26.09.2023

Neuer Hangtraktor Grip 4-140

Auf der Agritechnica 2023 präsentiert die F.X.S. Sauerburger Traktoren und Gerätebau GmbH seinen neuen Grip4-140 zum ersten Mal vor internationalem Fachpublikum. Der Hanggeräteträger ist eine komplette Neuentwicklung mit 142 PS / 105 kW mit lastverzweigtem Getriebe. Der zurzeit größte Hangtraktor auf dem Markt bietet mit 2 Anbauräumen vorn und hinten und Frontlader völlig neue Möglichkeiten. Die gute Rundumsicht, der ausgezeichnete Fahrkomfort und viele weitere Details erleichtern die tägliche Arbeit enorm. Damit kann er einen Standardallradschlepper ersetzen.

Der stärkste Hangtraktor
Der Kohler 4-Zylindermotor mit 3,4 l Turbodiesel liefert die Kraft und die Leistung dafür. 142 PS werden ab 1600 U/min erreicht, 650 N Drehmoment schon bei 1400 U/min. Der Motor erfüllt die Norm EU Stage V und verbraucht nur 205 g/kWh am Bestpunkt. Like Sauerburger: auch bei diesem neuen Modell aus dem Hause Sauerburger wird der Ventouri-Effekt genutzt. Wie schon beim Grip4-70 wird die Wärme aus dem Motorraum über das Auspuffrohr nach außen abgeleitet. Dieser praktische Effekt wird auf dem Markt nur in Sauerburger Hangtraktoren angeboten. Der Motor überhitzt auch bei sehr großer Belastung nicht und das Material wird geschont. Die Luft für die Kühlung der Hydraulik und anderen Aggregaten wird oben neben der Kabine eingezogen und nach rechts unten ausgeblasen. Diese Luft ist sehr sauber und kaum mit Staubpartikeln belastet. Dadurch kommen weder Staub noch Ernterückstände in diesen Bereich.

Neuer Antriebsstrang
Hohe Effizienz erreicht dieser neuartige Antriebsstrang durch ein hydrostatisch-mechanisch leistungsverzweigtes Getriebe. Das bringt einen höheren Getriebewirkungsgrad und mehr Zugkraft in allen Geschwindigkeitsbereichen. Der serienmäßige Allradantrieb bringt die Kraft sicher an den Boden. Der Motor läuft immer im optimalen Drehzahlbereich und kann den Treibstoffverbrauch um ca. 20 Prozent senken. Neben Kosteneinsparung bringt das auch geringere Emissionen und weniger Lärm. Das Wartungsintervall vom lastverzweigten Getriebe beträgt anwenderfreundliche 2000 Stunden.

Schubkraft
Das lastverzweigte Getriebe bietet dem Fahrer einen Fahrkomfort, der seines gleichen sucht, und liefert diese echte Schubkraft, die die Arbeit zu einem großartigen Erlebnis werden lässt. Die hohe Bodenfreiheit zusammen mit großdimensionierten Rädern schafft neue Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen. In alpinen Lagen sind oft Felsen, die aus der Wiese herausschauen, und die jetzt mit dem Grip4-140 überfahren werden können, auch in unebenem Gelände. Trotzdem liegt der Schwerpunkt des neues Hanggeräteträgers tief, weil alle schweren Bauteile unterhalb des Vorderachspendels verbaut sind.

Sicherheit am Hang
Ein wesentlicher Unterschied zu anderen Anbietern ist der Kohler-Motor, der eine sichere Schmierung der Kolben auch bis 45° Hanglage ermöglicht. Es reicht nicht, dass der Traktor nur am Steilhang fährt: auch der Motor muss dafür entwickelt worden sein, die Schmierung der Kolben jederzeit sicherzustellen. Darüber hinaus gestattet der neue Grip4-140 schwerste Arbeiten in unebenem Gelände und Hanglagen. Die Anordnung des Vorderachspendels oberhalb der Vorderachse macht ein Umkippen gemäß den physikalischen Grundsätzen unmöglich. Das gibt noch mehr Sicherheit für den Fahrer. Eine große Auswahl an breiten Reifen mit großen Durchmessern und verschiedenen Reifenprofilen schonen den Boden und erhöhen ebenfalls die Sicherheit beim Fahren in Hanglagen oder wenig tragfähigen Böden. Serienmäßig ist der Grip4-140 mit der Bereifung 500/55 R 20 ausgestattet, die schon keine Wünsche offen lässt. Auf Wunsch können die Reifen 550/60 R 22,5 mit immerhin 55 cm Breite aufgezogen werden. Das bringt mehr Aufstandsfläche, weniger Bodendruck und eine noch höhere Standsicherheit.

Lenkungsarten
Wie alle Sauerburger Hangtraktoren bietet auch der neue Grip4-140 vier Lenkungsarten für ein komfortables und sicheres Fahren am Hang. Vorderachslenkung, Allradlenkung und Hundegang sind Standard. Die Driftlenkung, die per Joystick die Hinterachse übersteuern kann, um am Seitenhang in der Spur zu bleiben, gibt es nur bei Sauerburger.

Komfortkabine
Aus der hochpositionierten, vibrationsgedämpften Kabine mit Panorama-Frontscheibe und Dachfenster hat der Fahrer eine gute Sicht nach allen Seiten. Die Scheiben dieser neuen Kabine sind gewölbt und reduzieren den Lärm am Fahrerohr. Der gefederte Komfortsitz fängt die unerwünschten Schwingungen auf. Entsprechend den ROPS–FOPS-Regelungen schützt der Vollsicht-Fahrerschutzrahmen den Fahrer. Ein Farbdisplay mit 12,3“ (311 mm) informiert über die wichtigsten Funktionen. Der multifunktionale Fahrhebel mit mehreren Funktionen erleichtert die Bedienung des Grip4-140 auch an langen Arbeitstagen. Die Multifunktionsarmlehne rechts ist in Höhe und Winkel optimal auf den Fahrer einstellbar. Die Klimaanlage saugt die Luft, ebenso wie die Luft für den Motor, aus dem Kabinendach und damit aus der staubarmen Zone an.

