Beruf & Bildung
16.04.2020

CNH Industrial Aftermarket Solutions arbeitet mit unermüdlichem Einsatz gegenüber dem Händlernetzwerk und den Endkunden

CNH Industrial Aftermarket Solutions arbeitet mit unermüdlichem Einsatz am Erhalt des bestmöglichen Servicelevels gegenüber dem Händlernetzwerk und den Endkunden während dieser schwierigen COVID-19 Situation

Turin, 16. April 2020

CNH Industrial Aftermarket Solutions, verantwortlich für den Ersatzteilbereich, Technik- Unterstützung und Service innerhalb von CNH Industrial und den dazugehöhrigen Marken  Case IH, Steyr und New Holland, führt alle notwendigen Schritte ein und durch, um einen reibungsfreien Ablauf während dieser unvorhergesehenen Zeit zu gewährleisten. CNH Industrial Aftermarket Solutions setzt alles daran, jegliche Ersatzteil- und Serviceleistungen aufrecht zu erhalten.

Die klare Priorität von CNH Industrial Aftermarket Solutions ist der Schutz der Gesundheit von Kunden, Mitarbeitern und Partnern sowie die Gewährleistung einer bestmöglichen Unterstützung, um alle Abläufe und Aktivitäten im Aftersales-Bereich fortzuführen. Mit diesem Grundgedanken, soll auf folgende Punkte aufmerksam gemacht machen:
  • Die europäischen Ersatzteil-Läger laufen auf Normalbetrieb und stellen die Versorgung mit Teilen weiterhin, natürlich unter Rücksichtnahme und vollumfänglicher Umsetzung der jeweilig gültigen lokalen Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften, sicher.
  • Transporte laufen in den meisten Fällen ohne jegliche Verzögerung gegenüber normalen Lieferzeiten. Der Lufttransport in Europa wurde aufgestockt, um schnelle Bearbeitungen und Lösungen anbieten zu können.
  • Der Dealer Part Support (DPS) und die Ersatzteil-Gebietsbetreuer arbeiten von zuhause, um Händler und Kunden wie gewohnt in jeglicher Frage und Situation zu unterstützen.
  • Die europäischen Händler haben geöffnet oder sind via Rufbereitschaft erreichbar, um den Kunden von CNH Industrial Aftermarket Solutions den Service und die Teile zu bieten, die benötigt werden, um den derzeit so wichtigen Einsatz am Feld fortführen zu können.
  • Auch die technischen Support-Teams arbeiten von zuhause aber trotzdem unermüdlich an Lösungen für Händler und Endkunden – so kurz vor der Saison natürlich mehr denn je.
Selbstverständlich läuft der Service von CNH Industrial Aftermaket Solutions weiter und die jeweiligen Ansprechpartner sind über alle Kommunikationsmöglichkeiten (Telefon, E-Mail, Videokonferenzen) erreichbar. Bei notwendigen Service-/Feldeinsätzen stehen die  Mitarbeiter unter Einhaltung aller behördlichen Bestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen zur Verfügung.

Die technischen Trainings vor Ort können können derzeit natürlich nicht angeboten werden, aber es steht eine Vielzahl an Online-Trainings zur Verfügung, welche die Techniker der Händler jederzeit von überall absolvieren können. Organisiert werden auch „virtuelle“ Live-Trainings, um die Techniker am letzten Stand der Entwicklungen und Neuheiten von CNH Industrial Aftermarket Solutions halten zu können.

CNH Industrial Aftermarket Solutions wiederholt, dass in dieser Situation alles daran gesetzt wird, die Versorgung mit Ersatzteilen und Service aufrecht und auf seinem gewohnt hohen Qualitätslevel zu erhalten. Die Gesundheit der Kunden, Händlerpartner und Mitarbeiter hat für CNH Industrial Aftermarket Solutions stets höchste Priorität.

CNH Industrial Aftermarket Solutions dankt seinen Händlern und Endkunden für ihr Vertrauen und ihre Kooperation auch in diesen schwierigen Zeiten. „Denn was wir heute tun, wird einen großen Unterschied für morgen machen“, so Pauline Ringuedé, Communication & Marketing Specialist bei CNH Industrial Aftermarket Solutions.

CNH Industrial N.V. (NYSE: CNHI/MI: CNHI) ist ein weltweit führender Anbieter im Investitionsgüterbereich mit langjähriger Industrieerfahrung, einer weiten Produktpalette und einer globalen Präsenz. Jede der Einzelmarken, die zum Unternehmen gehören, stellt eine bedeutende internationale Größe in ihrer spezifischen Branche dar: Case IH, New Holland Agriculture und Steyr für Traktoren und Landmaschinen; Case und New Holland Construction für Erdbewegungsmaschinen; Iveco für Nutzfahrzeuge; Iveco Bus und Heuliez Bus für Stadt-, Überland- und Reisebusse; Iveco Astra für Steinbruch- und Baustellenfahrzeuge; Magirus für Brandschutz- und Löschfahrzeuge; Iveco DefenceVehicles für Verteidigung und Katastrophenschutz; sowie FPT Industrial für Motoren und Getriebe. Weitere Informationen auf der Website des Unternehmens: http://www.cnhindustrial.com

Pressekontakt:

CNH Industrial Aftermarket Solutions

Pauline Ringuedé
AG AMS DACH – Communication & Marketing Specialist
E-mail:

Pressemitteilung
zur Übersicht