22.12.2023

Agrardiesel und Kfz-Steuerbefreiung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Verbandsmitglieder,

noch zeichnet sich keine Entscheidung bei Agrardiesel und Kfz-Steuerbefreiung ab. In Berlin werden derzeit in intensiven Gesprächen zwischen den Ministerien und Vertretungen der Landwirtschaft Lösungen gesucht.

Im Fokus der Öffentlichkeit und der gesellschaftlichen Diskussion steht die Steuererleichterung durch Agrardiesel, die nur den landwirtschaftlichen Betrieb mit 21,48 ct/l für den Dieselverbrauch entlastet. Lohnunternehmen können seit vielen Jahren keinen Antrag stellen und weisen die Verbrauchsmengen auf den Rechnungen aus.

Die Diskussion zur Kfz-Steuerbefreiung für lof-Fahrzeuge nehmen der Bundesverband Lohnunternehmen und der Deutsche Bauernverband sehr ernst, weil die Folgen hinsichtlich Zulassungspflicht, Maut, usw. nicht abzusehen, aber in jedem Fall sehr kostenintensiv sind.

DBV und BLU werden sich für eine Fortsetzung des Systems Agrardiesel und Kfz-Steuerbefreiung für lof-Fahrzeuge einsetzen.

Dafür startet am 8. Januar 2024 eine bundesweite Aktionswoche mit Kundgebungen. Geplant sind regionale Aktionen, die von sachlicher Diskussion mit Politik und Gesellschaft gekennzeichnet sein sollen. Demonstrationen von Landwirten und Lohnunternehmern sind wichtig und drücken die Gemeinschaft aus. Diese sollten sich aber auf angemessene bzw. gemäßigte Maßnahmen beschränken, die die Sympathie der Gesellschaft erhalten. Blockaden, Gülle, Mist oder brennende Reifen zählen sicher nicht dazu.

Der DBV mit seinen Landes- und Kreisverbänden wird die Aktionen in der 2. Kalenderwoche koordinieren. Lohnunternehmer können sich mit den Ansprechpartnern der Bauernverbände in Verbindung setzen und sich an den Aktionen beteiligen. Außerdem kann es nicht schaden, gute Kontakte zur Politik oder Presse für eine persönliche Ansprache zu nutzen.

Bitte beachten Sie weitere Informationen der Berufsverbände im Internet oder Social Media.

Schöne Weihnachten und einen guten Start in Jahr 2024

Ansprechpartner

Geschäftsführer BLU e.V.

Dr. Martin Wesenberg

Portlandstr. 24 | 31515 Wunstorf

05031-51945-25 wesenberg@lu-verband.de