Beruf & Bildung
19.01.2018

Zu Besuch in der Hansestadt Hamburg

Vom 28.11.2017 bis zum 30.11.2017 lud der Landesverband Hessen seine Mitglieder zur Verbandsfahrt nach Hamburg ein. Nachdem der Bus an mehreren Stationen die Teilnehmer einsammelte, ging es für die Gruppe zuerst nach Rosengarten, vor den Toren Hamburgs.

In Rosengarten empfing die Familie Hauschild und Betriebsleiter Gerd Ropers von der Heinrich Hauschild Lohnunternehmen & Kulturbau GmbH die rund 35 Teilnehmer in Böttchers Gasthaus zum Mittagessen. Danach gab es eine Besichtigung des Betriebsgeländes, zuerst mit dem Bus und im Anschluss zu Fuß. Das Lohnunternehmen bietet mit seinen rund 40 Festangestellten fast alles im Bereich Agrarservice inklusive Komplettbewirtschaftung an, außerdem werden auch Erd- und Kulturbau, Abrissarbeiten, Winterdienst und Forstarbeiten angeboten. In fast 40 Jahren ist das Lohnunternehmen aus einem landwirtschaftlichen Betrieb zu einem großen Dienstleister in der Region gewachsen.

Am Abend nahm die Gruppe an einer geführten Kiez-Tour über die Reeperbahn teil. Die Tour führte vorbei an bekannten Kneipen, wie „Zum Silbersack“ oder „Zur Ritze“. Die männlichen Teilnehmer wagten einen Gang durch die Herbertstraße. Nach einem Stopp im Kiez-Curry ließ die Gruppe den Abend im Club „Safari-Bierdorf“ ausklingen.

Am nächsten Morgen ging es zum Airbus-Werk in Finkenwerder, wo die A320 Familie und zum Teil der A380 gebaut werden. Airbus beschäftigt auf dem 370 Hektar großen Gelände ca. 13.000 Mitarbeiter und ist damit größter Arbeitgeber in Hamburg. Ab Mittag gab es nach einem Fischbrötchen an den Landungsbrücken Sightseeing mit einer Hafenrundfahrt, einer HafenCity/ Speicherstadtführung und abschließendem Besuch der Aussichtsplattform auf der Elbphilharmonie. Zum Abschluss des Tages gab es ein gemeinsames Abendessen im Fischrestaurant Störtebecker und einen anschließenden Besuch auf dem Santa Pauli Weihnachtsmarkt.

Bevor es am letzten Tag zurück Richtung Hessen ging, wurde noch das Schiffshebewerk Lüneburg in Scharnebeck besichtigt. Nach gemeinsamen Mittagessen folgte ein Besuch beim Gewinner des Lohnunternehmen Marketingpreises 2017, dem Lohnunternehmen Richter in Amelinghausen. Das 1985 gegründete Lohnunternehmen wird mittlerweile in der zweiten Familie-Generation geführt. Nach einer Betriebsführung gab es zum Abschluss Kaffee und Kuchen.

In den drei Tagen konnten die Teilnehmer viele neue Eindrücke sammeln. Besonders auf den zwei Betrieben der Lohnunternehmen kamen manche aus dem Staunen gar nicht mehr heraus und freuen sich bereits jetzt auf die nächste Verbandsfahrt.



zur Übersicht