Beruf & Bildung
19.10.2016

Wichtige Hinweise zur DeLuTa-Kartenbestellung

Auch in Bremen haben wir uns für die Teilnahme an der DeLuTa zu einer Kontingentierung der Karten entschieden, allerdings wurde der Rahmen erweitert. Wichtig ist uns die Sicherstellung einer hohen Qualität der DeLuTa. Dazu zählen ein optimale Ablauf, viele gute Gespräche, ein spannendes Programm und die Begrenzung der Teilnahme auf Mitgliedsbetriebe. Eine Weitergabe von Karten an unberechtigte Personen widerspricht diesem Gedanken und ist grundsätzlich nicht erlaubt.  
Aus Sicherheitsgründen beträgt die Besucherzahl pro Tag  6.500 Personen. Durch die Kontingentierung, gestaffelt nach der Höhe der Mitgliedsbeiträge, wollen wir eine geordnete Grundstruktur der Vergabe sicherstellen. Nach der Auswertung der Kartenbestellungen von 2014 ist der Spielraum von Zusatzkarten erheblich. Melden Sie Ihre Wünsche deshalb frühzeitig an.  
 
Kartenvergabe (Kartenkontingent, Frauenkarten)
Bis zum 20. November wird jedem Betrieb das nach der jeweiligen Beitragsstufe bemessene Grundkontingent in Höhe von 6, 9 oder 15 Karten zugesichert. Mehrfachbestellungen werden addiert. Karten für Frauen können über das Kontingent hinaus bestellt werden!
Wer nach dem 20.11.2016 erstmalig Karten bestellt, erhält unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit  auch weiterhin Karten in Höhe des jeweiligen Grundkontingents.
Ein Mindestkontingent von drei Karten wird jedem Betrieb zugesichert.

Zusätzliche Karten
Jeder Betrieb kann von Beginn an eine über das Kontingent hinausgehende Anzahl von Karten bestellen. Diese werden ab dem 20.11.2016 im „Windhundverfahren“ vergeben.
Wer früh bestellt, hat somit die besten Chancen auf zusätzliche Karten.  
Die Vergabe der Zusatzkarten beginnt ab dem 20.11.2016 (siehe vierte Spalte auf dem Bestellbogen). Gibt es unsererseits keine Nachfragen, werden Ihnen die Karten automatisch zugeschickt.
Denken Sie bitte daran, die jeweilige Kategorie bei Ihrer Bestellung genau zuzuordnen.

Kartenrückgabe
Eine kostenfreie Rückgabe von Karten ist nur bis zum 25.11.16 (Eingang Geschäftsstelle) möglich. Danach entstehen 15 % Rückgabegebühren, ab dem 06.12.16 wegen der dann nicht mehr möglichen Korrektur der Verpflegung 30 % Gebühren. Nach dem 13.12.2016 ist eine Rückgabe von Karten nicht mehr möglich. Mit der Erhebung von Gebühren ist die Vermeidung von „Überbestellungen“ sowie die Vermeidung einer Vergabe an unberechtigte Personen.

Kartenbestellung für Firmen
Bei den Firmenkarten gelten vergleichbare Regeln. Hier richtet sich das Grundkontingent nach der Größe der Präsentationsfläche (Siehe Teilnahmeordnung). Firmen können ebenfalls „weitere Karten“ in begrenzter Anzahl und ohne Anspruch auf Zuteilung bestellen. Auch hier gilt bei der Vergabe das „Windhundverfahren“. Fördermitglieder ohne eigene Präsentationsflächen erhalten ein Grundkontingent von 3 Karten, fördernde BLU-Mitglieder von 4 Karten. Für Firmen gilt ein anderer Bestellbogen, den wir Ihnen per Mail zuschicken.   

Hinweise zum Ablauf der beiden Tage
Aus Sicht der fachlichen Information und des Zeitrahmens sind beide DeLuTa-Tage völlig gleichwertig. Unterschiede gibt es allerdings bei den Vorträgen, Diskussionsrunden und Aktionen. Themenwiederholungen gibt es nur in bestimmten Bereichen. Wer das große Angebot der DeLuTa auskosten will, sollte unbedingt beide Tage einplanen. Die Betriebsleiter sollten sich auf jeden Fall die Zeit für Gespräche gönnen.
Eine ordentliche Feier gibt es an beiden Tagen, allerdings mit unterschiedlicher Ausrichtung. Der 2. Tag wird durch ein richtiges Abschlussessen aufgewertet. Niemand wird hungrig nach Hause fahren. Alle Details und Abläufe werden wir in der nächsten LUaktuell noch einmal ausführlich beschreiben.        

Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben.
Kontakt: Diana Husse: 05723-7497-22
Wir wollen, dass Sie sich auf der DeLuTa wohlfühlen.



zur Übersicht