Beruf & Bildung
10.05.2017

Mitgliederversammlung der Landesgruppe Niedersachsen 2017

Gut besuchte Veranstaltung bei ABC Bruns in Cloppenburg

Am 02.03.2017 fand die Mitgliederversammlung der Landesgruppe bei ABC Bruns in Cloppenburg statt. Die neue Halle war groß genug den Ansturm zu meistern und bot ordentlichen, fördernden Mitgliedern aber auch den weiteren angereisten Gästen ausreichend Möglichkeiten zum Austausch untereinander. Zudem bot die Fa. Bruns Betriebsführungen an, die gerne in Anspruch genommen wurden und auch für das leibliche Wohl war mit gutem Essen und Getränken gesorgt.

Verabschiedung eines langjährigen Mitglieds des Präsidiums

Wichtigster TOP bei der diesjährigen Mitgliederversammlung waren die
Wahlen. Das Amt von Georg Kohls aus Goldenstedt im geschäftsführenden Präsidium stand zur Wahl. Georg Kohls stand leider nicht mehr für ein Amt zur Verfügung. Nach 24 Jahren im Präsidium der Landesgruppe Niedersachsen sollte der Platz an Jüngere gehen. Im Rahmen der Wahl bedankte sich Präsidentin Andrea van Eijden bei Kohls für sein jahrelanges aktives Mitwirken im Präsidium der Landesgruppe Niedersachsen. Die Landesgruppe Niedersachsen, der BLU e.V. und der Verfasser persönlich möchten sich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Georg Kohls für seine sehr engagierte Mitarbeit im Verband bedanken.

Als Nachfolger im geschäftsführenden Präsidium wurde Burkhard Kaufmann gewählt, wodurch ein Platz im Gesamtpräsidium zur Wahl stand. In dieses Amt wurde Andrea Stevens aus Spahnharrenstätte gewählt. Ebenfalls neu in das Gesamtpräsidium gewählt wurde Oliver Genz aus Neustadt am Rübenberge, der die Nachfolge von Joachim Hüttmann aus Soltau antritt, der sein Amt aus persönlichen Gründen niederlegte.

Das Amt von Andrea Goldmann aus Scholen stand ebenfalls turnusgemäß zur Wahl. Goldmann wurde einstimmig wiedergewählt. Die Landesgruppe Niedersachsen freut sich auf die zukünftige Mitarbeit der Gewählten.

Verstärkter Gegenwind aus Politik und Prüferentschädigung

Die diesjährigen Geschäftsberichte waren geprägt von Gesprächen mit Politik und Behörden im Zusammenhang mit dem Güterkraftverkehrsgesetz, der Düngeverordnung und Zertifizierungen für Logistiker in der Wirtschaftsdüngung. Auch wenn es scheinbar immer mehr Gegenwind gebe, würden Lohnunternehmer über die Landesgruppe und den BLU e.V. zunehmend als Ansprechpartner für Politik und Behörden wahrgenommen, so der Tenor der Versammlung.

Sowohl die Landesgruppe Niedersachsen als auch der BLU e.V. versuchen das bestmögliche für ihre Mitglieder zu erwirken. Aktuell hat sich die Landesgruppe entschieden, 10.000 € zur Prüferentschädigung für Lohnunternehmen bereitzustellen, die für die Prüfungen von FAS und ASM Prüfer entsenden. Pro Entsendung wird der Mitgliedsbetrieb der einen Prüfer entsendet, mit 100 € entschädigt. Selbst wenn der Betrag
nicht die Kosten deckt, so ist das ein guter Schritt um Betriebe zu animieren, aktiv dem Fachkräftemangel in der Landwirtschaft  entgegenzuwirken.

Besonderer Dank gilt den Herren Bruns und ihren Mitarbeitern für die Bereitstellung ihrer Betriebsstätte und der hervorragenden Organisation der Mitgliederversammlung.

Sebastian Persinski

zur Übersicht