Beruf & Bildung
20.11.2015

Biogas und überregionaler Nährstoffausgleich

Was können Biogasanlagen dazu beitragen?

Das überregionale Nährstoffmanagement von Wirtschaftsdüngern und Gärresten gewinnt vor dem Hintergrund der hohen Nährstoffüberschüsse in Tierhaltungsregionen und dem bestehenden Aufnahmepotential der Ackerbauregionen in Niedersachsen eine immer größere Bedeutung. Biogasanlagen können hierbei eine Schlüsselrolle übernehmen und als »Systemdienstleister« für die Landwirtschaft nachhaltige Nährstoffkreisläufe unterstützen.

Auch die Novellierung der Düngeverordnung wird zu Anpassungen im Nährstoffmanagement auf den Betrieben führen. Wie können Biogasanlagen und Veredlungsbetriebe hier gemeinsam Lösungen finden?

Die Tagung bietet Informationen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen, zur Ökonomie und Ökologie und möchte Praxiserfahrungen zu Verfahren und Aufbereitungstechniken vorstellen sowie Lösungsansätze diskutieren.

Die Tagung des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Kooperation mit Biogasforum Niedersachsen und dem 3N Kompetenzzentrum e.V. dient allen Interessierten als Möglichkeit zum Meinungs- und Wissensaustausch untereinander.

Die Tagung findet im Hotel Park Soltau, Winsener Str. 111, 29614 Soltau statt.

Teilnahmegebühr: 60 € inklusive Mittagsimbiss. Die Anmeldung muss bis spätestens Montag, dem 30.11.2015 bei der 3N-Geschäftsstelle in Werlte eingetroffen sein.
Fax: 05951/9893-11. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 
Lubkowitz

Anmeldung
zur Übersicht