Beruf & Bildung
16.01.2019

Mit „AzubiAktiv“ die Fachkräfte von Morgen langfristig gesund erhalten

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) bietet den Auszubildenden zur Fachkraft Agrarservice mit dem Programm „AzubiAktiv – fit for green“ vielfältige Möglichkeiten der Prävention und  Gesundheitsförderung an.

Mit dem Start in das Berufsleben sollen die Azubis den Umgang mit schweren Lasten, das risikofreie Erklimmen von Maschinen und Geräten sowie eine optimale Körperhaltung beim Fahren und Bedienen landwirtschaftlicher Technik erlernen. Diese Maßnahme trägt entscheidend dazu bei, dass die Mitarbeiter von morgen lange gesund
und arbeitsfähig bleiben.

Pilotphase bereits gemeistert
Mit diesem Gesundheitsprogramm wurde in Nordrhein-Westfalen am Schulstandort Kleve begonnen, dort hat es innerhalb einer Testphase bereits überzeugt. Gemeinsam möchten die SVLFG und der BLU dieses Programm bundesweit etablieren. Die SVLFG wird die Jugendlichen kontinuierlich während ihrer dreijährigen Ausbildung mit Hilfe von 90- minütigen Seminaren zu besonders relevanten Gesundheitsthemen dieser Branche begleiten. Ziel ist es die Auszubildenden gegenüber den arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren zu sensibilisieren und damit die Grundlage für eine gesundheitsfördernde Lebens- und Arbeitsweise zu schaffen. Für die Zielerreichung wurden die folgenden acht Unterrichtsmodule konzipiert, die sich auf die drei Ausbildungsjahre verteilen.

Weitere Berufsschulen starten im aktuellen Ausbildungsjahr
Auch an allen weiteren acht Berufsschulstandorten soll das Gesundheitsprogramm „AzubiAktiv“ in diesem Ausbildungsjahr starten. Die ersten Termine fanden bereits statt, so auch zum Beispiel an den Berufsbildenden Schulen im Ammerland. Hier einige Impressionen der Schüler:



Abschließend bleibt festzuhalten, dass die Teilnahme an „AzubiAktiv“ in jedem Fall empfehlenswert doch auch leider nicht kostenlos sein wird. Weitere Informationen zum Gesundheitsprogramm sind den Ausbildungsbetrieben auch auf dem Postweg übersandt worden.



zur Übersicht