Beruf & Bildung
11.10.2019

Ein spannender Tag in Osnabrück

Frauentag in NRW

Die Lohnunternehmerinnen des Landesverbandes NRW trafen sich zu ihrem diesjährigen Frauentag in Osnabrück. Nach einem leckeren Frühstück starteten die Frauen bei strahlendem Sonnenschein zu einer Führung durch die wunderschöne Altstadt. Das Hauptaugenmerk galt hier natürlich dem Westfälischen Friedensschluss, der im Jahr 1648 nach mehrjährigen Verhandlungen in Münster und Osnabrück, den Dreißigjährigen Krieg beendete. Erstmals verhandelten die Staaten gleichberechtigt und unabhängig von ihrer tatsächlichen Macht, der Westfälische Frieden wurde so zum Vorbild für spätere Friedenskonferenzen.

Weiter ging es zum Botanischen Garten der Universität Osnabrück. Der botanische Garten umfasst fast 6 ha Fläche und liegt in einem Steinbruch, der in geografische Bereiche gegliedert ist, weiterhin gibt es einen naturbelassenen Steinbruch von über 2 ha.

Ein spannender Tag in Osnabrück Hier stand die Schokolade im Mittelpunkt: Zunächst wurden die Pflanzen, die für die Herstellung von Schokolade relevant sind, besichtigt (z. B. Kakaobaum, die Orchideen-Gattung Vanilla, Zuckerrohr) und die Ernte und  Weiterverarbeitung der Früchte erläutert.

Nun ging es an die manuelle Herstellung der Schokolade: Die Kakaobohnen wurden per Hand gepellt und mit dem Mörser zerstoßen. Als weitere Zutaten wurden Vanillepulver, Milchpulver (zur Herstellung von Vollmilchschokolade erforderlich), Fett und ein wenig Wasser zugeführt. Gute Schokolade muss stundenlang, früher sogar über mehrere Tage, gerührt (conchiert) werden bis die Schokoladenmasse die gewünschte Konsistenz erreicht. Die Schokolade wurde anschließend mit Keksen verzehrt und schmeckte nach all den Mühen natürlich doppelt lecker Übrigens: Unsere Schokolade enthält oft gar keine Kakaobutter. Kakaobutter ist sehr teuer und findet daher eher in der Kosmetik Verwendung.

Kaffee und Kuchen gab es im Anschluss im Grüner Jäger, eine der ältesten Kneipen Osnabrücks. Von hier aus ging es direkt zu Christiane Schwarzwald, Expertin für Farb- und Stilberatung. Sie klärte Lohnunternehmerinnen kurzweilig auf, welche Kleider, Schnitte
und Farben zu welchen Frauen passen, welche Fehler bei der Kleiderauswahl getroffen werden und warum unser Kleiderschrank mit Kleidung gefüllt ist, die wir eigentlich nicht brauchen. Es wurden viele Fragen gestellt, Frau Schwarzwald konnte alle beantworten und alle Frauen haben wichtige Tipps mit nach Hause genommen.

Es war ein ereignisreicher Tag, den die Lohnunternehmerinnen bei Pommes Frites und Burger ausklingen ließen.



Für die BLU-App Nutzer geht es hier zur Bildergalerie!

zur Übersicht