frankfurt.

Das Lohnunternehmen Emmerich beschäftigt 2,5 AK. Arbeitsschwerpunkte sind ackerbauliche Dienstleistungen. Neben einem eigenen Ackerbaubetrieb mit ca. 170 ha Fläche bietet das Lohnunternehmen für mehrere Kunden die Komplettbewirtschaftung ihrer Ackerbauflächen inkl. Dokumentation an. Hinzu kommen die Getreide- und Grünfutterernte. Recht neu im Dienstleistungsportfolio ist die Sanierung von wassergebundenen Wirtschaftswegen mit spezieller Technik, die an einem Schlepper angebaut wird.

Nach dem gemeinsamen Frühstück ging es mit einem Bus in das ca. 50 km entfernte Delkenheim zur Besichtigung der Heus-Beton-Werke. Firmeninhaber Heinz Eufinger ließ es sich nicht nehmen, die LU-Gruppe persönlich durch das Werk zu führen. Insgesamt beschäftigt die Heus Gruppe an zwei Produktionsstandorten, einem Kieswerk sowie der firmeneigenen Spedition ca. 150 Mitarbeiter. In Delkenheim wird hauptsächlich Betonpflaster in unterschiedlichsten Ausführungen produziert.

Unternehmer Heinz Eufinger ist aber nicht nur Beton-Experte – er führt gemeinsam mit seiner Frau in Brechen einen Zuchtbetrieb für Turnierpferde. Und zu diesem ging es im Anschluss an die Besichtigung des Betonwerks.

Mit Stolz präsentierte er seine Tiere und erklärte, worauf es für eine erfolgreiche Pferdezucht und –haltung ankommt.

Vorletzte Station des LU-Tages war dann das Lohnunternehmen K.P. Schwarz Agrarservice in Gemünden. Firmeninhaber Kai Peter Schwarz beschäftigt acht Festangestellte und bietet das komplette landwirtschaftliche Dienstleistungsportfolio von der Aussaat, über die organische Düngung bis zur Ernte an. Hinzu kommen Kommunal- und Baudienstleistungen.

Danach ging es wieder zurück zum Ausgangsort des LU-Tages – zum Betrieb von Timo Emmerich. Dieser stellte das Unternehmen bei einer Führung über das Gelände vor. Den gemütlichen Ausklang fand der LU-Tag dann in einer Gaststätte in Wehrheim.

Björn Anders Lützen, Redaktion
LOHNUNTERNEHMEN

zur Übersicht
LU Christian Staehr steuert den Reisebus mit den LU-Tag-Teilnehmern sicher durch den Taunuskreis LU Christian Staehr steuert den Reisebus mit den LU-Tag-Teilnehmern sicher durch den Taunuskreis