Beruf & Bildung

Termine & Veranstaltungen

Die Termine des BLU im Jahresüberblick.




Die LU Agrarelektronik lädt gemeinsam mit CLAAS zu einen Workshop ein, der sich schwerpunktemäßig mit dem Thema Smart Farming befasst.

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung landtechnischer Prozesse und dem immer wichtiger werdenden Bereich des Informationsschutzes hat die LU Agrarelektronik GmbH in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Lohnunternehmen e.V. einen Fachausschuss für „Datenmanagement in der Landwirtschaft“ gebildet. In verschiedenen Vortragsreihen werden Themen aus dem Bereich Datenmanagement sowie Smart Farming bearbeitet.

Den nächsten Workshop veranstaltet die LU Agrarelektronik am 1. Juni 2016 zum Thema „Datenmanagement in der Landwirtschaft“. CLAAS steht im Smart Farming als Anbieter eine ganzen Palette von intelligenten EASY Produkten, von der intelligenten Maschineneinstellung über Lenksysteme bis hin zu vernetzten Softwarelösungen als kompetenter Partner an der Seite seiner Kunden. Zur Veranstaltung sind neben Lohnunternehmern und Landwirten auch Händler eingeladen.

Im Feld werden neben Bestandsführungssensoren und Maschinensteuerung über TabletPCs auch Softwarelösungen zur intelligenten Betriebsführung vorgestellt.

In der für die Teilnehmer kostenlosen Veranstaltungsreihe liegt der Fokus auf dem Dialog zwischen dem Anwender dem jeweiligen Anbieter, bzw. Hersteller, so dass neben der praktischen Vorstellung der jeweiligen Produkte vor allem die Wünsche und Anregungen der potentiellen Nutzer Berücksichtigung finden. Damit wollen die LU Agrarelektronik GmbH den anspruchsvollen Weg zu einem vernetzten, barrierefreien und herstellerübergreifenden Datenaustausch unterstützen.

„Wer also mehr Durchblick bekommen will, sollte möglichst mehrere unserer Fachausschüsse besuchen. Sprechen Sie ein Wort mit und bringen Sie ihre Meinung in diesem in Zukunft immer wichtiger werden Themenfeld mit ein!“ lädt René C. Janotte, Geschäftsführer der LU Agrarelektronik, ein.

Der Veranstaltungsort ist der Praxisbetrieb der LU Agrarelektronik GmbH, Buchenbrinkstr.10 in 30890 Barsinghausen. Los geht’s am 1. Juni um 10.30 Uhr, für Verpflegung wird gesorgt. Der Anmeldeschluss für diesen Termin ist der 24. Mai. Anmeldung telefonisch, per Fax oder per Mail via nachfolgendem Anmeldeformular: Anmeldeformular
Dolmetscher gesucht "Landwirtschaft <-> Gesellschaft"



Was können wir von anderen Branchen lernen? Warum hat Greenpeace einen so guten Ruf?
Was macht das Ausland im Bereich Kommunikation und PR für die Landwirtschaft?
Wie geht die Energiewirtschaft damit um und wie kommt eine Schlagzeile in die Zeitung? 


Ein großes Thema und viele interessante Referenten, die uns Rede und Antwort stehen werden.



Zusätzlich beschreiben drei junge Betriebsleiter ihren ganz individuellen Einstieg auf den eigenen Hof – neue kreative Ansätze ermöglichten den Weg auf den elterlichen Betrieb – holt Euch Ideen und stellt Eure Fragen.

Programm: http://www.dlg.org/jahrestagung.html
Anmeldung: https://www.umfrageonline.com/s/7dc22dc
Findet dieses Jahr in Bunde im Landkreis Leer statt. Weitere Informationen werden in Kürze folgen.
Die Landesgruppe Lohnunternehmen in Rheinland-Pfalz/Saarland im BLU e.V. lädt Sie sehr herzlich ein zum traditionellen Lohnunternehmer-Tag. In diesem Jahr treffen wir uns am Freitag den 01.07.2016 um 13.30 Uhr im Bonnheimer Hof in 55546 Hackenheim.
Unsere Veranstaltung beginnt mit einem Fachvortrag des BLU-Rechtsreferenten Sebastian Persinski zum Thema: „Gebühren für die Nutzung von Feldwegen?“.
Im Anschluss daran besuchen wir gegen 16:30 Uhr das nahegelegene Lohnunternehmen Bernhard GmbH, Lindenhof, 55546 Frei-Laubersheim. Neben dem Weinbau bietet das Lohnunternehmen die Besichtigung einer Kompostierungsanlage.
Die LU Agrarelektronik lädt gemeinsam mit der Firma m2Xpert zu einem Workshop ein, der sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Smart Farming befasst.

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung landtechnischer Prozesse und dem immer wich-tiger werdenden Bereich des Informationsschutzes hat die LU Agrarelektronik GmbH in Zu-sammenarbeit mit dem Bundesverband Lohnunternehmen e.V. einen Fachausschuss für „Datenmanagement in der Landwirtschaft“ gebildet. In verschiedenen Vortragsreihen wer-den Themen aus dem Bereich Datenmanagement sowie Smart Farming bearbeitet.

