Beruf & Bildung
14.03.2019

Aktion „Werde FELDHELD“ erfreut sich großer Beliebtheit bei jungen Menschen

Großer Andrang in Nieder-Olm

Der Trend der vergangenen Jahre hat sich bei den Agrarunternehmertagen Rheinhessen in Nieder-Olm vom 23.- 25.01.2019 fortgesetzt und verstärkt – noch nie war der Andrang so groß und das Publikum so international wie in diesem Jahr. Während in der Vergangenheit zumindest der dritte Messetag eher durchwachsen war, sind in diesem Jahr alle drei Messetage ausnahmslos sehr gut besucht gewesen. Auffällig war zudem der hohe Anteil an Fachpublikum und Gästen aus dem benachbarten EU-Ausland. So waren Winzer und Dienstleister im Weinbau aus Frankreich, Italien, der Schweiz und auch Belgien, die teilweise in Busstärke anreisten, vertreten.

Der Stand des BLU bzw. Arbeitskreises Dienstleister im Weinbau war hoch frequentiert, wobei die meisten Fragen zum Ausbildungsberuf „Fachkraft Agrarservice“ gestellt wurden. Die diesbezüglich von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit entwickelte Kampagne „Werde FELDHELD“ inklusive innovativer Postkarten, die erstmals bei der EuroTier 2018 präsentiert wurde, wirkte gerade bei jungen Menschen wie ein Magnet. So war es leicht, mit potentiellen Fachkräften von morgen ins Gespräch zu kommen oder auch Eltern von zukünftigen Auszubildenden die Vorzüge der Ausbildung nahezubringen.

Aber auch viele Mitglieder, Vertreter aus Politik und anderer Verbände, der Landwirtschaftskammer oder der SVLFG besuchten den BLU-Stand und nutzten die Gelegenheit zur Kontaktaufnahme, zur Besprechung konkreter Vorhaben und zum Erfahrungsaustausch.

Insgesamt war der nunmehr bereits achte Auftritt des BLU in Nieder-Olm vollauf gelungen und zugleich der bislang beste. So konnte nicht nur ein neues Mitglied direkt vor Ort gewonnen werden, sondern die geknüpften Kontakte werden im Nachgang der
Veranstaltung noch weitere positive Folgen für die Verbandsarbeit und den gesamten Berufsstand der Lohnunternehmer nach sich ziehen.

Besonderer Dank gebührt abschließend der Vorsitzenden des Arbeitskreises Dienstleister im Weinbau, Frau Janina Mäurer, die den Auftritt des BLU und des Arbeitskreises erneut tatkräftig unterstützte.



Für die BLU-App Nutzer geht es hier zur Bildergalerie!

zur Übersicht