Beruf & Bildung
17.04.2019

Educational Mobility of Young People in Europe

Mobilitätsprojekte in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend

Aktivitäten in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend können  entscheidend dazu beitragen, Menschen aller Altersgruppen die erforderlichen Qualifikationen für eine aktive Teilhabe am Arbeitsmarkt und an der Gesellschaft insgesamt zu vermitteln. Projekte im Rahmen dieser Aktion unterstützen länderübergreifende Mobilitätsaktivitäten für Lernende und Lehrende.

Im Rahmen der SIMA, die Ende Februar in Paris stattfand, begrüßte der französische Lohnunternehmerverband FNEDT die Vertreter der CEETTAR Partnerorganisationen und Ausbildungseinrichtungen aus Finnland, Frankreich, Portugal und Deutschland. Das im
Vorfeld vereinbarte Projekt wurde den anwesenden Journalisten und Gästen präsentiert. Unter ihnen auch die Abgeordnete des Europa Parlaments Anne Sander sowie dem Attaché der deutschen Botschaft in Frankreich.

Das Programm hat unter anderem das Ziel, Lernende beim Erwerb von Lernergebnissen (Wissen, Fertigkeiten und Kompetenzen) zu unterstützen, um ihre persönliche Entwicklung, ihr Engagement als aufmerksame und aktive Bürger in der Gesellschaft und ihre Beschäftigungsfähigkeit auf dem europäischen Arbeitsmarkt und darüber hinaus zu verbessern.

Die jungen Auszubildenden in den Grünen Berufen, deren jeweiligen Ausbildungsgänge in den einzelnen europäischen Ländern sehr unterschiedlich verlaufen, sollen vor allem die lokalen Bedingungen kennenlernen und Erfahrungen in der Landwirtschaft und im Lohnunternehmergewerbe sammeln. Die Leiter und Lehrkräfte der beteiligten Ausbildungseinrichtungen wiederum können Methoden und Werkzeuge der jeweiligen Ausbildungsberufe in den Ländern mit den eigenen Möglichkeiten vergleichen. Die DEULA Nienburg unterstützt von deutscher Seite zusammen mit den Mitarbeitern der BLU Geschäftsstelle.

Junge FASler sind eingeladen sich für einen ein- bis zweiwöchigen Austausch mit einem der Partnerländer zu bewerben. Anfragen gerne bei Theres Hake unter der Telefonnummer 05723/7497-29 oder



zur Übersicht
Gérad Napias (Präsident FNEDT), Anne Sander (Mitglied im Europa Parlament), Klaus Pentzlin Gérad Napias (Präsident FNEDT), Anne Sander (Mitglied im Europa Parlament), Klaus Pentzlin