Beruf & Bildung
17.03.2020

Christian Gehrke übernimmt die Werkstattleitung in Semmenstedt

Servicestützpunkt Holmer-Nord

Schierling/Eggmühl/Semmenstedt, 16.03.2020

Zum 01. März 2020 übernimmt Christian Gehrke die Leitung der Werkstatt des Servicestützpunkts Holmer-Nord in Semmenstedt. Zusätzlich beginnt ein weiterer Servicemonteur seine Arbeit am Standort. Damit verstärkt Holmer das operative Team in Semmenstedt.

Holmer-Nord ist Teil der Holmer Maschinenbau GmbH und bietet den Kunden im Einzugsgebiet Hannover sämtliche Servicedienstleistungen für die Holmer-Zuckerrüben- und Gülletechnik aus erster Hand an. Seit dem 01. Juli 2018 erfolgen Beratung, Ersatzteilversorgung und Reparatur durch die kompetenten und erfahrenen Holmer-Mitarbeiter am Standort Semmenstedt.

Der neue Werkstattleiter von Holmer-Nord ist Staatlich Geprüfter Techniker der Fachrichtung Maschinenbautechnik und beginnt seine Tätigkeit daher mit viel Hintergrundwissen. Seine Leidenschaft für Maschinentechnik und seine strikte Kundenorientierung machen ihn zu einem kompetenten Ansprechpartner der Holmer-Kunden im Raum Hannover.

Volquard Peters, der die Leitung von Holmer-Nord innehatte, wendet sich nach dem erfolgreichen Aufbau des Servicestützpunkts neuen beruflichen Aufgaben zu. Christian Gehrke übernimmt einige seiner Verwaltungsaufgaben. Die übrigen Aufgaben werden von der Holmer-Zentrale in Eggmmühl koordiniert. Es wird kein neuer Leiter für Holmer-Nord ernannt. Christian Gehrke ist als Werkstattleiter damit der erste Ansprechpartner für alle Holmer-Kunden im Raum Hannover. Für den Vertrieb in der Region ist weiterhin Arne Westphal zuständig.

Kontakt:
HOLMER Maschinenbau GmbH
Sabina Buchner
Leitung Marketing und Kommunikation

Regensburger Str. 20
84069 Schierling/Eggmühl

Telefon: +49 (0)9451/9303-3345
Telefax: +49 (0)9451/9303-313345
E-Mail:

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
www.holmer-maschinenbau.com

Anzahl Wörter: 186
Anzahl Zeichen: 1.470

Über HOLMER
Holmer ist ein modernes, mittelständisches Maschinenbauunternehmen, das landwirtschaftliche Maschinen entwickelt, baut, vertreibt und betreut. Auf dem Gebiet der selbstfahrenden Zuckerrübenvollernter ist Holmer Weltmarktführer.
Neben dem Firmensitz in Eggmühl bei Regensburg komplettieren Tochtergesellschaften in Frankreich, Polen, Tschechien, der Ukraine, der Türkei und den USA sowie eine Repräsentanz in China die Holmer-Gruppe zu einem Team von 400 Mitarbeitern.
Gegründet 1969 entwickelte die Holmer Maschinenbau GmbH 1974 den ersten 6-reihigen, selbstfahrenden Zuckerrübenvollernter – ein Meilenstein der Landtechnik. Seitdem fahren die Holmer-Maschinen Kunden in über 45 Ländern auf der ganzen Welt zum Erfolg.
4.000 Zuckerrübenvollernter haben die Werkshallen in Eggmühl bereits verlassen. Das aktuelle Modell Terra Dos T4 ist unter anderem als „Maschine des Jahres2014“ und „Maschine des Jahres 2016“ ausgezeichnet worden und hält den Weltrekord im Rübenroden. Mit dem Rübenreinigungslader Terra Felis positioniert sich Holmer als Fullliner im Bereich der Zückerrübenernte- und -verladetechnik. Zudem setzt der Terra Variant als leistungsstärkstes Trägerfahrzeug der Welt insbesondere auf dem Gebiet der direkten Gülleeinarbeitung Standards.
Holmer prägt durch Fortschritt, Leidenschaft und Wertschätzung die Zukunft der Landwirtschaft und begeistert mit seinen Maschinen Kunden wie Partner.


Pressemitteilung
zur Übersicht
Christian Gehrke ist neuer Werkstattleiter des Servicestützpunkts Holmer-Nord. Christian Gehrke ist neuer Werkstattleiter des Servicestützpunkts Holmer-Nord.

Bildquelle: www.holmer-maschinenbau.com