Beruf & Bildung
03.12.2015

Gast aus dem Land der aufgehenden Sonne

Das duale System im Blick

Prof. Kazunori Awaji von der Ryukoku Universität in Kyoto, Japan, hat seit Jahren schriftlichen Kontakt zum BLU. In 2015 klappte nun der Deutschland-Besuch. Am 30. November empfing ihn BLU-Geschäftsführer Dr. Martin Wesenberg direkt in der DEULA in Nienburg. Begleitet von einer Dolmetscherin, ließ sich Prof. Awaji intensiv in die Ausbildung zur Fachkraft Agrarservice zunächst in der "Schule", dann auf dem Ausbildungsbetrieb Mensching, Landkreis Schaumburg und schließlich in der BLU-Geschäftsstelle einweisen. Das japanische Bildungssystem kennt wie viele andere weltweit nicht die duale Ausbildung, die wir in Deutschland als Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg einer entwickelten Wirtschaft ansehen. In Japan herrscht "Vordermann-Ausbildung" im Betrieb – vom Berufsstart bis zum Ausscheiden aus dem Beruf.
Besonders die Pläne zur Meister- und zur Blockausbildung in der Schule hatten es ihm angetan. Ganz zu schweigen von dem FAS-Fachbuch, das er als Geschenk vom BLU-Geschäftsführer überreicht bekam.
 
Lubkowitz

zur Übersicht