Beruf & Bildung
24.03.2020

Beratung in der Corona-Krise

• Corona-Krise
   # Das gilt für uns alle: Achten Sie auf sich, Ihre Familie und Ihr nahes Umfeld
   # Miteinander reden, der soziale Kontakt, auch der digitale Austausch mit de
   Kunden, ist die einzige weitere wichtige Priorität
• Beratung zur Frühjahrssaison und darüber hinaus ist gesichert
     • Bayer-Beratungsteam steht über zahlreiche Online-Services für die Kunden bereit

Langenfeld, 24. März 2020

In vielen Lebensbereichen werden derzeit verstärkt Maßnahmen ergriffen und umgesetzt, die eine Verlangsamung der Verbreitung des Coronavirus zum Ziel haben. Die Dynamik, mit der das in den letzten Wochen geschieht, hat sicherlich viele überrascht. Auch der gewohnte persönliche Besuch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort wird zurzeit nicht stattfinden. Das teilt Bayer jetzt mit. Denn es gehe um die Gesundheit aller.

Wenn die direkte Begegnung zurzeit nicht möglich ist, wird das Miteinander-Reden, der soziale Kontakt, auch der digitale Austausch, umso wichtiger. Gerade jetzt ist es für Bayer außerordentlich wichtig, weiter für die Betriebe da zu sein und diese bestmöglich zu beraten. Die Frühjahrssaison hat begonnen und pflanzenbauliche Entscheidungen werden getroffen. Auch jetzt sollen die Kunden zu jeder Zeit die Informationen bekommen, die sie brauchen, um in diesem Jahr Ihre angestrebten Erträge einzufahren.

Um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben, empfiehlt Bayer den E-Mail-Service „Wetter Aktuell“. Hierbei kann je nach Bedarf zwischen Ackerbau (3 x pro Woche), Obst- und Weinbau (3 x pro Woche) und Gemüse (2 x pro Woche) ausgewählt werden. Interessierte können sich unter www.baydir.de registrieren und diesen kostenfreien Service nutzen. „Wetter aktuell“ liefert auf den Betrieb zugeschnittene, tagesaktuelle Empfehlungen der regionalen Beraterin bzw. des Beraters. Darüber hinaus beinhaltet „Wetter Aktuell“ standortgenaue Wettervorhersagen und Marktnotierungen.

Auch das Bayer-Beratungsteam am AgrarTelefon steht unter der Nummer 0800-220 220 0 wie gewohnt zur  Verfügung. Gleiches gilt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Regionen für Fragen zum Pflanzenschutz und zu DeKalb-Sorten, die hier (www.agrar.bayer.de) zu finden sind.

Dem gesamten Bayer-Team ist sehr bewusst, dass die aktuelle Situation besonders herausfordernd ist. Das Unternehmen wird alle Flexibilität an den Tag legen, so dass die Beratung wie bisher mit hohem Engagement und mit Blick auf die anstehende Arbeit auf dem Feld fortgeführt wird. Der Austausch in der kommenden Zeit wird sich verändern. Das ist mit dieser Konsequenz und ohne Testlauf sowohl für die Landwirtinnen und Landwirte als auch für Bayer neu und erstmal ungewohnt. Bayer ist sich bewusst, dass es vielleicht auch einmal holprig zugehen wird, wenn Kollegen nicht gleich zu erreichen sind oder erstmal Bilder zu Pflanzenkrankheiten und Schädlingen digital ausgetauscht werden müssen. Das Unternehmen freut sich deshalb über ein Feedback. Für Erfahrungen und Anregungen an Ihren Berater/ Ihre Beraterinnen vor Ort wurde eigens die E-Mail-Adresse eingerichtet.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte der Konzern mit rund 104.000 Beschäftigten einen Umsatz von 43,5 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,9 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Die Bayer CropScience Deutschland GmbH mit Sitz in Langenfeld ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der Division CropScience. Das innovative Produktsortiment umfasst neben Herbiziden, Fungiziden, Insektiziden sowie  Produkten zur Saatgutbehandlung und hochwertigem Raps- und Maissaatgut auch Anwendungen im nicht-landwirtschaftlichen Bereich, beispielsweise Schädlingsbekämpfungsmittel sowie Unkrautkontrolle für die
gewerbliche Nutzung.


Ihr Ansprechpartner:
Heinz Breuer, Tel.: 02173 / 2076-298
E-Mail:
Internet: www.agrar.bayer.de

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressemitteilung
zur Übersicht