Beruf & Bildung
09.08.2016

Unterwegs am Vogelsberg

Lohnunternehmertag in Hessen

Am 30.06.2016 fand der Lohnunternehmertag in Hessen beim Lohnunternehmen FLK Löffler in Grebenhain-Ilbeshausen statt. Die Teilnehmer erwartete ein interessantes Programm. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Präsidenten des Landesverbandes Frank Scholz konnten sich die Teil-nehmer bei einem herzhaften Frühstück über die derzeitige Situation in den Betrieben und der Landwirtschaft unterhalten.

Erste Station: Sägewerk Pfeifer
Frisch gestärkt fuhren die 41 Teilnehmer zur ersten Station des LU-Tages: Das Sägewerk Pfeifer. Jeden Tag werden hier ca. 140 LKW Baumstämme angeliefert, sodass auf dem Betriebsgelände ungefähr 6.500 m³ Holz gelagert werden können. Das Werk stammt aus dem Jahr 2009 und wurde 2012 um den Produktionszweig Pellets-Herstellung erweitert. Die Produktionskapazitäten liegen bei 600.000 m³ Schnittholz, 200.000 m³ Palettenklötze, 70.000 t Holzpellets. Dazu werden 80 Mio. kWh Biostrom im eigenen Biomassekraftwerk erzeugt. Auf dem Werksgelände sind in Hochzeiten bis zu 180 Mitarbeiter tätig. Besonders interessant waren die Erläuterungen der Werksführer - ausgebildete Förster - zu den unterschiedlichen Beschaffenheit der Hölzerarten.

Spezialmaschinen Stehr – mit Ideenschmiede
Die Firma Stehr Spezialmaschinen ist Spezialist in Sachen Bodenverdichtung. In seiner Ideenschmiede - dem hauseigenen Restaurant - zeigte Herr Stehr persönlich einige seiner Vorreiterprodukte und erzählte interessante Anekdoten über seine Erfahrungen mit Behörden und vermeintlichen Fachleuten zum Thema Bodenverdichtung. Einblicke in seine Produktpalette und die dahinterliegende Technik unterstützen seine Ausführungen. Einen, wiederum für Herrn Stehr interessanten und verwunderlichen, Einblick aus dem Alltag, gewährten im Gegenzug die Lohnunternehmer zum Einsatz von bodenschonenden Maschinen mit Raupenfahrwerken.  

FLK Löffler
Zurück bei FLK Löffler präsentierte der Familienbetrieb seine Betriebsstruktur und Dienstleistungsangebot nebst dazugehöriger Technik. Neben dem Lohnbetrieb besteht ein landwirtschaftlicher Betrieb als GbR, der rund 250 ha bewirtschaftet. Neben Milchkühen und Tieren zur Nachzucht, sind auch Mastbullen und Deckbullen vorhanden. Das Lohnunternehmen bietet ein breites Dienstleistungsfeld und ist neben typischen landwirtschaftlichen Lohnarbeiten, auch im forstwirtschaftlichen Bereich tätig. Es produziert Holzhackschnitzel, beliefert und betreut Großheizanlegen und erbringt Arbeiten im kommunalen Bereich.

Es war ein interessanter Lohnunternehmertag mit ausreichend Zeit zum gemeinsamen Erfahrungs-austausch und tollem Programm, der seinen Abschluss bei einem leckeren Grillbüffet und gekühlten Getränken fand. Der Landesverband der Lohnunternehmer Hessen e.V. dankt allen Beteiligten und Unternehmen für die Unterstützung zum Gelingen des diesjährigen Lohnunternehmertags. Besonderer Dank gebührt Familie Löffler, die sich spontan bereit erklärt hatte, den LU-Tag bei sich auszurichten.

Sebastian Persinski

zur Übersicht