Hubwerke und Gewichte
Das Fronthubwerk mit 380 mm hydraulischer Seitenverschiebung bringt eine Hubkraft von 2500 kg mit Schwingungstilgung serienmäßig. Das Heckhubwerk hebt 3500 kg und kann optional mit Schwingungstilgung ausgerüstet werden. In Front und Heck gibt es eine Zapfwelle und mehrere hydraulische DW-Steuergeräte. Bei einem Leergewicht von 4100 kg erlauben die stabilen Achsen vorn und hinten jeweils eine zulässige Achslast von 8000 kg. Beim Blick auf das zulässige Gesamtgewicht von 7000 kg fällt sofort auf, dass u. a. die Achsen sehr robust und groß dimensioniert sind. Die Anhängelast ungebremst beträgt 2500 kg maximal, auflaufgebremst sogar 8000 kg, und mit einer optionalen Druckluftbremsanlage ist es möglich, druckluftgebremste Anhänger bis zu 20.000 kg zu ziehen. Damit steht der Grip4-140 in einer ganz anderen Liga als alle anderen am Markt angebotenen Hangtraktoren.

Für alle Branchen
Neben dem Einsatz in der Landwirtschaft kommt auch die Forstwirtschaft ins Spiel: Rückegassen sollen nicht mehr geschlagen werden, um Bodenverdichtungen zu vermeiden. Daher kann der leichte 140er mit Forstausrüstung und bodenschonender Bereifung die Stämme aus dem Wald ziehen, mulchen und andere Dinge erledigen. Im GaLaBau und in der Landschaftspflege ist der Grip4-140 ebenfalls gefragt: mähen mit nützlingsschonenden Doppelmessermähwerken in Front und Heck, Mulcherkombinationen lassen den Bewuchs, die organische Masse, vor Ort, wo er schnell verrotten soll und Nährstoffe für die nächste Vegetationsperiode bereitstellt. Leichte Frontladerarbeiten, Transportarbeiten u.v.m. Der Grip4-140 wird auch gern im Küstenschutz und der Grünflächenpflege am Deich eingesetzt. Auch zur Grünlandnachsaat bei Fehlstellen. Und schließlich der kommunale Einsatzbereich: auch hier zeigt sich der Sauerburger Hangtraktor als echte Allrounder, beginnend mit Winterdienst, Grünflächenmanagement, Bankettpflege, Lade- und Transportarbeiten übers ganze Jahr.
Mit seinem neuartigen Antriebsstrangkonzept und der daraus resultierenden Schubkraft ist der Grip4-140 besonders für das Schneeräumen im Winter gut geeignet und übers Jahr bestens einsetzbar. Dazu kommen die Arbeiten in der Landwirtschaft und in allen anderen Branchen, wo das Kraftpaket für die vielfältigsten Arbeiten zum eingesetzt werden kann.
 
Innovativer Meilenstein
Neben dem Grip4-70 für das untere Leistungssegment bietet der neue „große“ Grip4-140 ein interessantes Kraftpaket für den oberen Leistungsbereich. Beide Modelle zielen voll auf die Zielgruppe Landwirtschaft als Allround-Talente, aber auch auf Deichpflege und Küstenschutz, die Forstwirtschaft, den kommunalen Einsatzbereich sowie alle Arbeiten im GaLaBau, Naturschutz und Landschaftspflege. Der Frontladeranbau rundet das Einsatzspektrum beim 140er perfekt ab und ersetzt den Hoftraktor.

Mit dem neuen Grip4-140 unterstreicht Sauerburger seine Kompetenz im Sondertraktorenbau wieder einmal sehr eindrucksvoll. Der Hangtraktor mit hohem Fahrkomfort ist auch an langen Arbeitstagen für die Fahrer ein angenehmer Arbeitsplatz. Mit leistungsfähigen Mulchern passend zu den Hanggeräteträgern, und nützlingsschonenden Doppelmessermähwerken bietet der Spezialist vom Kaiserstuhl die passenden Anbaugeräte mit optimaler Abstimmung auf die Grip4. Machen Sie sich selbst ein Bild auf dem Agritechnica Stand in Halle 26 F 12 oder bei einer Vorführung auf Ihrem Betrieb.
 
F.X.S. Sauerburger
Traktoren und Gerätebau GmbH
Herrn Franz X. Sauerburger
+49 (0)7668 90320
Im Bürgerstock 3
D-79241 Wasenweiler
info@sauerburger.de
www.sauerburger.de
Der neue Sauerburger Grip4-140 ist ein echtes Allroundtalent für den ganzjährigen Einsatz in der Landwirtschaft und in anderen Branchen wie Forst, Kommunal, GaLaBau, Landschaftspflege und Küstenschutz. Er ist zurzeit der stärkste unter den Hangtraktoren und bietet mit seinem leistungsverzweigten Getriebe und anderen wichtigen Baugruppen den höchstmöglichen Fahr- und Arbeitskomfort. Der neue Sauerburger Grip4-140 ist ein echtes Allroundtalent für den ganzjährigen Einsatz in der Landwirtschaft und in anderen Branchen wie Forst, Kommunal, GaLaBau, Landschaftspflege und Küstenschutz. Er ist zurzeit der stärkste unter den Hangtraktoren und bietet mit seinem leistungsverzweigten Getriebe und anderen wichtigen Baugruppen den höchstmöglichen Fahr- und Arbeitskomfort.