Beruf & Bildung
01.12.2017

Mit #Service4U auf der weltgrößten Landtechnikmesse

Mit diesem und 15 weiteren Hashtags warb der BLU Bundesverband Lohnunternehmen e. V. eine Woche lang auf der Agritechnica in Hannover für den Beruf des Lohnunternehmers. Die knallbunten und kreativen Slogans ließen die Besucher erahnen, auf was sich Auszubildende zur Fachkraft Agrarservice (FAS) oder Anwärter zum Agrarservicemeister (ASM) in ihrem Berufsleben freuen können. Wie sich rausstellt, war die Aktion ein voller Erfolg. Die Werbeartikel waren so beliebt, dass Postkarten und Schlüsselbänder für jeden Tag streng limitiert werden mussten.

Die Giveaways sorgten dafür, dass unser Zahnrad-Ähre-Logo deutschland- und sogar weltweit Werbung für den Berufsstand machte. Über Facebook erreichten uns eine Vielzahl von Posts mit unseren Hashtags. Wer sonst kann schon von sich behaupten, dass seine Werbeartikel es innerhalb von zwei Tagen bis zu den Pyramiden in Kairo schaffen.

Die Präsenz in den sozialen Medien sorgt auch dafür, dass sich das neue Informationsformat „Mini-Forum“ schnell verbreitete. Im Mini-Forum standen täglich an vier Nachmittagsterminen Gast- und Fachreferenten zu aktuellen Themen live auf dem BLU-Stand Rede und Antwort. Etliche Mitglieder und andere interessierte Besucher ergriffen die Chance und lauschten den Kurzinterviews. Im Anschluss konnten die Themen dann im Zwiegespräch mit den entsprechenden Fachreferenten weiter diskutiert werden.

Um die Gespräche in Ruhe führen zu können, bot das neue Standkonzept ausreichend Platz in der „Ruhezone“. Die etwas geschützte Atmosphäre ermöglichte intensive Gespräche, in denen auch das ein oder andere Neumitglied die Vorteile der Verbandsleistungen erfahren konnte.

Im Kommunikations- und Informationsbereich in der Standmitte mit Stehtischen um das Podest des Mini-Forums fand ein reger Austausch statt. Von diesen Plätzen ließen sich auch die neuen Imagefilme: „Agrarservice im Profil“ besonders gut verfolgen. In diesen drei- bis vierminütigen Kurzfilmen gewährten die Hauptdarsteller Einblicke in ihren Arbeitsalltag, beschrieben unter anderem ihre Aufgabengebiete und täglichen Herausforderungen im Unternehmen.

Alles in allem war die Agritechnica sowohl für Lohnunternehmer als auch Landwirte eine willkommene Abwechslung nach den überaus schwierigen Erntebedingungen während des gesamten Jahres. In den trubeligen Messehallen konnten Stress und Anspannung der letzten Wochen für ein paar Stunden vergessen werden. Und damit auf dem BLU-Stand alles so reibungslos gelingen konnte, waren es vor allem die Kolleginnen und Kollegen aus der Geschäftsstelle in Riehe, die die Agritechnica 2017 durch großes Engagement und viel Einsatz wieder einmal zu einer erfolgreichen Veranstaltung machten. Vielen Dank an dieser Stelle!

Ich freue mich, Sie alle auf den kommenden Veranstaltungen wieder zu sehen und verbleibe bis dahin mit herzlichen Grüßen.


zur Übersicht
Der #Hackergruß auf Weltreise! Der #Hackergruß auf Weltreise!