Den nächsten Workshop veranstaltet die LU Agrarelektronik am 05.Juli 2016 zum Thema „Datenmanagement in der Landwirtschaft“. Die m2Xpert GmbH & Co. KG bietet mit ihrer unabhängigen landwirtschaftlichen Datenaustauschplattform Farmtune eine umfassende aber neutrale Organisationshilfe an. Sie vernetzt Betriebe oder Geschäftspartner und ermög-licht eine einfache und automatisierte Dokumentation, die manuell nachbearbeitet werden kann. Maschinen-Kommunikationsmodule und Apps machen Prozessinformationen mobil und im Büro verfügbar. Dies funktioniert herstellerunabhängig, zuverlässig und sicher. Neu im Farmtune Angebot sind eine Parallelfahrhilfe mit Teilbreitenassistenz als App und ein günstiges vernetztes GPS Modul zur Prozessunterstützung und Diebstahlwarnung von Maschinen. Zur Veranstaltung sind neben Lohnunternehmern und Landwirten auch Händler eingeladen.

In der für die Teilnehmer kostenlosen Veranstaltungsreihe liegt der Fokus auf dem Dialog zwischen dem Anwender dem jeweiligen Anbieter, bzw. Hersteller, so dass neben der praktischen Vorstellung der jeweiligen Produkte vor allem die Wünsche und Anregungen der potentiellen Nutzer Berücksichtigung finden. Damit will die LU Agrarelektronik GmbH den anspruchsvollen Weg zu einem vernetzten, barrierefreien und herstellerübergreifenden Datenaustausch unterstützen.

„Wer also mehr Durchblick bekommen will, sollte möglichst mehrere unserer Fachausschüsse besuchen. Sprechen Sie ein Wort mit und bringen Sie ihre Meinung in diesem in Zukunft immer wichtiger werden Themenfeld mit ein!“ lädt René C. Janotte, Geschäftsführer der LU Agrarelektronik, ein.

Der Veranstaltungsort ist der Praxisbetrieb der LU Agrarelektronik GmbH, Buchenbrinkstr.10 30890 Barsinghausen. Los geht’s am 05. Juli um 10.30 Uhr, für Verpflegung ist gesorgt. Der Anmeldeschluss für diesen Termin ist der 01.Juli Anmeldung telefonisch, per Mail oder via Faxanmeldeformular: Anmeldeformular
Eine Reise in den Osten Kanadas bedeutet eine Reise zu Wundern der Natur und der Zivilisation. Die verschiedenen Gesichter dieser Region spiegeln sich in den pulsierenden Metropolen Toronto und Montréal, historischen Altstädten wie Québec, beschaulichen Landschaften am Lake Ontario sowie den gigantischen Niagarafällen wieder. Zudem beheimatet die Ostküste namhafte Milchviehbetriebe und riesige Ackerflächen. Freuen Sie sich auf viele einmalige Erlebnisse und Eindrücke und entdecken Sie mit uns das „Land des Ahorns“.

Den Reiseverlauf und weitere Infos entnehmen Sie bitte der PDF-Datei: Reisebeschreibung
Weltweit die Leitmesse für Tierhaltungs-Profis in Hannover. Mehr unter www.eurotier.com
Wir haben uns entschieden! Die DeLuTa 2016 findet nicht mehr in Münster, sondern in Bremen statt. Für den Wechsel gab es gewichtige Gründe. Höhere Forderungen sowie das ausgeschöpfte Flächenpotential gaben letztendlich den Ausschlag.
 
Für Bremen sprechen die besseren Perspektiven: Mehr Platz in den Hallen, viele Sitzplätze im Bereich der Präsentationen und der Foyers, der Verzicht auf ein risikoreiches Außenzelt, über 2000 Parkplätze direkt vor der Tür, die zentrale Lage beim Hauptbahnhof, die Nähe zum historischen Markt von Bremen, viele Hotelzimmer in unmittelbarer Nähe. Das alles sind gute Bedingungen für eine erfolgreiche DeLuTa.
 
Eines ist klar: Die DeLuTa in Bremen wird anders. Durch die räumlichen Vorgaben und durch die Anordnung der Hallen kann nicht alles 1:1 umgesetzt werden. Dafür ergeben sich andere spannende Chancen und Möglichkeiten. Versprechen können wir Ihnen schon jetzt, dass das bewährte DeLuTa-Konzept erhalten bleibt.


Mit starker Unterstützung der Bremer Touristik werden wir Ihnen ein umfassendes Hotelangebot unterbreiten. Bremen hat 10.000 Betten in allen Preisklassen im Angebot. Engpässe sind deshalb nicht zu erwarten. 
 
Für uns ist die Herausforderung zur Neuausrichtung der DeLuTa spannend. Es gibt noch viel zu regeln und zu diskutieren. Wir freuen uns darauf, diese Aufgabe mit Ihnen zu gestalten.  
 
Alfred Schmid
LU Lohnunternehmer Service GmbH

www.deluta.de
Die LU-Challenge ist die Bezeichnung einer neuartigen Fachveranstaltung. Sie stellt ein frisches Format für Kommunikation und für den Erfahrungsaustausch zwischen Fördermitgliedern und Lohnunternehmern dar. An zwei Tagen werden spannende Wettbewerbe stattfinden, die den Team- und Wettbewerbsgedanken in den Mittelpunkt stellen sollen. Seminare, Fachvorträge und Diskussionsrunden runden das Programm ab.