Beruf & Bildung
17.08.2016

NDR-Filmteam beim Lohnunternehmen

Seit mittlerweile drei Tagen ist ein drei köpfiges Kamerateam des NDR beim Lohnunternehmer Stefan Verbarg aus Diepenau unterwegs. Es wird eine 30 minütige Reportage über den Alltag während der Getreideernte gedreht.

Eine besondere Herausforderung ist, wie sollte es anderes sein, das Wetter. Es zeigt sich typisch für dieses Jahr, äußerst unbeständig und die wenigen Sonnenstunden müssen voll ausgenutzt werden. Um schöne Bilder einzufangen wird dem Filmteam daher einiges abverlangt. Von Staub und Spelzen bedeckt wird die Kamera auf, neben, vor oder unter Mähdrescher und Strohpresse in Position gebracht.

Aber nicht nur für das NDR-Team ist es eine ungewöhnliche Situation. Auch von Chef und Mitarbeitern des Lohnunternehmens wird Engagement gefordert. Neben dem normalen Erntestress müssen Einstellungen mehrfach wiederholt oder aus verschiedenen Winkeln gedreht werden, weil der Aufnahmeleiter noch nicht ganz zufrieden ist.

Ob sich die Mühen gelohnt haben, wird sich am 10. Oktober um 18.15 Uhr zeigen. Dann läuft die Nordreportage auf dem NDR und ist in der ARD-Mediathek abrufbar.

Julia Guttulsröd


zur Übersicht