Beruf & Bildung
23.05.2016

Förderung von Kamera-Monitor-Systemen

Wichtige Maßnahme der SVLFG

Die Sozialversicherung der Land- bzw. Forstwirtschaft und Gartenbau fördert den Einsatz von Kamera-Monitoring-Systemen (KMS) in Maschinen mit einem 50 % Zuschuss, maximal jedoch 500 € pro KMS bzw. maximal 2 Systeme pro Betrieb. Das Antragsverfahren für die KMS und andere Präventivmaßnahmen finden Sie im Internet unter www.svlfg.de – „Prävention lohnt sich“. Bei der SVLFG steht die Fachabteilung „Förderung“ unter 0561 / 9359-0 für Auskünfte zur Verfügung.

Vorgehensweise:
  • Sie stellen den Antrag vor dem Kauf und warten auf die Förderzusage. So gehen Sie sicher, dass das ausgewählte Produkt den Anforderungen entspricht und noch Fördermittel vorhanden sind.
  • Übersendung des Förderantrags an die SVLFG per E-Mail an foerderung_praevention@svlfg.de oder Fax an 0561/ 928-300535.
  • Die Mitarbeiter der SVLFG prüfen, ob das ausgewählte Produkt förderfähig ist und ob noch Mittel im Fördertopf vorhanden sind. Danach erhalten Sie die Förderzusage.

Informationen:
  • Anträge können für Neukäufe (keine gebrauchten Produkte) ab 1. Mai bis zum 31.Dezember 2016 gestellt werden.
  • Die Produkte müssen den technischen Vorgaben entsprechen. In der Checkliste für das Kamera-Monitor-System sind die Voraussetzungen beschrieben.
  • Ein Unternehmen kann maximal zwei Förderungen in einem Kalenderjahr erhalten.
  • Ein Rechtsanspruch auf die Zuerkennung einer Prämie besteht nicht. Die Gesamtförderung ist gedeckelt auf 100.000 Euro pro Kalenderjahr.
  • Die Vergabe der Prämien richtet sich nach der Reihenfolge des Eingangs der Prämienanträge.

Kamerasysteme
  • dienen der Verbesserung der Sicht in alle Richtungen.
  • erleich­tern den Arbeitsablauf des Fahrers.
  • erlauben den gefahrenlosen Einblick in Arbeitsbereiche und ermöglichen so ein schnelles Korrigieren von Arbeitsabläufen.
  • reduzieren Stresssituationen und tragen zu einem gesunden Arbeitsalltag und Ar­beitsumfeld bei.
  • sind inklusive Einbau zum Preis von erfahrungsgemäß ca. 600 bis 1500 € 
(je nach Modell und Hersteller) am Markt erhältlich.
Dr. Wesenberg

zur Übersicht