Beruf & Bildung
27.08.2019

Ökofeldtage 2019

Am 03. und 04. Juli fanden auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen die zweiten Ökofeldtage statt. Den rund 11.000 Besuchern wurde ein überaus interessantes Programm
bestehend aus Maschinenvorführungen, Fachforen, der Präsentation von Neuentwicklungen und Prototypen aus den Bereichen Landtechnik, Pflanzenbau und -zucht, sowie der Tierhaltung geboten.

Auch der BLU und der hessische Landesverband waren auf den Feldtagen vertreten. In vielen Gesprächen mit Landwirten zeigte sich dabei, dass sowohl im ökologischen als auch im konventionellen Ackerbau der Einsatz innovativer Hack- und Striegeltechnik zunehmen wird. Insbesondere Betriebsleiter kleinerer Betriebe äußersten dabei, dass sie sehr gerne mit Lohnunternehmen zusammenarbeiten würden, da sie gerne die Vorteile kamera- oder
ultraschallgesteuerter Hacken nutzen würden, die Anschaffungskosten für
Ökofeldtage 2019 den Einzelbetrieb zu hoch und die Auslastung der Maschinen zu gering sei.

Haben auch Sie sich schon mit dem Thema des mechanischen Pflanzenschutzes befasst oder sind schon Dienstleister auf diesem Gebiet?

Ebenfalls wurde unser Auftritt auf den Ökofeldtagen dazu genutzt das Berufsbild der Fachkraft Agrarservice zu bewerben.

Ein Dankeschön gilt dabei dem Präsidium des Landesverbandes Hessen, dass mit seiner Präsens auf dem Stand für tatkräftige Unterstützung sorgte, sowie Herrn Thomas Lindt und der Firma Zürn, die uns du Demonstrationszwecken einen Schlepper und Hacktechnik zur Verfügung stellten.



zur Übersicht
Auch der FELDHELD war dabei Auch der FELDHELD war dabei